Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Beliebtes Ausflugsziel

Nach Zwischenfall in Italien: Bärin Gaia findet im Schwarzwald ein neues Zuhause

Foto: Wolf- und Bärenpark Schwarzwald.
Bereits seit 2010 lebt die Bärin Yurka im Schwarzwald. Sie ist die Mutter von Gaia, die nun ebenfalls aus Italien in den Wolfs- und Bärenpark kommen wird.

Folge uns auf:

Der Schwarzwald ist um eine Bewohnerin reicher: Die Bärin Gaia wird nach einem kontroversen Zwischenfall in Italien ihr neues Zuhause im Alternativen Wolf- und Bärenpark finden. Die Ankunft der Bärin, die die Mutter Yurka bereits seit 2010 im Schwarzwald bewohnt, sorgt für großes Interesse und mediale Aufmerksamkeit. Der Park, der für sein Engagement im Tierschutz bekannt ist, bietet Gaia ein neues sicheres Zuhause. Die ganze Geschichte und was es für die Region bedeutet, gibt es hier.
Anzeige

Eigenes Sicherheitsgehege für Gaia

Gaia, die Schwester des berüchtigten Problembären „Bruno“, wird nicht mit den anderen Bären zusammenleben. Für die als gefährlich eingestufte Bärin wird ein spezielles Gehege gebaut, das höchste Sicherheitsstandards erfüllen soll. Das Gehege wird mit massivem Beton, Elektrozaun und umfangreichen Sicherungen ausgestattet, um ein Entkommen zu verhindern. Die Kosten für dieses Projekt werden auf einen sechsstelligen Betrag geschätzt. Der genaue Finanzierungsplan ist noch unklar, jedoch laufen Gespräche mit der italienischen Regierung.

Großes Engagement für Tiere im Schwarzwald

Der Alternative Wolf- und Bärenpark Schwarzwald wird von der Stiftung für Bären betrieben, die sich seit Jahren für den Schutz von Wildtieren einsetzt. Neben der Befreiung und Umsiedlung von Bären, Wölfen und Luchsen aus schlechten Haltungsbedingungen, engagiert sich die Stiftung auch gegen die Haltung von Wildtieren in Zirkussen und für den allgemeinen Tier- und Naturschutz. Auch der Park in Worbis, Thüringen, wird von dieser Stiftung betrieben und erfreut sich großer Beliebtheit.

Beliebtes Ausflugsziel im Schwarzwald

Der Wolf- und Bärenpark im Schwarzwald ist nicht nur ein Refugium für Wildtiere, sondern auch ein beliebtes Ausflugsziel. Seit seiner Eröffnung im Jahr 2010 haben Hunderttausende Besucher die Gelegenheit genutzt, Bären, Wölfe und Luchse in artgerechter Umgebung zu erleben. Der Park bietet neben der Tierbeobachtung auch einen Naturspielplatz, einen Forscherpfad und zahlreiche Events. Frisch zubereitete Speisen und Erfrischungen im Blockhaus Bärenblick runden das Erlebnis ab und machen den Park zu einem idealen Ziel für Familien und Naturliebhaber.

Lies mehr

Europameister von 1996 feiern Wiedersehen

Kurz vor der EM: Die Helden von 1996 treffen sich im Europa-Park

Ein neuer Anlauf

Alle guten Dinge sind drei: Ein überraschender dritter Versuch zur Bergung des Dampfschiffs Säntis

Baustelle des neuen Hauptbahnhofs Stuttgart 21 am 30. Januar 2024
Deutschlands größte Baustelle

Stuttgart 21: Eröffnung des künftigen Hauptbahnhofs erneut verschoben

Die Zukunft von Gaia im Schwarzwald

Obwohl noch nicht alle Details zur Finanzierung und zum genauen Umzugstermin von Gaia geklärt sind, ist die Vorfreude auf ihre Ankunft im Schwarzwald groß. Der Oktober wäre der ideale Zeitpunkt, um die Bärin noch vor dem Winterschlaf in ihr neues Zuhause zu bringen. Mit ihrem Umzug wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte des Alternativen Wolf- und Bärenparks geschrieben, das die Bedeutung des Tierschutzes und der artgerechten Haltung von Wildtieren eindrucksvoll unterstreicht.

Die Geschichte von Gaia und ihrem neuen Zuhause im Schwarzwald zeigt, wie wichtig es ist, sich für den Schutz und das Wohlbefinden von Tieren einzusetzen. Der Park bleibt ein leuchtendes Beispiel für engagierten und effektiven Tierschutz in Deutschland.

Anzeige
Du willst nichts mehr verpassen?

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de