Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Herbstferien in Baden-Württemberg

Frühstart in die Herbstferien? Achtung, das kann richtig teuer werden!

Bild von Dimitris Vetsikas auf Pixabay
Reisen während der Schulzeit: In Baden-Württemberg könnte das ein teurer Spaß werden!

Folge uns auf:

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen fallen – die Herbstferien sind für viele Familien in Baden-Württemberg die letzte Chance, vor dem Winter noch einmal Sonne zu tanken. Doch eine Woche Auszeit scheint manchen zu kurz. Da kommt der Gedanke auf, die Ferien eigenmächtig zu verlängern. Doch Vorsicht ist geboten, denn das kann ein teures Unterfangen werden!
Anzeige

Gesetz ist Gesetz: Schulpflicht steht an erster Stelle!

In Baden-Württemberg heißt es klipp und klar: Die Schulbank drücken ist Pflicht, und wer sich ohne triftigen Grund drückt, riskiert ein saftiges Bußgeld. Die Schulbesuchsverordnung nimmt das sehr ernst. Der gesetzlich festgelegte Schulbesuch ist kein Pappenstiel, und wer denkt, er könne die Gesetze nach Belieben biegen, der irrt gewaltig. Eine geplante Urlaubsreise? Leider kein triftiger Grund, um dem Unterricht fernzubleiben!

Ausnahmen? Ja, aber sehr begrenzt!

Natürlich, Ausnahmen bestätigen die Regel. Doch diese sind streng reglementiert und müssen wirklich handfest begründet sein. Religiöse Feierlichkeiten, wichtige familiäre Ereignisse oder die Teilnahme an bestimmten Wettbewerben können einen Freifahrtschein für eine vorzeitige Schulabwesenheit sein. Doch ein spontaner Trip in die Sonne? Das wird von den Schulbehörden definitiv nicht gern gesehen!

Bußgeld droht: Bis zu 1000 Euro könnten fällig werden!

Wer das Schulgesetz missachtet, muss tief in die Tasche greifen. Bis zu 1000 Euro Bußgeld können fällig werden, wenn die Kleinen unerlaubt dem Klassenzimmer fernbleiben. Das ist kein Pappenstiel und kann den Urlaubsspaß ganz schnell trüben. Und glauben Sie nicht, dass die Behörden ein Auge zudrücken – die Kontrollen sind strenger, als man denkt. Vor allem an Flughäfen kann es bei der Ausweiskontrolle zu einem bösen Erwachen kommen.

Kontrollen: Nicht überall, aber effektiv und unangenehm

Die Kontrollmechanismen, besonders an den Flughäfen, sind streng und können unangenehme Überraschungen bereithalten. Die Bundespolizeiinspektion Stuttgart Flughafen verdeutlicht, wie ernst die Lage ist. Im Rahmen der grenzpolizeilichen Ausreise- und Einreisekontrolle am Flughafen Stuttgart kann es zu vereinzelten Feststellungen von Schülerinnen und Schülern kommen, die außerhalb der Ferienzeiten ohne vorliegende Schulbefreiung reisen wollen. Dies geschieht immer im Zusammenhang mit der Verpflichtung, sich einer Grenzkontrolle zu stellen. Wer also eigenmächtig die Ferien verlängern möchte, sollte sich über die Konsequenzen im Klaren sein. Bei der Ausweiskontrolle am Flughafen könnte es zu einem bösen Erwachen kommen.

Dagegen wirken Reisen mit dem Auto oder der Bahn entspannter, da hier keine solchen Kontrollen bezüglich der Schulpflicht stattfinden. Doch Vorsicht: Es ist nicht auszuschließen, dass Schulen und Behörden andere Wege finden, um die Einhaltung der Schulbesuchsverordnung zu überprüfen. Die Regeln sind klar, und wer sie missachtet, riskiert unangenehme Konsequenzen. Daher ist es besser, auf Nummer sicher zu gehen und die festgelegten Schulzeiten zu respektieren.

Lies mehr

Elch-Orakel, EM-Song, Live-Übertragungen

Mit SWR3 die Fußball-Europameisterschaft feiern: Party, Spannung und Spaß!

Die deutsche Radsport-Elite

Countdown läuft: Nur noch eine Woche bis zur Rad-DM 2024!

Der Bodensee läuft über

Kritischer Wasserstand am Bodensee: Pegel über 5 Meter und aktuell steigend – Uferwege überschwemmt

Klare Absprachen treffen: Transparenz kann Ärger vermeiden

Wenn es wirklich notwendig ist, eine Ausnahme Herbstferien in Baden-Württemberg zu beantragen, dann ist der richtige Weg, das Gespräch mit der Schule zu suchen. Eine offene Kommunikation kann helfen, Missverständnisse und unangenehme Folgen zu vermeiden. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja doch eine Möglichkeit, die Ferien legal zu verlängern.

Anzeige
Du willst nichts mehr verpassen?

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de