Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Radarfallen-Ranking für Deutschland

Vorsicht, Autofahrer: Blitzgefahr! Diese Baden-Württembergische Stadt ist Deutschlands Blitzerhauptstadt!

Foto: Von Dirk Vorderstraße – CC BY 2.0, commons.wikimedia.org

Folge uns auf:

Wer zu schnell Auto fährt, wird geblitzt und das kann teuer werden! Doch nicht jede Stadt hat ein Auge wie ein Luchs, wenn es um Temposünder geht! Eine brandaktuelle Studie von Goldenstein Rechtsanwälte hat jetzt die Blitzer-Landschaft in den 40 größten Städten Deutschlands unter die Lupe genommen – und dabei festgestellt: In Sachen Geschwindigkeitskontrollen ticken die Uhren überall anders. Besonders in Baden-Württemberg scheint man es ernst zu meinen mit der Verkehrssicherheit. Doch welche Städte sind die Spitzenreiter im Blitzer-Ranking und wo kann man vielleicht doch ein wenig entspannter fahren? Eins ist klar: Wer auf den Straßen des Ländles unterwegs ist, sollte besser gut auf den Tacho schauen!
Anzeige

Freiburg und Karlsruhe – Die Blitz-Hochburgen

Freiburg im Breisgau führt das Ranking mit einer beeindruckenden Dichte von 35,37 Blitzern pro 1000 Hektar Straßenfläche an. Doch auch Karlsruhe lässt sich nicht lumpen und folgt dicht auf den Fersen mit 25,81 Blitzern. In diesen Städten ist also besondere Vorsicht geboten.

Die Top 10 in Deutschland

Rang Stadt Straßenfläche (in ha) Ø Blitzer pro 1000ha Straßenfläche 
Freiburg im Breisgau 836 35,37 
Wiesbaden 1254 33,89 
Wuppertal 1403 25,92 
Karlsruhe 1554 25,81 
Hannover 2021 22,56 
Stuttgart 2100 21,4 
Lübeck 1214 18,96 
Bielefeld 1803 16,44 
Mönchen­gladbach 1407 16,17 
10 Köln 4090 16,15 
(Quelle: Goldenstein Rechtsanwälte)

Stuttgart – Ein Blick auf die Schwabenmetropole

Auch Stuttgart, die stolze Landeshauptstadt Baden-Württembergs, macht im aktuelle Blitzer-Ranking der Verbraucherkanzlei Goldenstein eine gute Figur und sichert sich mit 21,4 Blitzern pro 1000 Hektar Straßenfläche einen Platz in den Top 6. Man sollte auch einen Blick auf Karlsruhe werfen. Die Fächerstadt übertrifft Stuttgart mit einer beeindruckenden Blitzerdichte von 25,81 pro 1000 Hektar Straßenfläche und sichert sich mit Platz 4 damit einen noch höheren Rang im Ranking.

Im Ländle zeigt sich, es wird nicht nur fleißig gearbeitet, sondern auch genau auf die Einhaltung der Verkehrsregeln geachtet.

Feste vs. Mobile Blitzer – Ein Katz-und-Maus-Spiel

Interessanterweise sind es vor allem die festen Blitzer, die in Freiburg, Stuttgart und Karlsruhe für hohe Zahlen sorgen. Doch Vorsicht! Laut Rechtsanwalt Alexander Voigt von Goldenstein Rechtsanwälte sind es gerade die mobilen und teilstationären Blitzer, die für Autofahrer zur echten Falle werden können. Während die festen Anlagen oft bekannt und somit leichter zu umfahren sind, tauchen die mobilen Geschwister unerwartet auf und sorgen für unliebsame Überraschungen.

Entwarnung in Freiburg? Die Zahlen der mobilen Blitzern!

Wer in Freiburg die festen Blitzer hinter sich gelassen hat und nun aufatmet, könnte eine Überraschung erleben. Zwar gehört die Stadt nicht zu den Top 10 in Deutschland der höchsten Dichte an mobilen Blitzern, doch das bedeutet nicht automatisch freie Fahrt. Diese scheinbare Ruhe könnte trügerisch sein, da die festen Blitzer die Aufmerksamkeit der Autofahrer auf sich ziehen und die mobilen Einheiten unbemerkt bleiben. Während Freiburg in dieser Kategorie mit durchschnittlich nur 0,68 mobilen oder teilstationären Blitzern pro 1000 Hektar Straßenfläche eher unauffällig bleibt, verdient eine andere Stadt in Baden-Württemberg besondere Aufmerksamkeit.

Hier gibt es besonders viele mobile und teilstationäre Blitzer

Wenn es nur um mobile und teilstationäre Blitzer geht, zeig das Ranking ein klares Bild: Bonn und Oberhausen sind die Spitzenreiter in Sachen Geschwindigkeitskontrollen. Doch auch Baden-Württemberg ist in dieser Kategorie prominent vertreten. Mannheim, die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes, sichert sich den dritten Platz. Hier müssen Autofahrer besonders wachsam sein, denn im Durchschnitt werden 2,6 mobile und teilstationäre Blitzer pro 1.000 Hektar Straßenfläche aufgestellt

Rang Stadt Straßenfläche (in ha) Ø mobile und teilstationäre Blitzer pro 1000ha Straßenfläche 
Bonn 1.233 3,87 
Oberhausen 961 2,7 
Mannheim 1.485 2,6 
Hamburg 6.487 2,19 
Mainz 912 2,12 
Bochum 1626 1,94 
Frankfurt am Main 2.660 1,85 
Krefeld 1.122 1,84 
Köln 4.090 1,73 
10 Wuppertal 1.403 1,68 
(Quelle: Goldenstein Rechtsanwälte)

Die Lehre aus dem Blitzer-Dschungel

Die Studie zeigt deutlich: In Sachen Verkehrssicherheit gehen die Städte unterschiedliche Wege. Während einige auf eine hohe Dichte an festen Blitzern setzen, nutzen andere die Flexibilität mobiler Einheiten, um die Geschwindigkeit auf den Straßen zu kontrollieren. Eines bleibt jedoch überall gleich: Wer sich an die Regeln hält, hat nichts zu befürchten.

So bleibt am Ende die Erkenntnis: Ob in Freiburg, Karlsruhe, Mannheim oder Stuttgart – ein wachsames Auge und ein Fuß, der das Gaspedal behutsam behandelt, sind der beste Schutz vor unliebsamen Überraschungen. Auf der www.ra-goldenstein.de gibt es die ganze Studie zu lesen.

Anzeige
Du willst nichts mehr verpassen?

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de