Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Komplett neues Team in der Morningshow

Große Veränderungen bei SWR3: Neue Teams für Morgen und Nachmittag

Rebekka de Buhr und Constantin Zöller, Moderatoren der SWR3 Morningshow.
Foto: © SWR/Niko Neithardt

Folge uns auf:

News Folgen

Jetzt teilen

SWR3, einer der bekanntesten Radiosender in Deutschland, steht vor einem bedeutenden Wandel. Ab dem 15. Januar 2024 wird das Moderations-Schema eine grundlegende Veränderung erfahren. Die Morningshow erhält ein neues Gesicht, während die Nachmittagsstunden mit vertrauten Stimmen in einem neuen Format aufwarten.
Anzeige

Lies mehr

Jahresbilanz und Ausblick auf 2024

Mercedes-Benz Museum: 800.000 Besucher im Jahr 2023 und spannende Aussichten für 2024

An Wochenenden fahren Züge wie gewohnt

Ersatzbusse auf der Dreiseenbahn: Umleitung mit flexibler Alternative

Das Wavehouse

Haus aus dem 3D-Drucker: In nur 170 Stunden gedruckt – Europas größtes gedrucktes Gebäude steht in Heidelberg

Frischer Wind am Morgen: Constantin Zöller und Rebekka de Buhr übernehmen

Die Morningshow von SWR3, ein fester Bestandteil vieler Morgenroutinen, wird ab Januar 2024 von Constantin Zöller und Rebekka de Buhr moderiert. Zöller, der bereits für den Deutschen Radiopreis nominiert war, ist bekannt für seine dynamische Präsenz und seine Fähigkeit, das Publikum mit Humor und originellen Aktionen zu begeistern. Rebekka de Buhr, die bisher als News-Anchor tätig war, bringt ihre Erfahrung und ihr Gespür für aktuelle Themen in das neue Team ein. Gemeinsam versprechen sie, die Hörer mit einer Mischung aus Unterhaltung und wichtigen Informationen in den Tag zu starten.

Ein neues Kapitel für Michael Wirbitzky und Sascha Zeus

Nach 28 Jahren in der Morningshow ziehen Michael Wirbitzky und Sascha Zeus in das Nachmittagsprogramm um. In ihrer neuen Show „SWR3 MOVE“, die ab 16 Uhr ausgestrahlt wird, wollen sie eine völlig neue Erfahrung machen. Der Wechsel von der Morgensendung in den Nachmittag bedeutet für die beiden eine willkommene Abwechslung und eine neue Herausforderung. Ihre langjährige Erfahrung und ihr unverwechselbarer Humor werden sicherlich auch in diesem neuen Format für Begeisterung sorgen.

Neue Stimmen und Formate im Tagesprogramm

Neben den Änderungen in der Morningshow und am Nachmittag gibt es auch in anderen Sendungen frische Gesichter. Dennis Tinat übernimmt „SWR3 NOW“ am Vormittag, während Sabrina Kemmer die Sendung „SWR3 PUSH“ am frühen Nachmittag moderiert. Marcus Barsch, der sich eine neue Herausforderung gewünscht hat, wird nun am Abend in „SWR3 PLAY“ zu hören sein. Diese Neubesetzungen zeigen, dass SWR3 stets bemüht ist, sein Programm dynamisch und abwechslungsreich zu gestalten.

Ein Blick in die Zukunft von SWR3

Diese umfassenden Veränderungen bei SWR3 markieren einen spannenden Moment in der Geschichte des Senders. Sie zeigen, dass der Sender bereit ist, sich weiterzuentwickeln und neue Wege zu gehen, um sein Publikum zu begeistern und zu binden. Die neuen Teams in der Morningshow und am Nachmittag, zusammen mit den frischen Stimmen in anderen Sendungen, versprechen, das Hörerlebnis auf SWR3 auf ein neues Niveau zu heben.

Für die treuen Hörer von SWR3 bedeutet dies eine aufregende Zeit des Wandels. Es bleibt abzuwarten, wie diese neuen Stimmen und Formate angenommen werden und welche neuen Trends sie im Radiobereich setzen werden. Eines ist jedoch sicher: SWR3 bleibt ein Sender, der immer wieder überrascht und sich neu erfindet, um seinen Hörern das beste Radioerlebnis zu bieten.

Du willst nichts mehr verpassen?
Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de