Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Am Stuttgarter Hauptbahnhof

Revolution in Stuttgart: Kostenloser Service verändert Reisen!

Foto Ferdinando Iannone/Stadt Stuttgart

Folge uns auf:

Es ist ein großer Schritt in Richtung Barrierefreiheit: Die Deutsche Bahn und die Stadt Stuttgart haben ein neues Shuttle für Reisende am Hauptbahnhof vorgestellt. Dieser Service ist ein kostenloses Angebot, das täglich von 6 bis 20 Uhr zwischen Gleis 16 und dem Bahnhofsvorplatz pendelt.

Anzeige

Es ist eine willkommene Ergänzung zur Mobilitätsservice-Zentrale und soll vor allem Reisenden, die Unterstützung benötigen, den Weg über den Fußgängersteg erleichtern.

Ein neues Angebot für mehr Komfort

Das neue Shuttlefahrzeug ist spontan nutzbar und hat bereits in einer ersten Testphase im Juli mehr als 10.000 Reisende befördert. An beiden Seiten des Fußgängerstegs gibt es künftig eine Haltestelle mit Sitzbank. Die Einführung des Shuttles ist ein weiterer Schritt der Deutschen Bahn, um das Reisen für alle Menschen einfacher und komfortabler zu gestalten.

Ein gemeinsames Projekt für mehr Barrierefreiheit

Die Vorstellung des neuen Shuttleangebots erfolgte durch eine hochrangige Delegation, bestehend aus Thorsten Krenz, Konzernbevollmächtigter der DB für das Land Baden-Württemberg, Nikolaus Hebding, Leiter des Bahnhofsmanagements Stuttgart, Dr. Frank Nopper, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart, und Dr. Alexandra Sußmann, Bürgermeisterin für Soziales und gesellschaftliche Integration der Landeshauptstadt Stuttgart.

Umweltfreundliche Fahrzeuge für eine sichere Fahrt

Die umweltfreundlichen E-Mobile sind mit Sicherheitsgurten ausgestattet und können bis zu fünf Personen gleichzeitig befördern. Sie fahren höchstens 15 km/h schnell und gewährleisten somit eine sichere Fahrt zwischen den Fußgängern hindurch. Das Servicepersonal des Shuttles spricht Reisende, die Unterstützung benötigen, auch aktiv an.

Lies mehr

Auf 2 Rädern durch Freiburg

Fünf Jahre Frelo: Erfolgsgeschichte des Freiburger Fahrradvermietsystems

Die Dino-Metal-Band

HEAVYSAURUS rockt im Ravensburger Spieleland

verbinden – erzählen – begegnen

Stuttgart – Afghanistan: Eine faszinierende Sonderausstellung im Linden-Museum

Ein Angebot für alle

Zielgruppe des neuen Angebots sollen in erster Linie mobilitätseingeschränkte Reisende, ältere Menschen sowie Fahrgäste mit Kindern und schwerem Gepäck sein. Die DB bittet mobilitätseingeschränkte Reisende, die ihre Reise bis zu einem Werktag vorher planen können, sich weiterhin vorab bei der DB-Mobilitätsservice-Zentrale zu melden. Sie hilft bei der Planung der Reise und fährt mobilitätseingeschränkte Reisende direkt zum Zug.

Mit diesem neuen Angebot wird das Reisen mit der Deutschen Bahn von und nach Stuttgart wieder ein Stück einfacher und komfortabler. Es ist ein wichtiger Schritt in Richtung Barrierefreiheit und zeigt, dass die Deutsche Bahn und die Stadt Stuttgart sich für die Bedürfnisse aller Reisenden einsetzen.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de