Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Regenschirm oder Wintermantel?

Wettrupdate 22.01.24: Stürmisch, nass und wechselhaft in Baden Württemberg

Foto: Chalabala / Envato

Folge uns auf:

News Folgen

Jetzt teilen

Ein kräftiges Frontensystem, begleitet von einem Orkantief, zieht von der Norwegischen See her über Baden-Württemberg hinweg. Dieses bringt nicht nur milde Temperaturen, sondern auch ungemütliches Wetter mit sich. Hier ist, was Sie erwartet:

Schnee/Glätte

In der Nacht zum Dienstag besteht oberhalb von etwa 800 Metern die Möglichkeit von örtlicher Glätte durch leichten Neuschnee.

Sturm/Wind

Heute erwartet uns verbreitet windiges Wetter mit Windböen um die 60 km/h aus Südwest bis West. Im Bergland sind sogar Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 80 km/h zu erwarten, während der Schwarzwald von orkanartigen Böen bis zu 130 km/h betroffen sein kann. In der Nacht zum Dienstag wird der Wind etwas nachlassen, doch im exponierten Schwarzwald sind immer noch Sturmböen um 80 km/h möglich.

Starkregen

Von heute Mittag bis in den Abend hinein ist in den Weststaulagen des Schwarzwaldes örtlich mit Niederschlagsmengen von bis zu 25 Litern pro Quadratmeter zu rechnen, vereinzelt sogar bis zu 30 Litern.

Vorhersage – Heute

Der heutige Tag verspricht viel Wind und im Bergland sogar stürmisches Wetter. Besonders im Schwarzwald sollten Sie sich auf mehrstündigen Starkregen einstellen. In der Nacht besteht im Bergland die Gefahr von Glätte durch Schnee.

Der Tag startet mit Regen, der von Nordwesten her einsetzt und am Mittag den Südosten erreicht. Im Schwarzwald fällt kräftiger Regen. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 6 Grad in Oberschwaben und 12 Grad im Breisgau. Ein mäßiger bis frischer Südwestwind begleitet uns, mit starken bis stürmischen Böen. Im Bergland sind sogar Sturmböen angesagt, auf dem Feldberg können gar Orkanböen auftreten.

In der Nacht zum Dienstag erwarten uns bei starker Bewölkung Schauer, die im höheren Bergland als Schnee fallen und zeitweise für Glätte sorgen. Die Temperaturen liegen zwischen 6 und 0 Grad. Der Wind bleibt stark bis stürmisch, im Bergland sind erneut Sturmböen zu erwarten, auf dem Feldberg gar orkanartige Böen aus westlicher Richtung.

Vorhersage – Morgen

Am Dienstag zeigt sich wechselnde Bewölkung, zeitweise gibt es Sonnenschein. Vor allem in der ersten Tageshälfte sind noch einzelne Regenfälle zu erwarten, im Bergland kann es Schneeregen oder Schneeschauer geben. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 3 Grad im Bergland und 10 Grad im Markgräfler Land. Es weht ein schwacher bis mäßiger Südwestwind, der verbreitet starke Böen mit sich bringt. In höheren Lagen sind sogar Sturmböen zu erwarten, und im Schwarzwald können Orkanböen auftreten.

In der Nacht zum Mittwoch halten sich viele Wolken und zeitweise fällt etwas Regen. Die Temperaturen sinken auf Werte zwischen 9 und 2 Grad. Der Wind bleibt stark bis stürmisch aus Südwest, im Bergland sind erneut Sturmböen möglich, in exponierten Lagen können sogar orkanartige Böen auftreten.

Vorhersage – Übermorgen

Am Mittwoch erwartet uns wenig Sonnenschein, dafür aber verbreiteter Regen, der abends von Norden her nachlassen wird. Die Temperaturen sind ungewöhnlich mild und liegen zwischen 8 Grad im Südschwarzwald und 15 Grad am Oberrhein. Ein frischer Westwind sorgt für stürmische Böen, selbst im Flachland. Im Bergland sind sogar schwere Sturmböen zu erwarten, und in den höchsten Schwarzwaldlagen könnten sogar Orkanböen auftreten.

In der Nacht zum Donnerstag hält sich im Süden noch etwas Regen, während im Norden Auflockerungen zu erwarten sind. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 8 und 3 Grad. Der Wind bleibt stark böig aus westlicher Richtung, im Bergland sind erneut Sturmböen zu erwarten, und in exponierten Lagen können sogar orkanartige Böen auftreten.

Vorhersage Donnerstag

Am Donnerstag erwartet uns teils heiteres, teils wolkiges Wetter mit vereinzeltem Regen. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 8 Grad im Bergland und an der Tauber und 12 Grad am Rhein. In freien Lagen weht ein starker Wind, während es in den niedrigeren Lagen nur einen schwachen bis mäßigen Westwind gibt.

In der Nacht zum Freitag bleibt es wechselnd bewölkt, gelegentlich kann es etwas regnen. Die Temperaturen sinken auf Werte zwischen 6 und 1 Grad.

Bleiben Sie gut vorbereitet und informiert über das wechselhafte Wetter in Baden-Württemberg!

Du willst nichts mehr verpassen?

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de