Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Achtung: Enorme Sturmschäden in den Schluchten

Sturm hinterlässt Spuren: Wanderwege in den Schluchten vorübergehend gesperrt

Foto: © Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Folge uns auf:

Es ist, als hätte Mutter Natur ihre Wut entladen. Die letzten Tage haben in den Schluchten Gauchach, Enge und Wutach ein Unwetter hinterlassen, das nicht nur die Landschaft, sondern auch die Wanderwege stark beeinträchtigt hat.

Anzeige

Lebensgefahr durch Windbruch

Die Sturmschäden sind so erheblich, dass das Wandern in diesen Gebieten derzeit untersagt ist. Der Wind hat viele Bäume umgeworfen und kleinere Erdrutsche verursacht, was zu einer erheblichen Gefahr für das Leben führt. Viele Bäume hängen schräg und in den Baumkronen hängen lose Äste und abgebrochene Kronenteile, die jederzeit herunterfallen können.

Hindernisse auf den Wanderwegen

An vielen Stellen liegen Bäume quer zum Wanderweg, was das Durchkommen erschwert. Selbst die erfahrensten Wanderer könnten Schwierigkeiten haben, diese Hindernisse zu überwinden. Und sollte es zu einem Notfall kommen, könnten Rettungsdienste nur schwer in die Schlucht gelangen, da viele Fahrwege in den Wäldern noch nicht passierbar sind.

Aufräumarbeiten werden Wochen dauern

Die Aufräumarbeiten nach diesem Unwetter werden einige Wochen in Anspruch nehmen. Bis dahin ist es dringend empfohlen, von Touren im westlichen Teil der Schlucht abzusehen.

Bleibt auf dem Laufenden

Für aktuelle Informationen zu den Aufräumarbeiten und zur Wiedereröffnung der Wanderwege empfehlen wir, regelmäßig die Webseite www.loeffingen.de zu besuchen.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de