Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Ein Blick auf das heutige Wetter

Wetter 28.12.23: Mild, Windig und Nass in Baden-Württemberg

Foto: catolla

Folge uns auf:

News Folgen

Jetzt teilen

In Baden-Württemberg erwartet uns aktuell eine Wetterlage, die sowohl milde Temperaturen als auch stürmische Bedingungen mit sich bringt. Die neuesten Prognosen versprechen abwechslungsreiche Tage in Bezug auf das Wettergeschehen. Werfen wir einen Blick auf das, was uns erwartet:
Anzeige

Ein Blick auf das heutige Wetter

Baden-Württemberg erlebt heute eine Wetterlage, die sich nicht so recht entscheiden kann. Aus Nordwesten nähert sich eine schwach ausgeprägte Front, die feuchtere, aber weiterhin sehr milde Luft mit sich bringt. Doch das ist noch nicht alles – Wind, Sturm, Frost und Glätte spielen ebenfalls eine Rolle.

Wind und Sturm

Besonders in den freien Lagen der Schwäbischen Alb sowie im Schwarzwald dürfen wir heute tagsüber und in der Nacht zum Freitag mit Böen um die 55 km/h rechnen. In höheren Schwarzwaldlagen oberhalb von 1000 Metern steigert sich der Wind zu Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 80 km/h. Am Feldberg im Schwarzwald erwarten uns sogar schwere Sturmböen, die es auf beeindruckende 100 km/h bringen können – eine Naturgewalt aus Südwest.

Frost und Glätte

Morgens in der Südosthälfte des Landes sollten wir nicht vergessen, dass der Winter noch nicht ganz verschwunden ist. Dort kann es gelegentlich zu leichtem Frost kommen. Zusätzlich besteht in den Morgenstunden in der Südosthälfte die geringe Wahrscheinlichkeit für vereinzelte Reifglätte – also Vorsicht auf den Straßen!

Nebel am Bodensee

Wenn Sie sich am Bodensee aufhalten, sollten Sie sich auf vereinzelten Nebel einstellen, der die Sichtweite auf unter 150 Meter reduzieren kann.

Wie geht es weiter?

Für den Rest des Tages und die kommende Nacht erwartet uns ein Mix aus Regen und Wind. Während südlich der Donau am Vormittag noch die Sonne durchkommt, ziehen von Nordwesten her dichtere Wolken auf, begleitet von etwas Regen. Die Temperaturen erreichen am Hochrhein milde 6 Grad, während es am Oberrhein sogar bis zu 12 Grad werden können. Der Südwestwind wird im Laufe des Tages frisch bis stark, im Bergland sogar stürmisch, am Feldberg gar mit schweren Sturmböen.

In der Nacht zum Freitag bleibt es wechselnd bewölkt, mit örtlich leichtem Regen. Die Temperaturen sinken auf 9 bis 2 Grad, doch vor allem im Bergland bleibt der Wind stark bis stürmisch, im hohen Schwarzwald sind sogar Sturmböen und schwere Sturmböen zu erwarten.

Ausblick auf Freitag und das Wochenende

Am Freitag erwartet uns überwiegend starke Bewölkung und zeitweise Regen. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 7 Grad im Hotzenwald und milden 14 Grad im südlichen Oberrheingraben. Der frische Südwestwind bringt starke bis stürmische Böen mit sich, im höheren Schwarzwald werden sogar Sturmböen erwartet, und am Feldberg können sogar schwere Sturmböen auftreten.

Die Nacht zum Samstag bleibt ebenfalls wolkenverhangen, begleitet von zeitweisem Regen. Die Temperaturen fallen auf 10 bis 3 Grad, und der Wind bleibt stark bis stürmisch, mit (schweren) Sturmböen im Schwarzwald.

Lies mehr

Seit 2003 findet das Finale in Rust statt

Miss Germany 2024: Countdown zum großen Finale läuft – Spannung, Glamour und Promis live auf twitch.tv!

Auf Spurensuche in Rastatt

Revolution und Pracht: Sonderführung im Residenzschloss Rastatt

Gesundheit geht vor

Patricia Kelly muss „Unbreakable“-Tour zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres absagen: „Es schmerzt mich für euch und meine Crew“

Und wie geht es weiter ins neue Jahr?

Am Silvestertag, also am Sonntag, erwartet uns vor allem am Nachmittag Regen bei starker Bewölkung aus Nordwesten. Die Temperaturen steigen bereits am Vormittag auf Werte zwischen 7 Grad an der oberen Donau und 14 Grad im Breisgau. Der frische Südwestwind wird stürmisch, im Bergland sind Sturmböen zu erwarten, und am Feldberg kann es sogar Orkanböen geben.

In der Nacht zum Montag bleibt es unbeständig und meist stark bewölkt, mit zeitweisem Regen, der in höheren Lagen auch als Schnee fallen kann. Die Temperaturen sinken auf 7 bis 1 Grad, und der Wind bleibt stark bis böig, besonders im Bergland, wo Sturmböen und am Feldberg sogar orkanartige Böen möglich sind.

Du willst nichts mehr verpassen?
Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de