Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Durchziehender Regen. Dazu im Bergland windig bis stürmisch.

Wetter 01.02.24: Eine Kaltfront zieht über Baden-Württemberg

Foto: freedomnaruk / Envato

Folge uns auf:

Die Wetterlage in Baden-Württemberg bleibt heute spannend, denn eine Kaltfront zieht von Nordwest nach Südost über das Land und bringt einige interessante Wettererscheinungen mit sich. Wind und Sturm sowie Frost und Glätte stehen dabei im Fokus.

Anzeige

Wind und Sturm

Besonders in den mittleren Lagen können heute lokale kräftige bis stürmische Böen auftreten, die Geschwindigkeiten zwischen 50 und 60 km/h erreichen. Im malerischen Hochschwarzwald wird es sogar noch windiger, mit stürmischen Böen bis hin zu Sturmböen, die Spitzenwerte von bis zu 80 km/h erreichen können.

Frost und Glätte

In der Nacht zum Freitag sollten Sie im Norden und im Bergland aufpassen, da leichter Frost und glatte Straßen durch überfrierende Nässe entstehen können.

Vorhersage für heute

Der Tag beginnt stark bewölkt, und im Laufe des Vormittags breitet sich Regen über das Land aus. Zum Mittag hin lässt er im Norden bereits nach, während es nachmittags vor allem im Bergland und Oberschwaben noch zu einzelnen Schauern kommen kann, die abends allmählich abklingen. Im Norden dürfen Sie auf Auflockerungen hoffen. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 5 Grad im Bergland und 11 Grad am Oberrhein. Ein Westwind weht schwach bis mäßig, im Bergland sogar stark, mit stürmischen Böen, besonders im höheren Schwarzwald.

In der Nacht zum Freitag klingen die letzten Schauer im Süden ab, während es leicht bis stark bewölkt bleibt. Die Temperaturen sinken auf Werte zwischen +4 und -2 Grad, wodurch örtliche Glätte durch überfrierende Nässe entstehen kann.

Ausblick auf morgen

Am Freitag erwartet Sie anfangs eine wolkige bis stark bewölkte Wetterlage, begleitet von hoch liegenden Wolkenfeldern. Lokal sind ein paar Regentropfen möglich, doch im Laufe des Tages gewinnen sonnige Abschnitte die Oberhand. Lediglich im Norden verdichten sich die Wolken erneut am Abend. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 5 Grad in höheren Lagen und 11 Grad im Breisgau. Der Westwind bleibt schwach bis mäßig, mit frischen bis starken Böen.

In der Nacht zum Samstag zieht von Norden her erneut eine Wolkendecke auf. Im Süden bleibt es zuvor klar, örtlich kann sich Nebel bilden. Die Temperaturen schwanken zwischen 7 und -2 Grad, begleitet von starken bis stürmischen Westböen im Bergland.

Wetteraussicht für das Wochenende

Der Samstag präsentiert sich zweigeteilt: Im Norden erwartet Sie eine starke Bewölkung und örtlich leichter Regen, während im Süden mehr Sonne als Wolken zu sehen ist, und es meist trocken bleibt. Die Temperaturen steigen auf 7 Grad auf der Alb und bis zu 12 Grad in den Niederungen. Der Westwind weht mäßig, mit frischen bis starken Böen.

In der Nacht zum Sonntag bleibt es im Norden stark bewölkt, mit leichtem Regen an einigen Stellen. Im Süden hingegen erfreut man sich an wolkigem bis leicht bewölktem Himmel und trockenem Wetter. Lokaler Nebel kann sich bilden. Die Temperaturen liegen zwischen 8 und -1 Grad, begleitet von starken Böen, im Hochschwarzwald sogar von Sturmböen aus westlicher Richtung.

Lies mehr

Klassiker trifft Moderne

Das „Phantom der Oper“ und Eurosat Coastiality: Neues VR-Erlebnis im Europa-Park

Ab ans Nass

Baden-Württemberg: Entdecke 12 faszinierende Wasserwelten zu Fuß oder mit dem Rad

Neue App führt Besucher durch die Stadt

Stuttgart entdecken leicht gemacht: „Stuttgart Guide“-App – der digitale Touristenführer durch die Landeshauptstadt

Ausblick auf den Sonntag

Der Sonntag bleibt weiterhin zweigeteilt: Im Norden ziehen starke Wolken auf und bringen lokal leichten Regen mit sich, während der Süden mit einem Mix aus Sonne und Wolken sowie trockenem Wetter verwöhnt wird. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von 8 Grad auf der Frankenhöhe bis zu 13 Grad bei Freiburg. Der Wind weht verbreitet mäßig, in Böen stark, in freien Lagen und im Bergland sogar stürmisch mit exponierten Sturmböen.

In der Nacht zum Montag lockern die Wolken allmählich auf, und es bleibt trocken. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 8 und 1 Grad, begleitet von starken bis stürmischen Böen aus westlicher Richtung. Im Hochschwarzwald sind sogar Sturmböen möglich.

Mit diesen Aussichten können Sie sich auf ein abwechslungsreiches Wetterwochenende in Baden-Württemberg freuen.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de