Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Warnstreiks im ÖPNV: Wo kommt es am Donnerstag und Freitag in Baden-Württemberg zu Einschränkungen?

Folge uns auf:

Anzeige

Der 1. März fällt gleichzeitig mit dem globalen Klimastreiktag zusammen, an dem auch in Baden-Württemberg mehrere gemeinsame Kundgebungen mit Fridays for Future stattfinden. Die Organisation unterstützt die Tarifauseinandersetzung im ÖPNV.

ver.di fordert bessere Arbeitsbedingungen

Mit den Warnstreiks will ver.di den Druck auf die Arbeitgeber, den Kommunalen Arbeitgeberverband Baden-Württemberg (KAV), unmittelbar vor den Verhandlungen nächste Woche deutlich erhöhen. ver.di fordert in dieser Manteltarifrunde unter anderem:

  • Volle Anrechnung der Arbeitszeiten bei Verspätungen und von bisher unbezahlten Wegezeiten im Betrieb
  • Grundsätzliche Verkürzung der wöchentlichen Arbeitszeit
  • Eine Nahverkehrszulage, die den täglichen Stress am Steuer und die Verantwortung für die Fahrgäste widerspiegelt

Die Arbeitgeberseite, der Kommunale Arbeitgeberverband Baden-Württemberg (KAV), bezeichnet die Forderungen von ver.di als „maßlos“ und verweist auf den „Goldstandard“ der Arbeitsbedingungen im Land.

Die dritte Verhandlungsrunde ist für den 5. und 6. März vereinbart. Ob es bis dahin zu einer Einigung kommt, bleibt abzuwarten.

Mögliche Einschränkungen im Nahverkehr

Während der Warnstreiks kann es zu erheblichen Einschränkungen im Bus- und Bahnverkehr kommen. Fahrgäste sollten sich daher auf alternative Verkehrsmittel einstellen oder ihre Reiseplanung anpassen.

Aktuelle Informationen

Aktuelle Informationen zu den Warnstreiks und den Auswirkungen auf den Nahverkehr finden Sie auf den Websites der Verkehrsbetriebe und von ver.di.

Kundgebungen und Demonstrationen in mehreren Städten

In Stuttgart:

  • Freitag, 1. März: Streikversammlung im Gewerkschaftshaus
  • Freitag, 1. März: Demo um 10:30 Uhr zur gemeinsamen Kundgebung mit Fridays for Future um 11 Uhr auf dem Marktplatz mit Hanna Binder, stellvertretende ver.di Landesbezirksleiterin.

In Freiburg und Konstanz:

  • Freitag, 1. März: Kundgebung mit FFF um 11 Uhr auf dem Platz der Alten Synagoge in Freiburg. Der Streik findet beim VAG Gelände statt.

In Karlsruhe und Baden-Baden:

  • Freitag, 1. März: Gemeinsame Kundgebung mit „wir fahren zusammen“ um 11 Uhr auf dem Marktplatz in Karlsruhe. Streikende aus Baden-Baden kommen nach Karlsruhe.

In Esslingen:

  • Streikende kommen nach Stuttgart.

In Heilbronn:

  • Freitag, 1. März: Streikkundgebung mit Jan Bleckert um 9:00 Uhr am Bollwerksturm / Soleo.
  • Freitag, 1. März: ver.di Part auf der Kundgebung von Fridays for Future um 16:30 Uhr am Kiliansplatz.

Weitere Informationen:

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de