Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Weiterhin wechselhaft

Wetter 29.12.23: Baden-Württemberg auf der Achterbahn der Wetterlagen

Foto: Lightboxx

Folge uns auf:

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, und Baden-Württemberg erlebt ein bemerkenswertes Wetterkapitel. Die aktuelle Wetterlage bringt uns ein Wechselspiel aus milden Temperaturen, stürmischem Wind und sogar vereinzelten Regenschauern. Lassen Sie uns einen Blick auf das Wettergeschehen in der Region werfen.
Anzeige

Stürmischer Start in den Tag

Das heutige Wetter zeigt sich von seiner unbeständigen Seite. Der Vormittag startet stark bewölkt, begleitet von gelegentlichem Regen, der jedoch am Nachmittag nachlässt. Besonders in der Mitte und im Süden des Bundeslands können wir auf Auflockerungen hoffen. Die Temperaturen bewegen sich zwischen angenehmen 7 Grad und milden 13 Grad. Doch Vorsicht, der Wind spielt eine Hauptrolle: Im höheren Schwarzwald erwartet uns starker Wind, der sogar Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 50 und 95 km/h mit sich bringen kann. Am Feldberg sind sogar schwere Sturmböen möglich.

Eine wechselhafte Nacht

Die Nacht zum Samstag startet örtlich noch mit Wolkenlücken und bleibt größtenteils trocken. Lediglich im Odenwald können bereits erste Regentropfen fallen. Im Verlauf der Nacht wird sich jedoch überall stark bewölkter Himmel zeigen und zeitweise Regen bringt. Die Temperaturen sinken auf 9 bis 3 Grad, und in den Hochlagen des Schwarzwaldes sind weiterhin Sturmböen zu erwarten.

Der Samstag verspricht Besserung

Am Samstag dürfen wir uns auf eine Verschnaufpause freuen. Es bleibt größtenteils trocken, und im Laufe des Tages lockert die Bewölkung auf. Vor allem im Südschwarzwald und südlich der Donau zeigt sich nachmittags die Sonne. Die Temperaturen erreichen Werte zwischen 6 Grad im Südschwarzwald und angenehmen 14 Grad am Oberrhein. Der Wind weht mäßig aus Südwest, vor allem im Bergland kann es jedoch weiterhin stürmisch zugehen. Zum Abend hin beruhigt sich der Wind und weht nur noch schwach aus südlicher Richtung.

Silvester mit Regen und Schnee

Für Silvester, den Sonntag, ist leider nicht das beste Wetter in Sicht. Die Bewölkung wird rasch dichter, und von Nordwesten zieht Regen über das Land. In den höchsten Lagen darf man sich sogar auf Schnee freuen. Die Tageshöchsttemperaturen bewegen sich zwischen 6 Grad an der oberen Donau und 12 Grad am Oberrhein. Der Wind wird erst schwach sein, entwickelt sich jedoch im höheren Bergland zu Sturmböen, am Feldberg sind sogar schwere Sturmböen möglich.

Ausblick auf den Neujahrstag

Der Neujahrstag, Montag, zeigt sich wechselnd bewölkt mit vereinzelten Schauern, die im Bergland als Schnee niedergehen können. Am Abend wird die Bewölkung dichter, und nördlich der Donau ist Regen zu erwarten. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 2 Grad im Bergland und milden 12 Grad am Oberrhein. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest, im Bergland sind jedoch weiterhin starke bis stürmische Böen möglich, im Hochschwarzwald sogar Sturmböen.

Die Nacht zum Dienstag

Die Nacht zum Dienstag bleibt stark bewölkt bis bedeckt, und Regen wird erwartet. Die Temperaturen sinken auf 9 bis 1 Grad. Im Schwarzwald sind weiterhin Sturmböen zu erwarten, auf den Gipfeln sogar orkanartige Böen sind möglich.

Insgesamt erwartet uns eine abwechslungsreiche Wetterlage in Baden-Württemberg in den nächsten Tagen. Von milden Temperaturen bis hin zu Sturm und Regen ist alles dabei. Bleiben Sie also gut vorbereitet und genießen Sie die ungewöhnlich milde Witterung, wenn sie sich zeigt.

Anzeige
Du willst nichts mehr verpassen?

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de