Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Die Enttäuschung ist groß

Kein Direktflug vom Bodensee an das Drehkreuz Frankfurt

Foto: FDH-Airport

Folge uns auf:

Die Südtiroler Fluggesellschaft SkyAlps hat beschlossen, vorerst keine Direktflüge zwischen dem Bodensee-Airport Friedrichshafen und dem Drehkreuz Frankfurt anzubieten. Diese Entscheidung kam überraschend, da die Airline ursprünglich geplant hatte, die Lücke zu füllen, die durch den Wegfall der Lufthansa-Verbindung zwischen den beiden Flughäfen entstanden war.

Anzeige

Die Enttäuschung beim Bodensee-Airport ist groß, da intensive Gespräche und Verhandlungen zwischen SkyAlps und Lufthansa offenbar nicht zum gewünschten Ergebnis geführt haben.

Flugzeugmangel zwingt Lufthansa zum Handeln

Hintergrund der Lufthansa-Streichung ist ein akuter Flugzeugmangel aufgrund ungeplanter Wartungsarbeiten an Triebwerken der A320neo-Flotte. Dadurch stehen der Airline im kommenden Jahr deutlich weniger Maschinen als ursprünglich kalkuliert zur Verfügung. Dieser Engpass zwingt Lufthansa dazu, einige Verbindungen wie die Route Frankfurt – Friedrichshafen vorübergehend auszusetzen.

Wirtschaftliche Gründe für SkyAlps ausschlaggebend

Claus-Dieter Wehr, Geschäftsführer des Flughafens Friedrichshafen: „Das sind keine guten Nachrichten für die Region, jedoch ist die Entscheidung der SkyAlps nachvollziehbar. Eine Anbindung an das Drehkreuz Frankfurt muss auch für die Fluggesellschaft, welche die Zubringerflüge in das Netzwerk einer anderen Airline durchführt, wirtschaftlich betrieben werden können. Es ist schade, dass die sehr intensiven Gespräche und Verhandlungen zwischen der SkyAlps und Lufthansa aus unserer Sicht nicht zum gewünschten Erfolg, einem möglichst zeitnahen Ersatz der Flüge nach Frankfurt, geführt haben.“

Fokus auf innerdeutsche und europäische Verbindungen

Statt der frankfurter Route konzentriert sich der Bodensee-Airport nun auf die Wiederaufnahme innerdeutscher Flüge nach Berlin, Hamburg und Düsseldorf durch SkyAlps. Parallel laufen Gespräche mit anderen europäischen Fluggesellschaften zur Anbindung an internationale Drehkreuze.

Lies mehr

Neue App führt Besucher durch die Stadt

Stuttgart entdecken leicht gemacht: „Stuttgart Guide“-App – der digitale Touristenführer durch die Landeshauptstadt

Ab ans Nass

Baden-Württemberg: Entdecke 12 faszinierende Wasserwelten zu Fuß oder mit dem Rad

Klassiker trifft Moderne

Das „Phantom der Oper“ und Eurosat Coastiality: Neues VR-Erlebnis im Europa-Park

Airport hofft auf baldige Lösung

Der für die Wirtschaft der Bodenseeregion wichtige Flughafen hofft auf eine zügige Klärung der Frankfurtanbindung. Eine leistungsfähige Verkehrsanbindung ist für den Standort von enormer Bedeutung, gerade im internationalen Geschäftsreiseverkehr. Bis eine Lösung gefunden ist, müssen Fluggäste leider auf Alternativrouten über München, Zürich oder Stuttgart ausweichen.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de