Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Naturspektakel rund um die Todtnauer Wasserfälle

Wandertipp: Die BLACKFORESTLINE mit der großen Wasserfallrunde

Foto: © Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Die Blackforestline schwebt 120 Meter über dem Tal und bietet Wanderern nicht nur eine spektakuläre Aussicht, sondern auch einen aufregenden Nervenkitzel auf der schmalen Hängeseilbrücke.

Folge uns auf:

Ein Jahr nach ihrer Eröffnung zieht die Blackforestline weiterhin zahlreiche Wanderbegeisterte an. Diese atemberaubende Route durch den Schwarzwald bietet ein eindrucksvolles Naturspektakel rund um die Todtnauer Wasserfälle. Auf einer Länge von 2,4 Kilometern erleben Sie einen 360-Grad-Rundumblick in 120 Metern Höhe und echten Nervenkitzel auf der spektakulären Hängeseilbrücke.
Anzeige

Wegbeschreibung

Das Abenteuer beginnt

Der Ausgangspunkt Ihrer Tour ist der Eingang zur Blackforestline. Gleich zu Beginn der Wanderung überqueren Sie die beeindruckende neue Hängeseilbrücke. Folgen Sie der schwarzen Beschilderung in Richtung Nordwesten, vorbei am historischen alten Klärwerk. Nach einem scharfen Linksschwenk erreichen Sie den Aussichtspunkt oberhalb des Wasserfalls, der Ihnen einen unvergleichlichen Blick auf das darunter liegende Naturschauspiel bietet.

Erlebnis am Wasserfall

Nach einer kurzen Rast, bei der Sie das spektakuläre Panorama genießen können, geht es weiter bergab zur Felsenbrücke. Diese führt Sie direkt zum Fuß des imposanten Hauptfalls. Hier erleben Sie die Wassermassen, die tosend zu Ihren Füßen hinabstürzen – ein kraftvolles und erhebendes Naturereignis. Nehmen Sie sich einen Moment, um die Szenerie auf sich wirken zu lassen, bevor Sie den Aufstieg auf der gegenüberliegenden Seite des Wasserfalls in Angriff nehmen, der Sie zurück zur Aussichtskante führt.

Besondere Highlights der Wanderung

Highlight Blackforestline

Schwindelfreiheit und eine ganz gehörige Portion Mut sind schon gefragt, wenn man sich auf den 450 Meter langen und 1,20 Meter breiten Weg über die Brücke machen will, reicht der Blick durch den Gitterrost der Lauffläche doch 120 Meter hinunter ins Tal, wo sich der tief herabfallende Stübenbach mit den Todtnauer Wasserfällen rauschend seinen Weg ins Tal sucht. Nicht nur das: Die Brücke schwankt auch leicht. Spätestens da schießt das Adrenalin durch den Körper, ist Nervenkitzel angesagt. Spektakulär auch der Blick in die herrliche Schwarzwaldlandschaft.

Perfekter Selfie-Spot: Die Blackforestline bietet nicht nur atemberaubende Aussichten, sondern auch die ideale Kulisse für unvergessliche Fotos hoch über dem Schwarzwald.
Perfekter Selfie-Spot: Die Blackforestline bietet nicht nur atemberaubende Aussichten, sondern auch die ideale Kulisse für unvergessliche Fotos hoch über dem Schwarzwald.
Foto: © Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Highlight Wasserfall

Von hoch droben am Feldberg kommt der Stübenbach, der hier über ein gewaltiges Granitmassiv 97 Meter tief zu Tal stürzt. In einem der höchsten Wasserfälle Deutschlands, einem geschützten Naturdenkmal. Manche nennen ihn auch die „Niagarafälle“ des Hochschwarzwalds. Unterhalb der 60 Meter hohen Hauptstufe locken Felsen, Bänke und Himmelsliegen. Augen schließen und Sonne tanken. Die feine Gischt auf der Haut spüren, dem Tosen zuhören. Weit mehr als 100.000 Gäste aus aller Welt besuchen nicht von ungefähr Jahr für Jahr dieses großartige Naturschauspiel.

Der mächtige Todtnauer Wasserfall stürzt aus 97 Metern Höhe hinab – ein beeindruckendes Naturspektakel im Schwarzwald, das Besucher aus der ganzen Welt anzieht.
Der Todtnauer Wasserfall stürzt aus 97 Metern Höhe hinab – ein beeindruckendes Naturspektakel im Schwarzwald, das Besucher aus der ganzen Welt anzieht.
Foto: © Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Schlüsseldaten der Tour

  • Schwierigkeitsgrad: schwer
  • Ausgangspunkt: Blackforestline
  • Länge der Route: 2,4 km
  • Geschätzte Dauer: 1,5 Stunden
  • Höhenunterschied: 140 m Aufstieg und Abstieg

Ausrüstungsempfehlungen

Für diese Tour ist festes Schuhwerk unerlässlich, da die Wege teilweise steil und rutschig sein können, besonders in der Nähe des Wasserfalls. Zudem sollte auf wettergerechte Kleidung geachtet werden, da das Wetter im Schwarzwald schnell umschlagen kann.

Lies mehr

Baustelle des neuen Hauptbahnhofs Stuttgart 21 am 30. Januar 2024
Deutschlands größte Baustelle

Stuttgart 21: Eröffnung des künftigen Hauptbahnhofs erneut verschoben

Elch-Orakel, EM-Song, Live-Übertragungen

Mit SWR3 die Fußball-Europameisterschaft feiern: Party, Spannung und Spaß!

Üdvözöljük Magyarországon!

EM-Gruppengegner Deutschlands: Ungarns Nationalmannschaft in Friedrichshafen gelandet

Beste Reisezeit und Tipps

Die beste Zeit, um die BLACKFORESTLINE zu erkunden, ist von Frühling bis Herbst. In diesen Monaten ist das Wetter ideal für Wanderungen, und die Natur steht in voller Blüte. Besucher sollten jedoch beachten, dass die Route bei Regen rutschig und bei starkem Wind die Hängeseilbrücke weniger zugänglich sein kann. Es lohnt sich, früh zu starten, um die Menge zu vermeiden und die Stille der Natur ungestört genießen zu können.

Diese Tour ist ideal für Abenteurer und Naturliebhaber, die nach einer kurzweiligen, aber dennoch herausfordernden Wanderung suchen. Die Kombination aus technischer Innovation und natürlicher Schönheit macht die Blackforestline zu einem unvergesslichen Erlebnis. Erleben Sie es selbst und lassen Sie sich von der majestätischen Schönheit des Schwarzwaldes verzaubern.

Weitere Details und Planungshilfen finden Sie auf der offiziellen Website der Blackforestline und hier für Tourendetails.

Anzeige
Du willst nichts mehr verpassen?

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de