Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Der Wolf in Baden-Württemberg

Wolf im Hohenlohekreis gesichtet: Wildtier kehrt in die Region zurück

Foto von M. Zonderling auf Unsplash

Folge uns auf:

Ein Wolf streift durch den Hohenlohekreis! Diese aufregende Nachricht sorgte in den vergangenen Tagen für Aufsehen in der Region. Das Tier wurde am 11. März in Ingelfingen gesichtet und von der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) in Freiburg als Wolf bestätigt. Es ist der erste Wolfsnachweis in der Region seit über 100 Jahren.

Anzeige

Sensationelle Sichtung

Das Foto, das den Wolf in Ingelfingen zeigt, wurde von einem Spaziergänger aufgenommen. Es zeigt das Tier deutlich in einem Waldstück. Die FVA bestätigte, dass es sich bei dem Tier eindeutig um einen Wolf handelt. Woher der Wolf stammt, ist noch unklar. Es wird vermutet, dass er aus dem Schwarzwald oder aus Bayern zugewandert ist. Wölfe sind bekannt für ihre ausgedehnten Wanderungen und können auf der Suche nach Nahrung und einem neuen Revier große Distanzen zurücklegen.

Die Gemeinde Ingelfingen liegt außerhalb des Fördergebiets Wolfsprävention. In diesem Gebiet werden Landwirte und Tierhalter bei der Umsetzung von Herdenschutzmaßnahmen unterstützt, um Nutztiere vor Wölfen zu schützen.

Was tun bei einer Wolfssichtung?

Sollten Sie einen Wolf in freier Wildbahn beobachten, ist es wichtig, Ruhe zu bewahren und Abstand zu halten. Wölfe sind scheue Tiere und meiden in der Regel den Kontakt mit Menschen.

Rückkehr der Wildtiere

Die Wolfsichtung in Ingelfingen ist ein weiteres Zeichen dafür, dass Wildtiere in unsere Kulturlandschaft zurückkehren. Wölfe spielen eine wichtige Rolle im Ökosystem und tragen zur Regulierung der Beutepopulationen bei. Es ist noch unklar, ob der Wolf sich dauerhaft im Hohenlohekreis ansiedeln wird. Die FVA wird die Situation weiterhin beobachten und die Öffentlichkeit über neue Entwicklungen informieren.

Lies mehr

Klassiker trifft Moderne

Das „Phantom der Oper“ und Eurosat Coastiality: Neues VR-Erlebnis im Europa-Park

Neue App führt Besucher durch die Stadt

Stuttgart entdecken leicht gemacht: „Stuttgart Guide“-App – der digitale Touristenführer durch die Landeshauptstadt

Ab ans Nass

Baden-Württemberg: Entdecke 12 faszinierende Wasserwelten zu Fuß oder mit dem Rad

Ein Wolf im Hohenlohekreis: Fragen und Antworten

  • Wie groß ist die Gefahr für Menschen?
    Wölfe sind für Menschen in der Regel keine Gefahr. In Deutschland gab es in den vergangenen Jahren keine Angriffe von Wölfen auf Menschen.
  • Was können Landwirte tun, um ihre Tiere zu schützen?
    Landwirte können verschiedene Herdenschutzmaßnahmen ergreifen, um ihre Tiere vor Wölfen zu schützen. Dazu gehören beispielsweise Zäune, Herdenschutzhunde und Elektrolitzen.
  • Wo kann ich mich über den Wolf informieren?
    Weitere Informationen über den Wolf in Baden-Württemberg finden Sie auf der Website des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft
Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de