Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Stuttgarter Fernsehturm: Ein Meilenstein der Architektur auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe

Folge uns auf:

News Folgen

Jetzt teilen

Anzeige

Ein Symbol des Pioniergeistes

Der Stuttgarter Fernsehturm, ein Meisterwerk des Ingenieurs Fritz Leonhardt, ist weit mehr als nur ein Funkturm. Seit seiner Fertigstellung im Jahr 1956 steht er als Symbol für technische Innovation und Pioniergeist. Mit seiner einzigartigen Stahlbetonkonstruktion, die sowohl eine Aussichtsplattform als auch ein Café beherbergt, hat der Turm nicht nur in Deutschland, sondern weltweit Maßstäbe gesetzt. Kai Gniffke, Intendant des SWR, betont mit Stolz, dass der Turm als Vorbild für zahlreiche Fernsehtürme rund um den Globus diente.

Bauarbeiten am Fundament und begonnenem Schaft am 12. Oktober 1954
Bauarbeiten am Fundament und begonnenem Schaft am 12. Oktober 1954
Foto: Von Leonhard Wett – Eigenes Werk, CC BY 3.0, commons.wikimedia.org

Ein Stück Rundfunkgeschichte

Der Fernsehturm ist nicht nur ein technisches Denkmal, sondern auch ein bedeutender Teil der deutschen Rundfunkgeschichte. Seit seiner Inbetriebnahme ist er ein fester Bestandteil des Stadtbildes von Stuttgart und dient als beeindruckende Landmarke. Die Bedeutung des Turms geht weit über seine Funktion als Sendeanlage hinaus – er ist ein lebendiges Zeugnis des deutschen Nachkriegsfortschritts.

Ein langer Weg bis zur UNESCO-Anerkennung

Die Aufnahme in die Tentativliste ist ein erster wichtiger Schritt, doch bis zur endgültigen Entscheidung der UNESCO wird es noch einige Jahre dauern. Nominierungen müssen mindestens ein Jahr auf der nationalen Liste stehen, bevor sie offiziell eingereicht werden können. Diesem Schritt folgt ein umfangreiches Prüfverfahren, das mehrere Jahre in Anspruch nehmen kann.

Baden-Württembergs Engagement für das Weltkulturerbe

Baden-Württemberg zeigt mit der Nominierung des Stuttgarter Fernsehturms und des frühkeltischen Machtzentrums Heuneburg sein Engagement, die Vielfalt und Einzigartigkeit seiner Kulturstätten auf der Weltbühne zu präsentieren. Das Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen, zusammen mit dem Landesamt für Denkmalpflege, koordiniert die Bemühungen, diese historischen Stätten als UNESCO-Welterbe anerkennen zu lassen.

Ein touristisches Highlight mit steigender Bedeutung

Sollte der Stuttgarter Fernsehturm tatsächlich zum UNESCO-Welterbe ernannt werden, könnte dies einen signifikanten Anstieg der Besucherzahlen bedeuten. Bereits jetzt ist der Turm ein beliebtes Ziel für Touristen und Einheimische, die den atemberaubenden Blick über Stuttgart genießen möchten. Die Anerkennung als Weltkulturerbe würde seine Attraktivität noch weiter steigern.

Stuttgarter Fernsehturm: Ein Meilenstein der Architektur auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe image
Foto: © SMG / Sarah Schmid

Ein reiches Erbe in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg beherbergt bereits sieben UNESCO-Welterbestätten, darunter die Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb, die prähistorischen Pfahlbauten am Bodensee und in Oberschwaben, sowie die architektonischen Werke von Le Corbusier in Stuttgart. Die mögliche Aufnahme des Stuttgarter Fernsehturms in diese illustre Liste würde die kulturelle und historische Vielfalt der Region weiter bereichern.

Lies mehr

An Wochenenden fahren Züge wie gewohnt

Ersatzbusse auf der Dreiseenbahn: Umleitung mit flexibler Alternative

Geschätztes Vermögen von 42,5 Milliarden

Baden-Württemberger Milliardär von Spitze verdrängt: Hamburger Logistik-Tyoon ist nun der reichste Deutsche

Action, Musik und jede Menge Spaß

Das spektakuläre Piratenabenteuer: PAW Patrol Live! setzt die Segel Richtung SAP Arena Mannheim & Hanns-Martin-Schleyer-Halle Stuttgart

Ein Blick in die Zukunft

Während der Stuttgarter Fernsehturm auf seine mögliche Anerkennung als UNESCO-Welterbe wartet, bleibt er ein lebendiges Symbol des Fortschritts und der Innovation. Für die Menschen in Stuttgart und Umgebung ist er mehr als nur ein Turm – er ist ein Stück Heimat, ein Zeichen des Stolzes und ein unverwechselbares Wahrzeichen ihrer Stadt.

Für weitere Informationen und spannende Einblicke in die Welt des UNESCO-Welterbes besuchen Sie www.welterbe-bw.de.

Du willst nichts mehr verpassen?
Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de