Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Staugefahr auf der Heimreise

Ferien enden in 11 Bundesländern: Stauprognose für Baden-Württemberg

Foto: akophotography / Envato

Folge uns auf:

Das neue Jahr hat kaum begonnen, doch für viele endet bereits die weihnachtliche Auszeit. Vor allem in Baden-Württemberg steht das Wochenende vom 5. bis 7. Januar 2024 ganz im Zeichen der Heimreise. Das bedeutet: Hochbetrieb auf den Autobahnen! Der ADAC warnt vor Staus, denn in elf Bundesländern schließen sich die Pforten der Schulen, und die Familien treten ihre Rückreise an.

Anzeige

Samstag und Sonntag – die Stau-Hochburgen

Besonders betroffen von den Verkehrsspitzen sind die Nachmittagsstunden am Samstag und Sonntag. Während der Freitag noch von berufstätigen Pendlerströmen dominiert wird, sollten sich Reisende am Wochenende auf längere Wartezeiten einstellen. Insbesondere die Wintersportzentren und die alpennahen Fernreiserouten werden am Samstag zum Nadelöhr für viele Urlaubsheimkehrer.

Augen auf: Hier staut es sich!

Für Baden-Württemberger und Durchreisende sind vor allem die A5 Basel – Karlsruhe – Hattenbacher Dreieck und die A81 Singen – Stuttgart neuralgische Punkte. Aber auch die A8, die Salzburg mit München, Stuttgart und Karlsruhe verbindet, wird ihre Portion Stau abbekommen. Wer also kann, plant besser eine alternative Route oder eine andere Reisezeit.

Das sind die wichtigsten Staustrecken Deutschalndweit:

  • Großräume Hamburg, Berlin, Köln, München
  • A1 Köln – Dortmund – Bremen – Hamburg
  • A2 Dortmund – Hannover
  • A3 Passau – Nürnberg – Frankfurt
  • A4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden
  • A5 Basel – Karlsruhe – Hattenbacher Dreieck
  • A6 Heilbronn – Nürnberg
  • A7 Füssen/Reutte – Würzburg und Hannover – Hamburg
  • A8 Salzburg – München – Stuttgart – Karlsruhe
  • A9 München – Nürnberg – Berlin
  • A10 Berliner Ring
  • A24 Hamburg – Berlin
  • A45 Gießen – Hagen – Dortmund
  • A61 Ludwigshafen – Koblenz – Mönchengladbach
  • A81 Singen – Stuttgart
  • A93 Kufstein – Inntaldreieck
  • A95 /B2 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A99 Umfahrung München

Blick über die Grenzen: Stauprognose in den Nachbarländern

In den Nachbarländern sorgt das Ferienende ebenfalls für volle Straßen. In Österreich sind vor allem die Tauern-, Inntal- und Brennerautobahn sowie die Fernpass-Route stauanfällig. In der Schweiz sind die Gotthard-Route und die Zufahrtsstraßen zu den Skiregionen stark frequentiert, während in Italien die Brennerroute und diverse Alpenpässe betroffen sind. Zudem sorgen Personenkontrollen an Grenzübergängen wie Suben, Walserberg und Kiefersfelden für zusätzliche Wartezeiten. Eine gute Reiseplanung und das Einplanen von Alternativrouten können helfen, Stress zu reduzieren.

Lies mehr

Neue App führt Besucher durch die Stadt

Stuttgart entdecken leicht gemacht: „Stuttgart Guide“-App – der digitale Touristenführer durch die Landeshauptstadt

Ab ans Nass

Baden-Württemberg: Entdecke 12 faszinierende Wasserwelten zu Fuß oder mit dem Rad

Klassiker trifft Moderne

Das „Phantom der Oper“ und Eurosat Coastiality: Neues VR-Erlebnis im Europa-Park

Tipps für eine stressfreie Heimreise

Um den Verkehrsströmen etwas zu entgehen, lohnt es sich, die Stoßzeiten zu meiden und gegebenenfalls Übernachtungen einzuplanen. Auch eine gut durchdachte Route kann Wunder wirken. Bleiben Sie informiert über aktuelle Verkehrsberichte und nutzen Sie die frühen Morgenstunden oder den späten Abend für Ihre Fahrt.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de