Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Weihnachtswunder oder Albtraum?

Weihnachten: Warum Tiere NICHT unter den Baum gehören!

Nur wer die Ansprüche eines Tieres an Pflege und Haltung kennt, sollte die Anschaffung eines Haustiers in Erwägung ziehen.
Foto: astrakanimages

Folge uns auf:

Weihnachten steht vor der Tür und mit ihm der Wunsch vieler Kinder und Erwachsener: Ein Haustier. Doch was als herzerwärmende Überraschung gedacht ist, kann schnell zum Desaster werden. Minister Peter Hauk schlägt Alarm: Tiere sind keine Geschenke!

Anzeige

Die traurige Wahrheit nach dem Fest

Stuttgart, 14. Dezember 2023: In einer eindringlichen Ansprache enthüllt Minister Hauk die Schattenseite weihnachtlicher Tiergeschenke. Jedes Jahr das gleiche Bild: Ausgesetzte Tiere, überfüllte Tierheime. Die Realität nach dem Fest ist oft eine andere, als man denkt. Tiere sind keine Wegwerfartikel, sondern Lebewesen mit Bedürfnissen. Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum, auch wenn sie auf dem Wunschzettel stehen. 

Ein Haustier ist kein Spielzeug

Bevor man sich ein Tier anschafft, ist Aufklärung das A und O. Tiere brauchen nicht nur Liebe, sondern auch Zeit, Geld und Pflege. Sie sind soziale Wesen, die nicht alleine sein sollten. Hauk rät: Ein Fachbuch über Tiere unter den Weihnachtsbaum legen, statt eines lebenden Wesens.

Kosten, Pflege, Verantwortung

Ein Haustier bedeutet nicht nur kuscheln und spielen. Es fallen Kosten für Futter, Unterbringung, Zubehör und Tierarzt an. Besonders exotische Tiere können teuer und anspruchsvoll in der Haltung sein. Ein Tier ist eine Langzeitverpflichtung, kein kurzfristiges Vergnügen.

Vorsicht vor unseriösen Angeboten

Wer nach Weihnachten immer noch ein Tier möchte, sollte sich an seriöse Quellen wenden. Tierschutzorganisationen und anerkannte Züchter sind die richtige Wahl. Internetangebote können trügerisch sein. Oft verbergen sich dahinter dubiose Händler, die Tiere unter schlechten Bedingungen halten und verkaufen.

Lies mehr

Bergung verzögert: Dampfschiff Säntis bleibt vorerst unter Wasser

Neue App führt Besucher durch die Stadt

Stuttgart entdecken leicht gemacht: „Stuttgart Guide“-App – der digitale Touristenführer durch die Landeshauptstadt

Ab ans Nass

Baden-Württemberg: Entdecke 12 faszinierende Wasserwelten zu Fuß oder mit dem Rad

Fazit: Tierliebe mit Verantwortung

Das Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz mahnt zur Vorsicht. Ein Haustier ist eine Entscheidung fürs Leben, kein spontanes Geschenk. Dieses Weihnachten sollte man zweimal überlegen, bevor man ein Tier unter den Baum legt. Wahre Tierliebe zeigt sich in Verantwortung und Fürsorge, nicht in impulsiven Geschenken.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de