Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Aussicht auf milderes Wetter in der kommenden Woche

Wetterupdate 20.03.24: Eisig kalt und Sonnenschein in Baden-Württemberg

Foto: Foto von Johny Goerend auf Unsplash

Folge uns auf:

Ein Hoch über Mitteleuropa sorgt für stabile Verhältnisse, während Meeresluft polaren Ursprungs aus dem Nordwesten nach Baden-Württemberg strömt. Das Wetter in der Region verspricht einige interessante Facetten für die kommenden Tage.

Anzeige

Eisige Morgenstunden mit Frost und Glätte

In den Morgenstunden dürfen wir uns auf mäßigen bis strengen Frost einstellen, der die Region fest im Griff hat. Besonders im Bergland und in Oberschwaben wird es tagsüber leichter Dauerfrost geben. Die Straßen könnten örtlich glatt werden, insbesondere in Verbindung mit Nebel, der Reif und überfrierende Nässe mit sich bringt.

Der heutige Tag – Sonne, Nebel und frostige Temperaturen

Der heutige Vormittag startet mit örtlichem Nebel an Rhein und Donau sowie Hochnebel im Nordosten, der jedoch bald verschwinden wird. Ansonsten erwartet uns großzügig viel Sonnenschein, nur gelegentlich von hohen Wolkenfeldern unterbrochen. Es bleibt trocken, jedoch bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. Der Wind weht schwach aus Ost bis Südost, im Bergland gibt es frische bis stürmische Böen.

In der Nacht zum Sonntag zieht dichtere Bewölkung auf, bleibt aber niederschlagsfrei. Mäßiger bis strenger Frost wird erneut erwartet, insbesondere über Schnee, mit Tiefsttemperaturen zwischen -6 und -15 Grad.

Der Blick auf den Sonntag – Sonnig, aber kalt

Am Sonntag erwartet uns neben hohen Wolkenfeldern auch viel Sonnenschein. Es bleibt trocken, aber kalt, mit Höchsttemperaturen zwischen 1 Grad auf der Ostalb und 9 Grad im Breisgau. Der Wind weht meist schwach aus Südwest, kann jedoch in exponierten Lagen stürmisch werden, auf dem Feldberg sogar Sturmböen.

In der Nacht zum Montag wird die Bewölkung dichter, aber Regen bleibt vorerst aus. Die Temperaturen sinken auf +5 bis -5 Grad, wobei in höheren Lagen starke bis stürmische Böen aus Südwesten auftreten.

Aussicht für den Montag – Regen und milder

Der Montag bringt von Westen her aufkommenden Regen, der rasch das gesamte Land erfasst. Die Temperaturen steigen auf Maxima von 7 Grad im Bereich der Ostalb bis 12 Grad im Breisgau. Ein frischer Südwestwind begleitet uns, mit starken bis stürmischen Böen und sogar Sturmböen im Bergland sowie auf dem Feldberg.

In der Nacht zum Dienstag zieht der Regen nach Südosten ab, und im Bergland gibt es häufiger Schauer. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 7 und 1 Grad, begleitet von starken bis stürmischen Böen.

Lies mehr

Neue App führt Besucher durch die Stadt

Stuttgart entdecken leicht gemacht: „Stuttgart Guide“-App – der digitale Touristenführer durch die Landeshauptstadt

Klassiker trifft Moderne

Das „Phantom der Oper“ und Eurosat Coastiality: Neues VR-Erlebnis im Europa-Park

Ab ans Nass

Baden-Württemberg: Entdecke 12 faszinierende Wasserwelten zu Fuß oder mit dem Rad

Der Ausblick auf Dienstag – Regnerisch und mild

Am Dienstag erwartet uns ein stark bewölkter bis bedeckter Tag mit zeitweisem Regen. Die Temperaturen erreichen Tagesmaxima zwischen 6 Grad auf der Ostalb und 11 Grad im Großraum Freiburg. Der Wind weht mäßig aus Südwest, verbreitet stark bis stürmisch, in höheren Lagen gibt es Sturmböen, auf dem Feldberg sogar orkanartige Böen.

In der Nacht zum Mittwoch halten viele Wolken und anhaltender Regen an. Die Temperaturen liegen zwischen 9 und 3 Grad, begleitet von starken bis stürmischen Böen, die im Bergland sogar orkanartige Ausmaße erreichen können.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de