Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Ein Land voller Überraschungen

Wo Deutschlands Süden richtig wild ist: Ein Streifzug durch Baden-Württembergs Naturlandschaften

Das malerische Donautal, eingebettet in die einzigartige Landschaft der Schwäbischen Alb, bietet mit seinen sanften Hügeln, steilen Felswänden und dem majestätisch dahinfließenden Fluss ein beeindruckendes Panorama, das zum Träumen und Entdecken einlädt.
Foto: © Schwäbische Alb Tourismus, Alex Schnurer

Folge uns auf:

Deutschlands Süden ist überraschend wild und bietet eine Vielfalt an Natur- und Kulturlandschaften, die es zu entdecken gilt. Dunkle Wälder, rauschende Schluchten und verwunschene Auenlandschaften zeigen die Natur von ihrer ursprünglichen Seite. Doch was genau hat Baden-Württemberg zu bieten? Hier ein kleiner Vorgeschmack.

Anzeige

Nationalpark Schwarzwald: Auf dem Weg zur Wildnis

Seit 2014 erstreckt sich auf den Höhenzügen des Nordschwarzwalds Baden-Württembergs erster Nationalpark. Natur darf hier einfach Natur sein und sich unbeeinflusst vom Menschen entwickeln. Kern des Nationalparks sind zwei Bannwälder, in denen seit Jahrzehnten keine Waldwirtschaft mehr betrieben wird. Ein Team von haupt- und ehrenamtlichen Rangern führt Besucher auf dem Weg zurück in eine Wildnis, die mit jedem Jahr ein bisschen urwüchsiger wird. Der Nationalpark ist rund 100 Quadratkilometer groß und verteilt sich auf die beiden Bereiche Ruhestein und Hoher Ochsenkopf/Plättig. Hier lässt sich erleben, wie es überall im Nationalpark einmal sein wird, wenn die Natur sich selbst überlassen bleibt. Mehr Informationen finden Sie auf der offiziellen Website des Nationalparks Schwarzwald.

Wo Deutschlands Süden richtig wild ist: Ein Streifzug durch Baden-Württembergs Naturlandschaften Black Forest National Parkcqu int GmbH
Bildunterschrift: Der Nationalpark Schwarzwald – ein Ort, wo die Natur sich selbst überlassen wird und die Wildnis in ihrer ursprünglichen Schönheit erstrahlt. Hier können Besucher die beeindruckende Vielfalt des Schwarzwaldes in seiner reinsten Form erleben. Foto: © qu-int GmbH

Biosphärengebiet Schwäbische Alb: Vom Sperrgebiet zum Naturparadies

Bis vor wenigen Jahren rollten noch Panzer durch das ehemalige militärische Sperrgebiet des Truppenübungsplatzes bei Münsingen. Heute liegt hier mit 6.700 Hektar einer der größten unzerschnittenen Naturräume Baden-Württembergs und das Herz des Biosphärengebiets Schwäbische Alb. Aus karger, weiter Landschaft erheben sich bewaldete Kuppen und einzelne Sträucher. Gefährdete Pflanzen wie das Gemeine Katzenpfötchen und die Mondraute sind hier zuhause, ebenso bedrohte Tierarten, wie etwa der Steinschmätzer. 2009 zeichnete die UNESCO diese Kulturlandschaft als Biosphärenreservat aus. Das über 85.000 Hektar große Gebiet gehört seither zu den Modellregionen, in denen das Miteinander von Mensch und Natur beispielhaft gefördert wird. Mehr Informationen finden Sie auf der offiziellen Website des Biosphärengebiets Schwäbische Alb.

Wo Deutschlands Süden richtig wild ist: Ein Streifzug durch Baden-Württembergs Naturlandschaften Swabian Alb Biosphere region sheepcTMBW Denger
Wanderschäfer auf der Schwäbischen Alb Foto: © TMBW, Denger

Biosphärengebiet Schwarzwald: Geformt von Natur und Mensch

Dort, wo früher sechs Gletscher aufeinandertrafen, findet man heute eine besonders artenreiche Natur, die seltenen Tier- und Pflanzenarten ein Zuhause bietet. Spuren der letzten Eiszeit lassen sich im Südschwarzwald nach wie vor im Landschaftsbild ablesen, etwa in Form von mehreren Karseen. Darüber hinaus ist die Region vor allem eine Kulturlandschaft, die ein reizvoller Wechsel von Waldflächen und offen gehaltenen Hochtälern prägt. Eine Besonderheit sind die sogenannten Allmendweiden, seit Jahrhunderten gemeinschaftlich genutzte Weideflächen. Sie zeugen nicht nur von einem bis heute gepflegten Zusammenhalt der Schwarzwaldbauern. Die Tradition der gemeinschaftlichen Bewirtschaftung hat auch Landschaftsbild und Ökosystem geprägt. Diese vom Menschen geschaffene Kulturlandschaft zu erhalten, gehört zu den erklärten Zielen des Biosphärengebiets. Mehr Informationen finden Sie auf der offiziellen Website des Biosphärengebiets Schwarzwald.

Sieben Naturparke: Naturgenuss in Wald-, Wein- und Wiesenlandschaften

Sieben Naturparke mit einer Fläche zwischen 160 und 3.800 Quadratkilometern machen besonders interessante Kultur- und Naturlandschaften in Baden-Württemberg erlebbar. Zwei von ihnen finden sich im alleine im Schwarzwald: der Naturpark Südschwarzwald und der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, der den Nationalpark umgibt und ihn ergänzt. Ein weiterer Naturpark erschließt die felsigen Landschaften der Oberen Donau mit ihren Klöstern und Flusstälern. Im Naturpark Schönbuch hat ein alter Laubwald mitten im dicht besiedelten Mittleren Neckarraum überlebt. Die tiefen Einkerbungen des Neckartals kennzeichnen den Naturpark Neckartal-Odenwald, in dessen Herzen zahlreiche Burgen und die alte Universitätsstadt Heidelberg liegen. Noch weiter in die Geschichte zurückreisen können Besucher des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald, auf dessen Gebiet einst der Grenzwall des Römischen Limes verlief – heute Teil des Weltkulturerbes der UNESCO. Schließlich bietet der Naturpark Stromberg-Heuchelberg Gelegenheit, eine besonders reizvolle Mischung aus Wald-, Wein- und Wiesenlandschafen zu genießen, mit zahlreichen regionalen Produkten, von denen es in allen Naturparken eine große Vielfalt gibt. Mehr Informationen finden Sie auf der offiziellen Website der Großschutzgebiete in Baden-Württemberg.

Wo Deutschlands Süden richtig wild ist: Ein Streifzug durch Baden-Württembergs Naturlandschaften Naturpark Schwarzwald Mitte Nord Edelfrauengrab Wasserfaelle Ottenhoefen cNaturpark AndreasMueller 2
Die Edelfrauengrab-Wasserfälle in Ottenhöfen, ein atemberaubendes Naturschauspiel im Herzen des Naturparks Schwarzwald Mitte-Nord, wo das Wasser in mehreren Stufen über moosbewachsene Felsen hinabstürzt und eine Atmosphäre von wilder Schönheit und unberührter Natur schafft. Foto: © Naturpark, Andreas Müller

Baden-Württemberg ist ein Land, das mit seiner Vielfalt an Natur- und Kulturlandschaften begeistert. Ob man nun die Wildnis des Schwarzwalds erkunden, die einzigartige Flora und Fauna der Schwäbischen Alb bewundern oder die abwechslungsreichen Landschaften der sieben Naturparks genießen möchte – hier ist für jeden Naturliebhaber etwas dabei. Also, packt die Wanderschuhe ein und macht euch auf den Weg in Deutschlands wilden Süden!

Auf den Spuren der Vergangenheit

Nicht nur die Natur, sondern auch die Geschichte hat in Baden-Württemberg ihre Spuren hinterlassen. So findet man im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald den Grenzwall des Römischen Limes, der heute Teil des Weltkulturerbes der UNESCO ist. Und im Biosphärengebiet Schwäbische Alb erzählen die Überreste eines verlassenen Dorfes, dessen Einwohner in den 1930er Jahren umgesiedelt wurden, ihre eigene Geschichte. Diese historischen Stätten bieten eine faszinierende Reise in die Vergangenheit und zeigen, wie eng Natur und Geschichte miteinander verknüpft sind.

Die Zukunft der Natur

Baden-Württemberg setzt sich aktiv für den Erhalt seiner Natur- und Kulturlandschaften ein. So gehört es zu den erklärten Zielen des Biosphärengebiets Schwarzwald, die vom Menschen geschaffene Kulturlandschaft zu erhalten. Und im Nationalpark Schwarzwald wird die Natur sich selbst überlassen, um sich unbeeinflusst vom Menschen zu entwickeln. Diese Bemühungen zeigen, dass der Schutz und die nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen eine hohe Priorität haben. Sie sind ein Versprechen für die Zukunft, dass die wilden und wunderschönen Landschaften von Baden-Württemberg auch für kommende Generationen erhalten bleiben.

Lies mehr

Schwarzwälder Genießerpfad

Wandertipp: Was für ein Erlebnis – der Hotzenpfad!

ADAC-Stauprognose

Pfingstferien 2024: Erste große Stauwelle rollt an

Tunnelöffnung

Arlinger Tunnel: Start in den Probebetrieb

Baden-Württemberg ist ein Land voller Überraschungen

Hier trifft man auf eine beeindruckende Vielfalt an Natur- und Kulturlandschaften, die es zu entdecken gilt. Ob man nun auf der Suche nach Wildnis, Geschichte oder einfach nur nach einem Ort zum Entspannen ist – in Deutschlands Süden wird man fündig. Also, worauf wartest du noch? Mach dich auf den Weg und entdecke, wo Deutschlands Süden richtig wild ist!

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de