Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Grün soweit das Auge reicht

Grüne Oase vs. Großstadtdschungel: Baden-Württembergs Großstädte im Vergleich!

Karlsruhe – die Stadt mit dem meisten Grün pro Einwohner in Baden-Württemberg – lädt mit ihrem Botanischen Garten zu einem Spaziergang durch die vielfältige Welt der Pflanzen ein.
© Pressearchiv KMK

Folge uns auf:

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die grünste im ganzen Land? In Baden-Württemberg lautet die Antwort: Karlsruhe! Die Fächerstadt hat mit Abstand die meiste Grünfläche pro Einwohner zu bieten, wie eine aktuelle Studie des Statistischen Landesamtes zeigt. Doch wie sieht es in den anderen Großstädten des Ländles aus? Wo lässt sich am besten im Grünen entspannen und wo herrscht eher Betonwüsten-Flair?

Anzeige

Grünflächen im Vormarsch

Die gute Nachricht: Baden-Württembergs Großstädte werden immer grüner! In den vergangenen 26 Jahren hat sich die Grünfläche in den zehn größten Städten Baden-Württembergs deutlich vergrößert. Im Jahr 1996 standen jedem Einwohner noch 13,6 Quadratmeter zur Verfügung, heute sind es 17,6 Quadratmeter – ein Plus von 40,8 Prozent! Das entspricht einer Fläche von fast 40 Fußballfeldern pro 1.000 Einwohner!

Karlsruhe: Die Stadt der Parks und Gärten

Karlsruhe ist nicht nur für seine barocke Architektur und den majestätischen Schlossgarten bekannt, sondern auch für seine üppige Grünlandschaft. Der Stadtkern ist durchzogen von zahlreichen Parks und Grünanlagen, die zum Entspannen und Spazieren einladen. Der Hardtwald, der größte Stadtwald Deutschlands, liegt direkt vor den Toren der Stadt und bietet vielfältige Freizeitmöglichkeiten.

Mannheim und Pforzheim folgen auf dem Treppchen

Mit 23,2 Quadratmetern pro Einwohner belegt Mannheim den zweiten Platz. Der Luisenpark, der Herzogenriedpark und die vielen Grünflächen entlang des Rheins tragen zum hohen Grünflächenanteil der Stadt bei. Pforzheim komplettiert das Podium mit 22,3 Quadratmetern pro Einwohner. Der Enzauenpark, der Wildpark und die zahlreichen Kleingartenanlagen bieten den Pforzheimern viel Platz zum Erholen und Genießen der Natur.

Reutlingen, Ulm und Freiburg im Mittelfeld

Die Städte Reutlingen (22,0 m²), Ulm (17,4 m²) und Freiburg (16,3 m²) befinden sich im Mittelfeld des Rankings. In allen drei Städten gibt es eine Vielzahl von Grünflächen, die von Parks und Gärten bis hin zu Wäldern und Naherholungsgebieten reichen.

Stuttgart, Heidelberg und Esslingen: Schlusslichter im Ranking

Die Landeshauptstadt Stuttgart liegt mit 13,7 Quadratmetern pro Einwohner im hinteren Mittelfeld. Der Killesbergturm, der Höhenpark Killesberg und die zahlreichen Parks in den Stadtbezirken bieten den Stuttgartern dennoch viele Möglichkeiten, ins Grüne zu gelangen. Heidelberg (7,2 m²) und Esslingen (6,6 m²) bilden das Schlusslicht des Rankings. In beiden Städten ist die Grünfläche aufgrund der historischen Altstadt und der topografischen Lage begrenzt.

Lies mehr

Klassiker trifft Moderne

Das „Phantom der Oper“ und Eurosat Coastiality: Neues VR-Erlebnis im Europa-Park

Bergung verzögert: Dampfschiff Säntis bleibt vorerst unter Wasser

Ab ans Nass

Baden-Württemberg: Entdecke 12 faszinierende Wasserwelten zu Fuß oder mit dem Rad

So grün ist Ihre Stadt

Die folgende Tabelle zeigt die zehn größten Städte Baden-Württembergs und die jeweilige Grünfläche pro Einwohner:

StadtGrünfläche pro Einwohner (m²)
Karlsruhe27,5
Mannheim23,2
Pforzheim22,3
Reutlingen22,0
Ulm17,4
Freiburg16,3
Heilbronn14,2
Stuttgart13,7
Heidelberg7,2
Esslingen6,6

Fazit: Baden-Württembergs Großstädte werden immer grüner. Karlsruhe ist und bleibt die unangefochtene Grünste im Ländle, aber auch die anderen Städte bieten ihren Einwohnern vielfältige Möglichkeiten, die Natur zu genießen.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de