Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Mega-Transport über den Rhein

Die letzte Reise der U-17: Ein U-Boot findet ein neues Zuhause

Fotos: Technik Museen Sinsheim Speyer

Folge uns auf:

Die U-17, ein U-Boot der Klasse 206A, ist ein Zeugnis der deutschen Marinegeschichte. Mit einer Länge von etwa 48 Metern, einer Höhe von 9 Metern und einem Tiefgang von 4,6 Metern, repräsentiert dieses massige Unterseeboot eine Klasse von U-Booten, die während des Kalten Krieges gebaut wurde, um im flachen Wasser der Ostsee zu operieren und im Falle einer militärischen Konfrontation Schiffe des Warschauer Pakts anzugreifen​​.

Anzeige

Die U-17, ein U-Boot der Klasse 206A, ist ein Zeugnis der deutschen Marinegeschichte. Mit einer Länge von etwa 48 Metern, einer Höhe von 9 Metern und einem Tiefgang von 4,6 Metern, repräsentiert dieses massige Unterseeboot eine Klasse von U-Booten, die während des Kalten Krieges gebaut wurde, um im flachen Wasser der Ostsee zu operieren und im Falle einer militärischen Konfrontation Schiffe des Warschauer Pakts anzugreifen​​.

Die letzte Reise der U-17: Ein U-Boot findet ein neues Zuhause 05.04.23 Kiel GNY TKMS U17 04

Eine besondere Mission

Die U-17 hatte eine ganz besondere Mission. Zusammen mit der U-26 war sie das erste deutsche U-Boot in amerikanischen Gewässern nach dem Zweiten Weltkrieg und das erste U-Boot, das den Hafen von Baltimore betrat, nachdem dort das letzte U-Boot im Jahr 1916 vor Anker gegangen war (das Handels-U-Boot U-DEUTSCHLAND)​​.

Ausgemustert und Aufbewahrt

Nachdem die U-17 seit 1973 im Einsatz war, wurde sie 2010 in Eckernförde ausgemustert​​. Doch anstatt in Vergessenheit zu geraten, fand das U-Boot einen neuen Zweck. Im Mai 2023 begann die gewaltige Aufgabe, das U-Boot von Kiel nach Speyer zu transportieren, eine Entfernung von 600 Kilometern vom Meer​​.

Die letzte Reise der U-17: Ein U-Boot findet ein neues Zuhause U17 Duisburg Koeln 13.05.23 47
Bewundernde Blicke und gespannte Gesichter in Duisburg und Köln: Tausende Schaulustige verfolgen den außergewöhnlichen Anblick der U-17, die majestätisch den Rhein entlang gleitet auf ihrem Weg zum Technik Museum Speyer.

Die letzte Reise

Die Reise der U-17 ist eine bemerkenswerte Unternehmung, die aufgrund ihrer Komplexität und des logistischen Aufwands, der mit dem Transport eines U-Boots über Land verbunden ist, große Aufmerksamkeit erregt hat. Tausende Schaulustige begleiteten die U-17 auf ihrer letzten Reise. Die U-17 begann ihre Reise in Kiel und wurde von dort aus am 28. April 2023 auf dem Rhein in Richtung Technik Museum Speyer transportiert, eine Route, die durch Dordrecht führte. Der gesamte Transportprozess sollte im Mai abgeschlossen sein​.

Lies mehr

Klassiker trifft Moderne

Das „Phantom der Oper“ und Eurosat Coastiality: Neues VR-Erlebnis im Europa-Park

Bergung verzögert: Dampfschiff Säntis bleibt vorerst unter Wasser

Ab ans Nass

Baden-Württemberg: Entdecke 12 faszinierende Wasserwelten zu Fuß oder mit dem Rad

Ein neues Zuhause

Ihre endgültige Bleibe soll die U-17 im Jahr 2024 im Technik Museum Sinsheim in erhalten​​. Hier wird sie für zukünftige Generationen aufbewahrt und ausgestellt, ein lebendiger Beweis für die Geschichte und die Technologie, die während des Kalten Krieges entwickelt wurde.

Die letzte Reise der U-17: Ein U-Boot findet ein neues Zuhause Hoek van Holland Dordrecht 01.05.23 62

So endet die Reise der U-17 nicht in der Verschrottung, sondern in der Erinnerung und Wertschätzung. Ein passender Ruhestand für ein U-Boot, das einst zur Verteidigung diente und nun als Lernwerkzeug dient, um die Geschichte der maritimen Kriegsführung lebendig zu halten.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de