Achtung Untwetterschäden!

Alarmstufe Rot auf der Schwäbischen Alb: Wenn Unwetter die Paradiese der Freizeit trifft!

Symbolbild
Foto: Bild von Reginal auf Pixabay
Die Natur zeigt sich manchmal von ihrer wilden Seite, und aktuell hat sie auf der Schwäbischen Alb ihr ganzes Spektrum ausgepackt. Was wir sonst als ein Eldorado für Wanderer und Radfahrer kennen, ist derzeit ein Schauplatz von Unwetterfolgen, die uns alle in Alarmbereitschaft versetzen sollten. Aber hey, kein Grund zur Panik, denn die Helden des Tages sind schon am Werk!
Anzeige

Forstbehörden im Rennmodus: Wettlauf gegen Mutter Natur

Die Forstbehörden arbeiten auf Hochtouren, um die Trails und Wege wieder sicher zu machen. Sie kämpfen gegen umgestürzte Bäume, räumen Schuttmassen beiseite und sorgen dafür, dass deine nächste Tour nicht im Chaos endet. Hochachtung!

Update-Check: Vor dem Abenteuer ist nach dem Abenteuer

Du willst trotzdem raus und die Schwäbische Alb erobern? Klasse, aber check vorher unbedingt die aktuellen Informationen zu den Routen. Und ja, du hast richtig gehört, sogar der Albsteig und das Alb-Crossing sind betroffen. Willst du mehr wissen? Klar, dafür gibt es ja schließlich das Internet!

Breaking News: Sechste Etappe des Alb-Crossing gesperrt!

Apropos Alb-Crossing: Kurz vor dem Redaktionsschluss erreicht uns die Meldung, dass sogar die sechste Etappe des Alb-Crossing derzeit komplett gesperrt ist. Also Augen auf und durchklicken, um immer die aktuellsten Infos zu haben.

#100proAlb – Jetzt erst recht!

Diese Unwetterphasen zeigen uns, wie kostbar und fragil unsere Freizeitoasen sind. Aber sie erinnern uns auch daran, wie großartig die Schwäbische Alb ist – und warum wir sie so lieben. Also, jetzt erst recht: Respektiert die Natur, folgt den Empfehlungen der Forstbehörden und bereitet euch gut vor.

Die Alb wartet auf dich – vielleicht nicht heute, aber ganz sicher morgen. Also pack schon mal deinen Rucksack, denn wenn der Alarm vorüber ist, wird es Zeit für ein neues Abenteuer!

Euer treuer Begleiter: Schwäbischer Albverein e.V.

Wer könnte uns besser durch diese Zeiten navigieren als der Schwäbischer Albverein e.V.? Sie sind die Orakel, wenn es um Wandern, Radfahren und alles geht, was die Alb zu bieten hat. Also bleibt dran, haltet die Augen offen und seid bereit für die nächste #albzeit!

Quelle: Schwäbische Alb Tourismus 

Du willst nichts mehr verpassen?

Dann folge uns auf:

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de