Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Achtung, Mautsünder: „Schuld des Navis“, „Freie Fahrt bis zur Ausfahrt“ und 10 weitere ungewöhnliche Ausreden ziehen auf Österreichs Autobahnen nicht

Folge uns auf:

Anzeige

Skurrile Begründungen im Ausreden-Ranking

Die Hitparade der ärmlichen Ausflüchte wurde von den Behörden akribisch dokumentiert. Hier die erstaunlichsten Versuche, sich herauszureden:

  • „Hat gedacht, dass es bis zur ersten Ausfahrt vignettenfrei sei.“
  • „Hat nicht gewusst, wo man sich eine Vignette kaufen kann.“
  • „Das Navi hat mich auf die Autobahn gelotst.“
  • „Ich bin hier noch nicht in Österreich!“
  • „Es ist umständlich, eine 10-Tages-Vignette von der Windschutzscheibe abzulösen.“
  • „Habe ja eh die Sondermautstrecke bezahlt.“
  • „Ich habe mich bei der Eingabe ja nur um eine Ziffer geirrt.“ (Digitale Vignette)
  • „Es hat mir niemand gesagt, dass ich die Vignette aufkleben muss.“
  • „Habe nicht gewusst, dass man nach einem Windschutzscheibenbruch eine Ersatzvignette erhält.“
  • „Habe ein Wechselkennzeichen und kann daher eh jeweils nur ein Auto benutzen.“
  • „Hat nichts von der Vignettenpflicht in Österreich gewusst.“
  • „Das ist nicht mein Auto.“

Solche Rechtfertigungen verfangen bei den Kontrolleuren nicht. Vom Navigationsgerät auf die Autobahn gelockt worden zu sein oder nicht zu wissen, wo Vignetten verkauft werden, zählt ebenso wenig.

Hohe Geldstrafen bei Mautverstößen

Wer ohne Vignette auf frischer Tat ertappt wird, muss eine saftige Ersatzmaut bezahlen: 120 Euro für Pkws, 65 Euro für Motorräder. Wird dieser Betrag nicht beglichen, folgt eine Anzeige und möglicherweise sogar ein Bußgeld von bis zu 3000 Euro im Verwaltungsstrafverfahren. Besser ist es, die Jahresvignette für 2024 im Voraus zu lösen: 96,40 Euro für Autos, 38,50 Euro für Motorräder.

Ausnahmen von der Vignettenpflicht in Österreich

Auf folgenden Autobahnabschnitten in Österreich wird keine Maut verlangt. Diese Streckenabschnitte sind für Reisende aus Deutschland von besonderer Bedeutung:

  • Tirol: Inntalautobahn A12 (zwischen der Staatsgrenze bei Kufstein und der Anschlussstelle Kufstein-Süd)
  • Land Salzburg: Westautobahn A1 (zwischen der Staatsgrenze am Walserberg und der Anschlussstelle Salzburg-Nord)
  • Vorarlberg: Rheintal/Walgau-Autobahn A14 (zwischen der Staatsgrenze bei Hörbranz und der Anschlussstelle Hohenems)

Unabhängig von der Vignette ist auf bestimmten Streckenabschnitten in Österreich eine Sondermaut zu zahlen. Für die Brenner-, Tauern- und Pyhrn-Autobahn sowie Arlbergtunnel (Sperrung ab 15. April) und Karawankentunnel (Richtung Süden) gibt es im Vorverkauf digitale Tickets, mit denen die Mautstelle ohne anzuhalten passiert werden kann.

Digitale Vignetten mit sofortiger Gültigkeit

Um den Ärger mit Strafen zu vermeiden, können Autofahrer digitale Vignetten über das ADAC Mautportal am Handy kaufen. Diese sind sofort nach dem Bezahlen gültig – ebenso wie die gekauften Maut-Tickets für Strecken mit Sondermaut wie den Brenner oder die Tauernautobahn. Unseriöse Online-Anbieter sollten gemieden werden, da sie oftmals überhöhte Preise verlangen.

Großsperrung Arlbergtunnel ab 15. April

Zu beachten ist in diesem Jahr zudem, dass der Arlbergtunnel ab dem 15. April für mehrere Monate komplett gesperrt wird. Umfahrungen sind der Arlbergpass auf österreichischer Seite, der Fernpass oder Strecken über Deutschland und die Schweiz. Mit der richtigen Vignette und etwas Planungsvorlauf lässt sich der Österreich-Urlaub aber entspannt angehen.

Lies mehr

Neue App führt Besucher durch die Stadt

Stuttgart entdecken leicht gemacht: „Stuttgart Guide“-App – der digitale Touristenführer durch die Landeshauptstadt

Ab ans Nass

Baden-Württemberg: Entdecke 12 faszinierende Wasserwelten zu Fuß oder mit dem Rad

Bergung verzögert: Dampfschiff Säntis bleibt vorerst unter Wasser

ADAC Mautportal

Die Vignetten, sowohl in der digitalen wie auch der Klebe-Version, für Österreich, die Schweiz und Slowenien (nur noch digital verfügbar) sind in allen ADAC Geschäftsstellen, österreichische Streckenmaut-Tickets sowie 10- und 1-Tages-Vignetten im ADAC Mautportal am PC und mobil am Handy erhältlich.
Sowohl vor Ort in der ADAC Geschäftsstelle, wie auch online im ADAC Mautportal, sind sie sofort nach dem Kauf gültig. Infos zur Buchung und Bezahlung der österreichischen Mautprodukte sind hier zusammengestellt.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de