Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Start in die Fahrradsaison

Mit voller Power in den Frühling: 5 wertvolle Tipps für einen gelungenen Start der Fahrradsaison mit dem E-Bike

Bild von Anrita auf Pixabay

Folge uns auf:

Die ersten Sonnenstrahlen kitzeln die Nase, die Vögel zwitschern und die Natur erwacht zum Leben – der Frühling ist da! Höchste Zeit, die Winterreifen gegen frische Luft und rasante Radtouren einzutauschen. Doch bevor es mit dem E-Bike auf die erste Spritztour geht, sollten einige Punkte beachtet werden, damit der Saisonstart sicher und sorgenfrei gelingt.

Anzeige

Lies mehr

Bergung verzögert: Dampfschiff Säntis bleibt vorerst unter Wasser

Neue App führt Besucher durch die Stadt

Stuttgart entdecken leicht gemacht: „Stuttgart Guide“-App – der digitale Touristenführer durch die Landeshauptstadt

Klassiker trifft Moderne

Das „Phantom der Oper“ und Eurosat Coastiality: Neues VR-Erlebnis im Europa-Park

Frühjahrscheck für E-Bikes: So geht’s sicher los

Egal ob Mountainbike, Cityflitzer oder Trekkingrad – jedes Fahrrad, das längere Zeit im Winterschlaf verbracht hat, freut sich über einen gründlichen Check-up. Beim E-Bike kommt jedoch noch die Besonderheit des Akkus hinzu.

Tipp 1: Akku richtig laden und pflegen

Moderne Lithium-Ionen-Akkus sind zwar wahre Kraftpakete, aber auch sie haben ihre Bedürfnisse. Regelmäßiges Laden und die richtige Lagerung sind das A und O, um die Lebensdauer des Akkus zu verlängern.

  • Ladezustand im Auge behalten: Den Akku nie ganz leerfahren und auch nicht zu lange am Ladegerät lassen. Optimal ist ein Ladezustand zwischen 30 und 70 Prozent.
  • Trennung auf Zeit: Wenn das E-Bike längere Zeit nicht genutzt wird, den Akku abnehmen und an einem kühlen, trockenen Ort lagern.
  • Keine extremen Temperaturen: Weder Frost noch Hitze mögen Akkus. Idealerweise lagern Sie den Akku bei Temperaturen zwischen 10 und 20 Grad Celsius.

Zusatztipp: Für optimale Ladeergebnisse verwenden Sie ein Ladegerät, das auf den Akku Ihres E-Bikes abgestimmt ist.

Tipp 2: Den Akku im Auge behalten

Ein Blick auf die Akkuanzeige verrät Ihnen, wie viel Power noch im Tank ist. Moderne E-Bikes bieten verschiedene Fahrmodi, mit denen Sie die Reichweite beeinflussen können.

  • Sparmodus nutzen: Für gemütliche Touren oder den Weg zur Arbeit reicht oft der Eco-Modus. So sparen Sie Energie und kommen weiter.
  • Powermodus für den Extra-Schub: Bergauf oder bei Gegenwind kann der Powermodus unterstützen.
  • Tipp: Achten Sie auf die Anzeige des Akkus und passen Sie Ihren Fahrmodus an die Situation an. So können Sie sicherstellen, dass Sie nicht unterwegs mit leerem Akku stehen.

Tipp 3: Reifen und Bremsen checken

Neben dem Akku sollten Sie auch die Reifen und Bremsen Ihres E-Bikes überprüfen.

  • Reifenprofil und Luftdruck: Sind die Reifen noch ausreichend profiliert und mit dem richtigen Luftdruck versehen?
  • Bremsenfunktion: Testen Sie die Bremsen auf ihre Funktion und stellen Sie sicher, dass die Bremsbeläge noch intakt sind.
  • Tipp: Wechseln Sie die Reifen bei Bedarf aus und überprüfen Sie die Bremsen regelmäßig, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Tipp 4: Lichtanlage und Schaltung überprüfen

Eine funktionierende Lichtanlage ist unerlässlich für die Sicherheit im Straßenverkehr. Stellen Sie sicher, dass Scheinwerfer und Rücklicht funktionieren und dass die Schaltung sauber und präzise arbeitet.

  • Überprüfen Sie die Glühbirnen und Kontakte der Lichtanlage.
  • Reinigen Sie die Kette und schmieren Sie sie mit einem geeigneten Öl.
  • Stellen Sie die Schaltung ein, so dass sie leichtgängig und präzise funktioniert.

Tipp 5: Probefahrt und Sicherheitscheck

Bevor Sie sich mit Ihrem E-Bike in den Frühling stürzen, sollten Sie eine kurze Probefahrt unternehmen. So können Sie sicherstellen, dass alles reibungslos funktioniert und Sie sich auf Ihrem Rad sicher fühlen.

  • Fahren Sie auf einem verkehrsarmen Gelände, um sich an die Bedienung des E-Bikes zu gewöhnen.
  • Testen Sie die Bremsen und die Lichtanlage.
  • Achten Sie auf die richtige Sitzposition und die Einstellung des Lenkers.

Mit diesen Tipps steht einem genussvollen Start in die Fahrradsaison nichts mehr im Weg! Lassen Sie sich den Fahrtwind um die Nase wehen und genießen Sie die ersten warmen Tage auf Ihrem E-Bike.

Weitere Infos finden Sie hier auf der Webseite des VCD. Und eine Broschüre des VCD zum sicheren Umgang mit dem (neuen) E-Bilke können Sie hier herunterladen.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de