Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Feldberg-Erlebnis-Skipass für Hochschwarzwald Card-Gäste

Hochschwarzwaldcard: Gemeinsam geht’s doch besser – Ein Neuanfang und 3 Skitage für nur 99€!

Um den Gästeservice zu verbessern und gemeinsame Vermarktungsmöglichkeiten effizienter nutzen zu können, haben die Hochschwarzwald Tourismus GmbH und die Feldbergbahnen GmbH eine Kooperation vereinbart. Darüber freuen sich Julian Probst und Patrick Schreib besonders.
Foto: © Feldbergbahnen

Folge uns auf:

Die Hochschwarzwald Tourismus GmbH und die Feldbergbahnen GmbH haben ihre Zusammenarbeit wieder intensiviert. Ein Schritt, der nicht nur für die beiden Unternehmen, sondern auch für die gesamte Region von großer Bedeutung ist.

Anzeige

Es ist ein Paukenschlag für die Tourismusbranche: Die Hochschwarzwald Tourismus GmbH (HTG) und die Feldbergbahnen GmbH haben sich wieder auf eine enge Zusammenarbeit geeinigt. Nach den Schwierigkeiten, die zum Ausstieg des Liftverbunds am 1. Januar 2022 geführt hatten, ist dies ein klares Signal: Gemeinsam geht’s dann wohl doch besser!

Die Vorteile liegen auf der Hand

Die Kooperation bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Die Tourist-Informationen im Hochschwarzwald werden den Gästeservice für den Sommer- und Winterbetrieb der Feldbergbahnen verstärken. Eine enge Abstimmung bei der Vermarktung ist ebenfalls vorgesehen. Und das Sahnehäubchen? Die Liftbetriebe der Feldbergbahnen sind wieder in der Hochschwarzwald Card integriert. Für Card-Gäste gibt es zum Start der Wintersaison 2023/2024 den neuen Feldberg-Erlebnis-Skipass zum Vorteilspreis von nur 99 Euro!

Flexibilität und Freiheit: Der Feldberg-Erlebnis-Skipass

Der neue Feldberg-Erlebnis-Skipass ist ein echter Game-Changer. Mit diesem flexiblen Dreitagesticket können die drei Skitage innerhalb einer Spanne von fünf aufeinanderfolgenden Tagen frei gewählt werden. Ein unschlagbares Angebot, das allerdings nicht für die Zeiträume vom 26. Dezember 2023 bis 7. Januar 2024 und vom 8. bis 18. Februar 2024 gilt.

Die Stimmen der Entscheidungsträger

Patrick Schreib, Geschäftsführer der Hochschwarzwald Tourismus GmbH: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit den Feldbergbahnen wieder enger zusammenarbeiten. Der Hochschwarzwald braucht die Feldbergbahnen und die Feldbergbahnen brauchen den Hochschwarzwald. Gemeinsam können wir für die Region mehr bewegen. Ich bin sicher, dass beide Seiten von dieser Partnerschaft profitieren werden.“

Sehr zufrieden zeigt sich auch Julian Probst. Der Geschäftsführer der Feldbergbahnen GmbH: „Es liegen schwierige Jahre hinter dem Wintersport am Feldberg: Corona, Energiekrise und schneearme Winter haben es uns nicht leicht gemacht. Umso mehr freut es uns, dass wir mit einem engen Schulterschluss mit der HTG die Zukunft am Feldberg gestalten und unseren Teil zur Ganzjahresdestination Hochschwarzwald beitragen können. Wir sind uns sicher, dass wir durch die Bündelung der Kompetenzen hervorragend für die Zukunft aufgestellt sind und beste Angebote für Gäste und Einheimische schaffen.“

Lies mehr

Mühlenzauber: 5 traumhafte Wanderungen in Baden-Württemberg nach dem Mühlentag

Naturspektakel

Das sind die schönsten & spektakulärsten Wasserfälle Baden-Württembergs

Stuttgart neu entdecken

3 Geheimtipps in Stuttgart: Verborgene Schätze in charmanten Vierteln entdecken

Ein Blick in die Zukunft: Was erwartet uns?

Die Ferienregion Hochschwarzwald ist ein Schwergewicht im Tourismussektor. Mit rund vier Millionen Übernachtungen im Jahr und 21 Orten, die insgesamt 91.000 Einwohner zählen, ist die Region ein Magnet für Touristen. Mit der neuen Kooperation und dem wiederbelebten Liftverbund dürfte die nächste Wintersaison ein voller Erfolg werden. Die Feldbergbahnen bieten ein breites Spektrum an Möglichkeiten für Wintersportler: fünf Sesselbahnen, neun Schlepplifte, drei Förderbänder und 16 Skipisten mit insgesamt 34 Kilometern Pistenlänge.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de