Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Mühlenzauber: 5 traumhafte Wanderungen in Baden-Württemberg nach dem Mühlentag

Foto: © Tourist-Info Ottenhöfen · Tourist-Information Ottenhöfen · CC BY-SA

Folge uns auf:

Wir haben euch hier Mühlenwanderungen zusammengestellt, die eines gemeinsam haben: Sie führen nicht nur an einer, sondern gleich an mehreren verschiedenen Mühlen vorbei und gehören zu den schönsten Wanderwegen Baden-Württembergs.

Neben der atemberaubenden Naturkulisse darf sich jeder Wanderer auch auf historische Wassermühlen, eindrucksvolle Windmühlen bis hin zu charmanten Mahlbetrieben gibt es viel zu entdecken. Lassen Sie sich von unserer Auswahl inspirieren und planen Sie Ihre nächste Wanderung in Baden-Württemberg!

Wanderung 1: Unterwegs rund ums Mühlendorf im Schwarzwald – Offizielle Mühlenweg-Tour in Ottenhöfen

Einfache Tour für die ganze Familie

Die Mühlenwanderung in Ottenhöfen im Schwarzwald ist eine ideale Tour für Einsteiger und Familien. Mit einer Dauer von etwa 4:30 Stunden und einer Distanz von 13,29 Kilometern führt der Weg durch reizvolle Seitentäler und bietet bezaubernde Ausblicke auf Ottenhöfen.

Mühlenzauber: 5 traumhafte Wanderungen in Baden-Württemberg nach dem Mühlentag reinbauernmuehel2
Foto: © Tourist-Info Ottenhöfen CC BY-SA

Neue Wegeführung und Highlights

Der Mühlenweg verbindet mehrere restaurierte Mühlen und hat seit Kurzem eine neue Wegeführung ab dem Wegestandort „Furschenbach Dorf“ bis zur „Rainbauernmühle“ über die Standorte Piushof, Heidenhof und Winterseite. Diese neue Route bietet zusätzliche landschaftliche Highlights.

Details der Tour

  • Dauer: 4:30 Stunden
  • Distanz: 13,29 Kilometer
  • Aufstieg: 369 Meter
  • Abstieg: 369 Meter
  • Höchster Punkt: 459 Meter
  • Tiefster Punkt: 234 Meter
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Strecke und Sehenswürdigkeiten

Vom Kurgarten am Bahnhof Ottenhöfen führt der Weg vorbei an der katholischen Kirche zur Hammerschmiede und weiter zur evangelischen Kirche und Hagenbruck. Hier kann man einen Abstecher zur Kopp-Mühle am Hagenstein machen. Der Mühlenweg führt dann steil bergauf zum Köningerhof und weiter über den Zieselberg durch die Siedlung am Buchwald zum Günseck.

Von dort geht es zur Benz-Mühle und entlang des Bachs bergab Richtung Furschenbach „Dorf“. Über Piushof, Heidenhof und Winterseite erreicht man die idyllisch an der Acher gelegene Rainbauernmühle. Weitere Höhepunkte sind die Mühle vom Mühlenhof und die Bühler-Mühle im Seitental „Lauenbach“. Die Schulze-Bure Mühl ist der letzte Stopp, bevor es über den Blustenweg zurück zum Ausgangspunkt geht.

Wanderung 2: Rundweg vom Balzer Herrgott zur Hexenlochmühle – wo die Mühle doppelt klappert

Mittel-schwere Tour mit historischen und kulinarischen Highlights

Diese eindrucksvolle Rundwanderung führt vom Balzer Herrgott zur Hexenlochmühle und ist ideal für Wanderer, die Natur und Kultur genießen möchten. Mit einer Dauer von etwa 4 Stunden und einer Distanz von 13,08 Kilometern bietet die Tour abwechslungsreiche Wege und beeindruckende Ausblicke.

Details der Tour

  • Dauer: 4:00 Stunden
  • Distanz: 13,08 Kilometer
  • Aufstieg: 393 Meter
  • Abstieg: 393 Meter
  • Höchster Punkt: 968 Meter
  • Tiefster Punkt: 673 Meter
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Wegebeschaffenheit: 25 % naturnah, 40 % Asphalt, 35 % Feinschotter
Mühlenzauber: 5 traumhafte Wanderungen in Baden-Württemberg nach dem Mühlentag image 7
Berühmtes Ausflugsziel im Schwarzwald, das bis heute große Rätsel aufgibt: der in einen Baum eingewachsene Balzer Herrgott.
Foto: insidebw.de / Tobias Baumann

Strecke und Sehenswürdigkeiten

Die Wanderung beginnt am Parkplatz bei der Schwarzwaldhalle in Neukirch und führt zunächst nach Norden durch das Bregenbachtal. Der erste Höhepunkt ist der Balzer Herrgott, eine steinerne Christusfigur, die in eine 300 Jahre alte Buche eingewachsen ist. Der Weg führt weiter zur Hexenlochmühle, einer 1825 erbauten Mühle, die heute ein Gasthaus beherbergt. Hier kann man regionale Spezialitäten und Souvenirs kaufen.

Nach einer Rast folgt man dem gelben Rauteweg entlang der Kreisstraße bergauf bis zum Behahof. Von dort geht es links ins Bregenbachtal und vorbei am Rappenfelsen entlang des idyllischen Bregenbachs bis zu den Häusern von Bregenbach. Der Rückweg führt über den Landgasthof ThälerHäusle und den Ilbenhof zurück zum Ausgangspunkt.

Als einzige Mühle im Schwarzwald wird die Hexenlochmühle gleich von zwei Wasserrädern angetrieben. Sie ist ein beliebtes Ausflugsziel vieler Schwarzwaldurlauber.
Als einzige Mühle im Schwarzwald wird die Hexenlochmühle gleich von zwei Wasserrädern angetrieben. Sie ist ein beliebtes Ausflugsziel vieler Schwarzwaldurlauber.
Foto: Von HNH – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0,commons.wikimedia.org

Ausrüstung und Sicherheit

Empfohlen wird gutes Schuhwerk, wettergerechte Kleidung und Getränke. Beachten Sie die Hinweisschilder und die empfohlene Laufrichtung. In Notfällen rufen Sie die 112 an. Diese Tour bietet eine perfekte Mischung aus Naturerlebnis, historischer Entdeckung und kulinarischem Genuss.

Wanderung 3: Zwei Seen und drei Mühlen im Welzheimer Wald

Mittel-schwere Tour durch die Naturschönheiten des Welzheimer Waldes

Diese reizvolle Wanderung führt an zwei Stauseen und drei historischen Mühlen vorbei und bietet einen umfassenden Einblick in die Naturschönheiten und die technische Geschichte des Welzheimer Waldes. Mit einer Länge von 9,5 Kilometern und einer Dauer von etwa 2,5 Stunden ist die Tour perfekt für einen halben Tag in der Natur.

Details der Tour

  • Dauer: 2:30 Stunden
  • Distanz: 9,5 Kilometer
  • Aufstieg: 60 Meter
  • Abstieg: 60 Meter
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Strecke und Sehenswürdigkeiten

Die Wanderung beginnt am Parkplatz vor dem Hagerwaldsee. Von dort geht es hinauf zur Staumauer des Sees, der von 1967 bis 1969 erbaut wurde. Der See besitzt eine naturnahe Einbettung in die Landschaft und ist besonders bei Anglern beliebt. Am nördlichen Ende des Sees führt der Weg durch das Tal der Finsteren Rot.

Nach einiger Zeit erreicht man das idyllische Gsondheitsbrünnele. Der Weg steigt leicht an und führt hinauf zu einem Parkplatz vor der L 1080. Von dort geht es weiter durch den Wald zur K 1892 und rechts nach Cronhütte. Hier geht es durch die Straße Im Brunnen und über das Ledergäßle zum Kronweg. Der Weg führt durch Wiesen und Wälder hinab zur Menzlesmühle.

Die Menzlesmühle, eine ehemalige Getreide- und Sägemühle aus dem 14. Jahrhundert, beeindruckt mit ihren vier Mühlrädern, von denen drei oberschlächtig sind. Weiter geht es zur Hundsberger Sägemühle, die zwischen 1500 und 1600 erbaut wurde und bis etwa 1935 mit Wasserkraft betrieben wurde.

Ein Bohlenweg führt über feuchten Untergrund zur L 1080. Nach Überquerung der Straße erreicht man die Heinlesmühle. Der Weg führt weiter entlang der Schwarzen Rot zur Vaihinghofsägmühle.

Schließlich gelangt man zum Hüttenbühlsee, der 1959 fertiggestellt wurde und eine Hochwasserstaufläche von 13 Hektar besitzt. Nach dem See folgt der Weg zurück zum Parkplatz und zur K 1892, die den Ausgangspunkt markiert.

Wanderung 4: Von der Mäulesmühle zum Hohenwart

Leichte Tour mit historischen und landschaftlichen Höhepunkten

Diese angenehme Wanderung führt durch das Siebenmühlental und bietet beeindruckende Naturerlebnisse sowie kulturelle Sehenswürdigkeiten. Die Tour ist ideal für Familien und Einsteiger, mit einer Dauer von etwa 2 Stunden und 40 Minuten und einer Länge von 9,4 Kilometern.

Mühlenzauber: 5 traumhafte Wanderungen in Baden-Württemberg nach dem Mühlentag Maeulesmuehle
Foto: Von Karlo – Eigenes Werk, Gemeinfrei, commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1175692

Details der Tour

  • Dauer: 2:40 Stunden
  • Distanz: 9,4 Kilometer
  • Aufstieg: 120 Meter
  • Abstieg: 120 Meter
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Strecke und Sehenswürdigkeiten

Die Wanderung beginnt bei der Mäulesmühle in Leinfelden-Echterdingen, bekannt durch die schwäbische Kultserie „Hannes und der Bürgermeister“. Vom Parkplatz aus führt der Weg durch das Gelände der Mühle und über einen sanften Anstieg zum Hohenwart. Der Weg führt durch prächtige Waldgebiete und bietet schöne Ausblicke.

Ein besonderes Highlight ist der kleine Seerosenteich, der besonders im Sommer zur Blütezeit bezaubert. Der Rückweg führt entlang des ehemaligen Skihangs Piz Mus, wo noch Reste des alten Schlepplifts zu sehen sind. Zum Abschluss bietet sich ein Abstecher ins Naturschutzgebiet Eichberg an, wo prächtige alte Eichen und eine reiche Flora und Fauna auf die Besucher warten.

Nach dem Mühlengelände nimmt man den links abgehenden Weg, der zur Straße zurückführt. Überqueren Sie die Straße beim Viadukt und steigen Sie auf dem Bergweg durch den Wald hinauf. Wo es ebener wird, nehmen Sie den rechten Weg und folgen ihm bis zum querenden Bettelweg. Weiter geht es über den Höhenrücken des Hohenwart, vorbei an einem Grillplatz und dem Seerosenteich.

Zurück geht es entlang des Bregenbachs und über den Landgasthof ThälerHäusle zum Ausgangspunkt. Am Ende können Sie einen Abstecher ins Naturschutzgebiet Eichberg machen und die beeindruckenden Eichen und die Aussicht genießen.

Wanderung 5: 12 auf einen Streich – Mühlenwanderweg Ettenheim

Leichte Tour durch historische Mühlenlandschaften

Diese malerische Rundwanderung führt an zwölf ehemaligen Bauernmühlen aus dem 17. Jahrhundert vorbei, die teilweise noch in Betrieb sind. Mit einer Länge von 7,5 Kilometern und einer Dauer von etwa 2,5 Stunden ist die Tour ideal für einen entspannten Halbtagesausflug.

Details der Tour

  • Dauer: 2,5 Stunden
  • Distanz: 7,5 Kilometer
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Strecke und Sehenswürdigkeiten

Die Wanderung beginnt am Ettenheimer Rathaus, wo auch die Tourist-Info zu finden ist. Der Mühlenwanderweg führt entlang des idyllischen Ettenbachs von der Kernstadt Ettenheim in die Ortsteile Münchweier und Ettenheimmünster. Die Route ist durch das Mühlradzeichen markiert und bietet lebendige Kulturgeschichte und traditionsreiche Technik.

Auf dem Weg passieren Wanderer mehrere historische Mühlen, darunter die Stadtmühle, Fuchsmühle, Mittelmühle und Tröndlemühle. Diese Mühlen werden vom künstlich erstellten Gewerbekanal gespeist. Die Besitzer der Mühlen sind gleichzeitig Inhaber von Wasserrechten am Kanal und sorgen für die Bachbettunterhaltung.

Ein Höhepunkt der Tour ist die Anna-Kapelle und die Wallfahrtskirche St. Landelin. Diese kulturellen Sehenswürdigkeiten ergänzen die technische Faszination der historischen Mühlen perfekt.

Der Rückweg führt auf der anderen Talseite entlang des beschilderten Wegs „Rund ums Tal“ zurück nach Ettenheim. Alternativ bestehen von Montag bis Freitag Busverbindungen, die den Rückweg erleichtern können.

Du willst nichts mehr verpassen?

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de