Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Knallfrösche und Co

Kinder & Feuerwerk: 14 kinderleichte Tipps für eine sichere & spaßige Silvesternacht!

Foto: Beachbumledford

Folge uns auf:

News Folgen

Jetzt teilen

Silvester steht vor der Tür, und mit ihm die Vorfreude auf funkelnde Raketen und lautes Knallen. Doch die Faszination für Feuerwerk bringt auch Risiken mit sich, besonders wenn Kinder mitfeiern. Wie lässt sich die Silvesternacht kindersicher gestalten, ohne auf das leuchtende Vergnügen verzichten zu müssen? Hier sind umfassende Tipps und Tricks für eine sichere Feier.

Sicherheitshinweise für Feuerwerkskörper: Was vor dem Abbrennen zu beachten ist

Bevor die Silvesternacht in vollem Glanz erstrahlt, ist es wichtig, sich mit den Sicherheitshinweisen für Feuerwerkskörper vertraut zu machen. Dr. Hermann Dinkler, Experte für Brand- und Explosionsschutz  beim TÜV-Verband, betont die Wichtigkeit des sachgemäßen Umgangs mit Pyrotechnik.

Hier sind die wichtigsten Verhaltensregeln:

  1. Gebrauchsanweisung studieren: Vor dem Abbrennen von Feuerwerk sollte man sich die Zeit nehmen, die Gebrauchsanweisung und Sicherheitshinweise sorgfältig zu lesen und genau zu befolgen.
  2. Nüchtern bleiben: Nicht alkoholisiert böllern! Alkohol beeinträchtigt die Reaktionsfähigkeit und erhöht das Verletzungsrisiko.
  3. Sicheren Aufbewahrungsort wählen: Feuerwerkskörper niemals in der Jacken- oder Hosentasche oder direkt am Körper aufbewahren, um plötzliche Entzündungen zu vermeiden.
  4. Den richtigen Ort finden: Feuerwerkskörper stets im Freien verwenden und darauf achten, dass sie nicht in unmittelbarer Nähe von hohen Sträuchern, Bäumen oder Gebäuden gezündet werden.
  5. Verbotszonen respektieren: In vielen Städten gibt es spezielle Verbotszonen für das Abfeuern von Feuerwerk.
  6. Sicherheitsabstand wahren: Alle pyrotechnischen Gegenstände von leicht brennbaren Materialien fernhalten und immer einen Eimer Wasser für den Notfall bereitstellen.
  7. Raketen und Knallkörper nie in der Hand zünden: Knaller und Böller zum Anzünden auf den Boden legen und dabei nicht über den Feuerwerkskörper beugen. Zum Abschießen von Raketen möglichst massive leere Glasflaschen (zum Beispiel für Sekt) verwenden. Zusätzliche Stabilität bietet ein Getränkekasten. Raketen senkrecht nach oben positionieren.
  8. Raketen immer von anderen Personen, Häusern oder ähnlichem weg ausrichten: Böller nie auf Menschen oder Tiere richten oder in eine Menge werfen. Auch Autos sind kein Ziel: eine aufschlagende Rakete kann den Fahrer erschrecken und zu einem Unfall führen.
  9. Blindgänger löschen und entsorgen: Funktioniert eine Rakete oder ein Böller nicht, eine Weile Abstand halten, dann den Blindgänger mit Wasser löschen und im Müll entsorgen.

Mit Kindern sicher feiern: Besondere Vorsichtsmaßnahmen

Kinder sind oft die größten Fans von Feuerwerk, doch ihre Sicherheit steht an erster Stelle. Hier sind spezielle Tipps, um die Silvesternacht kindersicher zu gestalten:

  1. Aufklärung und Aufsicht: Kinder über den Umgang mit Feuerwerkskörpern aufklären und niemals ohne erwachsene Aufsicht zünden lassen.
  2. Richtige Kleidung: Kinder sollten gut geschützt sein – mit Mütze, hochgeschlossener Jacke und festem Schuhwerk.
  3. Geeignete Zündmittel verwenden: Lange Streichhölzer oder Feuerzeuge mit kindersicherem Auslösemechanismus verwenden und zeigen, wie man sie richtig benutzt.
  4. Festen Abschusspunkt festlegen: Für den Abschuss von Raketen einen sicheren Ort wählen und sicherstellen, dass Kinder während des Zündens einen sicheren Abstand halten.
  5. Gehörschutz anlegen: Aufgrund der hohen Lautstärke von Feuerwerkskörpern sollten Kinder Gehörschutzstöpsel oder Kapselgehörschützer tragen.

Legales und sicheres Feuerwerk: So erkennen Sie es

Nicht jedes Feuerwerk, das angeboten wird, ist sicher oder legal. Hier sind Hinweise, wie man legales und sicheres Feuerwerk erkennt:

  • CE-Kennzeichen und Prüfstellennummer: Sichere Feuerwerksprodukte sind mit einem CE-Kennzeichen und der Kennnummer der Prüfstelle versehen.
  • BAM-Registriernummer: In Deutschland geprüfte Pyrotechnik trägt eine Registriernummer, die sich aus der BAM-Kennnummer, der Bezeichnung der Feuerwerkskategorie und einer fortlaufenden Nummer zusammensetzt.

Nach dem Fest: Verantwortungsvoll aufräumen

Nach der Silvesternacht ist das Aufräumen ein wichtiger Schritt, um Sicherheit und Sauberkeit zu gewährleisten. Alle Reste von Feuerwerkskörpern sollten sorgfältig eingesammelt und ordnungsgemäß entsorgt werden. So endet das Fest nicht nur mit einem Knall, sondern auch mit der Gewissheit, dass alles sicher und sauber hinterlassen wurde.

Die Silvesternacht ist ein magisches Ereignis, das mit der richtigen Vorbereitung und Achtsamkeit sicher und unvergesslich für die ganze Familie wird. Indem man die Sicherheitstipps beherzigt und besonders auf die Kleinsten achtet, wird der Jahreswechsel zu einem freudigen und sicheren Ereignis. So startet man mit guten Erinnerungen und ohne Unfälle ins neue Jahr.

Du willst nichts mehr verpassen?

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de