Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Autofahrer zahlen mehr an der Zapfsäule

Tanken wird teurer: Spritpreise steigen aufgrund höherer Rohölpreise

Foto: Rawpixel

Folge uns auf:

News Folgen

Jetzt teilen

Die Kosten an der Zapfsäule steigen wieder, und Autofahrer müssen sich auf höhere Spritpreise einstellen. Laut einer aktuellen Auswertung des ADAC kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Durchschnitt derzeit 1,734 Euro. Das bedeutet einen Anstieg von 0,6 Cent im Vergleich zur Vorwoche. Noch stärker hat sich der Preis für Diesel-Kraftstoff erhöht, der aktuell bei durchschnittlich 1,718 Euro pro Liter liegt, ein Anstieg von 1,3 Cent gegenüber der Vorwoche.

Grund für den Preisanstieg: Höhere Rohölpreise

Der Hauptgrund für diesen Anstieg der Spritpreise sind die gestiegenen Rohölnotierungen. Ein Barrel Rohöl der Sorte Brent kostet derzeit knapp unter 83 US-Dollar. In der Vorwoche lagen die Preise bei ähnlichem Euro-Dollar-Wechselkurs noch bei rund 80 Dollar. Der ADAC führt diesen Anstieg auf eine erhöhte Nachfrage sowie auf die zahlreichen Krisenherde zurück, insbesondere auf die Spannungen im Nahen Osten, die zu Angriffen auf Handelsschiffe im Roten Meer geführt haben.

Tanken wird teurer: Spritpreise steigen aufgrund höherer Rohölpreise adac ev verkehr 20240131 kraftstoffpreise

Tipps zum Sparen beim Tanken

Trotz dieser Preissteigerungen können Autofahrer immer noch Geld sparen, indem sie zur richtigen Zeit tanken. Laut ADAC-Auswertungen sind die Spritpreise zwischen 20 und 22 Uhr am niedrigsten, aber auch zwischen 18 und 19 Uhr sind die Preise vergleichsweise günstig. In den Morgenstunden hingegen sind die Preise oft um mehrere Euro höher. Ein weiterer Tipp ist, die Preise an verschiedenen Tankstellen zu vergleichen, da sie sich lokal oft erheblich unterscheiden.

Die ADAC Drive App als nützlicher Begleiter

Um schnell und praktisch die günstigsten Preise in der Nähe zu finden, empfiehlt sich die Nutzung der „ADAC Drive App“. Diese App bietet Informationen zu fast allen über 14.000 Tankstellen in Deutschland und ermöglicht es den Autofahrern, stets die besten Preise zu finden. Für ausführliche Informationen zum Kraftstoffmarkt und aktuelle Preise können Interessierte auch die Webseite des ADAC unter www.adac.de/tanken besuchen.

Du willst nichts mehr verpassen?

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de