Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Kunst, Kultur und Kitsch

Museumstipp: Stuttgart – Heimat des größten Schweinemuseums der Welt

Foto: Stuttgart-Marketing GmbH

Folge uns auf:

Stuttgart, eine Stadt bekannt für ihre Automobilgeschichte und ihre kulturelle Vielfalt, beherbergt eine ganz besondere Attraktion: das größte Schweinemuseum der Welt. Dieses einzigartige Museum, das sich im alten Schlachthof der Stadt befindet, ist ein wahres Paradies für alle, die sich für die Kulturgeschichte des Schweins interessieren.
Anzeige

Ein Museum der Superlative

Das Schweinemuseum in Stuttgart ist nicht nur das größte seiner Art, sondern auch ein Ort, der mit über 50.000 Exponaten aus aller Welt beeindruckt. Von Glücksschweinen über Sparschweine bis hin zu Kuschelschweinen – die Sammlung reicht von massenproduzierten Kitschobjekten über Gebrauchsartikel bis hin zu seltenen Antiquitäten und Einzelstücken. In 27 Themenräumen und zwei Räumen für Sonderausstellungen erzählen diese schweinischen Geschichten.

Von Bad Wimpfen nach Stuttgart

Das Sammler- und Glücksschweinmuseum fand seinen Weg von Bad Wimpfen nach Stuttgart. Im denkmalgeschützten Verwaltungsgebäude des ehemaligen Schlachthofs aus dem Jahre 1909 hat die passionierte Sammlerin Erika Wilhelmer einen passenden Ort für ihre skurrile Sammlung gefunden. Das Ambiente des Jugendstilgebäudes harmoniert hervorragend mit der Kulturgeschichte des Schweins. Die weltgrößte Schweinesammlung ist eine der kuriosesten Sehenswürdigkeiten, die Stuttgart zu bieten hat.

Schweine in Kunst und Kultur

Unter den Schweinebildnissen von Kunst bis Kitsch befinden sich auch zahlreiche wertvolle Einzelstücke. Die Exponate sind aus Keramik, Holz, Metall oder Schokolade. Sie zieren Briefmarken, Nadelkissen, Plakate. Sie rennen, tanzen, rauchen und spielen Skat. Es gibt alte und neue Sammlerstücke, winzige Porzellanschweinchen und meterhohe Säue. Von der Zoologie über das Schwein in Kunst bis zur Mythologie und Symbolik – die Ausstellung des Museums vermittelt einen umfassenden Eindruck über das Wesen von Eber, Bache und Ferkel.

Das Schweinemuseum hat wie alle großen Museen eine Dauerausstellung und wechselnde Sonderausstellungen. Für die Sonderausstellungen werden immer wieder bekannte Künstler, wie z.B. Horst Eckert alias Janosch, gewonnen oder interessante Themen wie beispielsweise das chinesische Jahr des Schweines temporär im Museum präsentiert. Die verschiedenen Themenräume, verteilt auf zwei Stockwerke, bieten Gelegenheit, sich mit der Bedeutung, mit Sinn und Unsinn und natürlich auch mit den künstlerischen Umsetzungen von Schweinen zu beschäftigen. Aber auch außerhalb geht die Schweineausstellung weiter: Der Skulpturengarten mit wechselnden Kunstwerken und ein Kindermuseum mit integriertem Spielplatz, auf dem die Kinder die Sau raus lassen können, runden den Besuch ab.

Stuttgart: Heimat des größten Schweinemuseums der Welt

Stuttgart, eine Stadt bekannt für ihre Automobilgeschichte und ihre kulturelle Vielfalt, beherbergt eine ganz besondere Attraktion: das größte Schweinemuseum der Welt. Dieses einzigartige Museum, das sich im alten Schlachthof der Stadt befindet, ist ein wahres Paradies für alle, die sich für die Kulturgeschichte des Schweins interessieren.

Ein Museum der Superlative

Das Schweinemuseum in Stuttgart ist nicht nur das größte seiner Art, sondern auch ein Ort, der mit über 50.000 Exponaten aus aller Welt beeindruckt. Von Glücksschweinen über Sparschweine bis hin zu Kuschelschweinen – die Sammlung reicht von massenproduzierten Kitschobjekten über Gebrauchsartikel bis hin zu seltenen Antiquitäten und Einzelstücken. In 27 Themenräumen und zwei Räumen für Sonderausstellungen erzählen diese schweinischen Geschichten.

Von Bad Wimpfen nach Stuttgart

Das Sammler- und Glücksschweinmuseum fand seinen Weg von Bad Wimpfen nach Stuttgart. Im denkmalgeschützten Verwaltungsgebäude des ehemaligen Schlachthofs aus dem Jahre 1909 hat die passionierte Sammlerin Erika Wilhelmer einen passenden Ort für ihre skurrile Sammlung gefunden. Das Ambiente des Jugendstilgebäudes harmoniert hervorragend mit der Kulturgeschichte des Schweins. Die weltgrößte Schweinesammlung ist eine der kuriosesten Sehenswürdigkeiten, die Stuttgart zu bieten hat.

Schweine in Kunst und Kultur

Unter den Schweinebildnissen von Kunst bis Kitsch befinden sich auch zahlreiche wertvolle Einzelstücke. Die Exponate sind aus Keramik, Holz, Metall oder Schokolade. Sie zieren Briefmarken, Nadelkissen, Plakate. Sie rennen, tanzen, rauchen und spielen Skat. Es gibt alte und neue Sammlerstücke, winzige Porzellanschweinchen und meterhohe Säue. Von der Zoologie über das Schwein in Kunst bis zur Mythologie und Symbolik – die Ausstellung des Museums vermittelt einen umfassenden Eindruck über das Wesen von Eber, Bache und Ferkel.

Lies mehr

Es „brägelt“ wieder

Ein Fest für Feinschmecker: Die Brägelwochen im Hochschwarzwald

Der Bodensee läuft über

Kritischer Wasserstand am Bodensee: Pegel über 5 Meter und aktuell steigend – Uferwege überschwemmt

Fußball, Fans und volle Power!

Stuttgart im Fußballfieber: Entdecke die Stadt zur UEFA EURO 2024!

Ein Ort für alle Sinne

Das Schweinemuseum hat wie alle großen Museen eine Dauerausstellung und wechselnde Sonderausstellungen. Für die Sonderausstellungen werden immer wieder bekannte Künstler, wie z.B. Horst Eckert alias Janosch, gewonnen oder interessante Themen wie beispielsweise das chinesische Jahr des Schweines temporär im Museum präsentiert. Die verschiedenen Themenräume, verteilt auf zwei Stockwerke, bieten Gelegenheit, sich mit der Bedeutung, mit Sinn und Unsinn und natürlich auch mit den künstlerischen Umsetzungen von Schweinen zu beschäftigen. Aber auch außerhalb geht die Schweineausstellung weiter: Der Skulpturengarten mit wechselnden Kunstwerken und ein Kindermuseum mit integriertem Spielplatz, auf dem die Kinder die Sau raus lassen können, runden den Besuch ab.

Weitere Informationen unter: www.schweinemuseum.de

Anzeige
Du willst nichts mehr verpassen?

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de