Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Wetter in BW

Ab Montagnachmittag drohen Gewitter und stellenweise unwetterartige Starkregenfälle in Baden Württemberg

Foto: insidebw.de / Tobias Baumann

Folge uns auf:

Der Deutsche Wetterdienst hat eine Unwetterwarnung für die Region ausgesprochen, die vor allem Gewitter mit Starkregen und lokal begrenztem Hagel umfasst.
Anzeige

Gewitter mit Unwetterpotential am Nachmittag

Ab den Nachmittagsstunden ziehen von den höheren Lagen ausgehend einzelne Gewitter auf, die sich nur langsam verlagern. Diese können lokal heftigen Starkregen mit sich bringen, mit Niederschlagsmengen zwischen 15 und 25 Litern pro Quadratmeter in einer Stunde. In einigen Gebieten könnte es sogar zu unwetterartigen Bedingungen mit bis zu 40 Litern pro Quadratmeter kommen. Zusätzlich zu den starken Regenfällen werden stürmische Böen bis zu 70 km/h und kleiner Hagel bis 2 cm Durchmesser erwartet.

Abendliche Beruhigung des Wetters

Trotz der starken Gewittertätigkeit am Nachmittag und frühen Abend wird eine rasche Beruhigung des Wetters prognostiziert. Die Gewitteraktivitäten sollen gegen Abend nachlassen, was den Bürgern der Region eine ruhigere Nacht verspricht.

Nebelbildung in der Nacht

Die Nacht zum Dienstag bringt eine neue Herausforderung mit sich: örtlich kann es zu dichtem Nebel mit Sichtweiten unter 150 Metern kommen. Dies könnte vor allem Verkehrsteilnehmer beeinträchtigen und erfordert zusätzliche Vorsicht.

Lies mehr

Üdvözöljük Magyarországon!

EM-Gruppengegner Deutschlands: Ungarns Nationalmannschaft in Friedrichshafen gelandet

Seit 2022 als Traumtour zertifiziert

Wandertipp: Qualitätsweg „Ins Tal der Lehmänner“ – Panorama und Bachromantik im Schwarzwald

Maßnahmen im Hafengebiet

Weiterhin Gefahrenstufe 5 am Schweizer Untersee: Bodensee-Pegel soll vorerst sinken

Ausblick auf die kommenden Tage

Der Deutsche Wetterdienst weist darauf hin, dass das aktuelle Wettergeschehen durch das Tief „JULI“ beeinflusst wird, das südlich von Irland liegt. Für die nächsten Tage ist daher mit wechselhaftem Wetter zu rechnen

Anzeige
Du willst nichts mehr verpassen?

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de