Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Ein neues Schiff für die Bodensee-Route

Fährschiff „Richmond“ nimmt Betrieb zwischen Konstanz und Meersburg auf

Foto: Stadtwerke Konstanz/Achim Mende

Folge uns auf:

Seit dem 4. Oktober 2023 ist das Fährschiff „Richmond“ auf der Strecke zwischen Konstanz und Meersburg im Einsatz. Das Schiff ist vergleichbar groß wie die bereits existierende Fähre „Lodi“ und soll die Kapazitäten auf dieser wichtigen Verbindung erhöhen.

Anzeige

Umweltfreundlicher Antrieb

Die „Richmond“ wird von zwei schnelllaufenden mtu-Gasmotoren von Rolls-Royce Power Systems angetrieben und nutzt verflüssigtes Erdgas (LNG) als Treibstoff. Dies ist ein Schritt in Richtung einer umweltfreundlicheren Schifffahrt auf dem Bodensee. Langfristig ist sogar der Einsatz von Bio-LNG geplant, um das Schiff weitgehend treibhausgasneutral zu betreiben.

Technische Daten und Besonderheiten

Das Schiff ist 82,5 Meter lang und 13,4 Meter breit. Es bietet Platz für 700 Passagiere und 64 PKW. Ein auffälliges Merkmal ist der acht Meter hohe Ventilationsmast, der Teil der Sicherheitsausstattung für den LNG-Antrieb ist.

Herausforderungen und Kosten

Die Fertigstellung des Schiffes war nicht ohne Hindernisse. Nach der Insolvenz der ursprünglich beauftragten Werft übernahmen die Stadtwerke Konstanz die Fertigstellung in Eigenregie. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf etwa 27,5 Millionen Euro, wobei das Bundesministerium für Digitales und Verkehr eine Förderung von rund 1,8 Millionen Euro beisteuerte.

Die Bedeutung für den Tourismus

Die „Richmond“ ist nicht nur für den Pendelverkehr wichtig, sondern auch für den Tourismus am Bodensee. Durch die erhöhte Kapazität können mehr Touristen die malerischen Städte Konstanz und Meersburg besuchen, was positive Auswirkungen auf die lokale Wirtschaft haben dürfte.

Die Umweltauswirkungen im Detail

Die Verwendung von LNG als Treibstoff reduziert die Emissionen im Vergleich zu herkömmlichen Dieselantrieben. Dies ist ein wichtiger Schritt in Richtung einer nachhaltigeren Mobilität in der Region und könnte als Vorbild für andere Verkehrsprojekte dienen.

Lies mehr

Kampf um Platz 2

Spannung pur im Bundesliga-Endspurt: Stuttgart gegen Bayern live im Free-TV

Urlaubsfeeling im Neckarbogen

Heilbronn: Kulturprogramm am Neckar – Die Fährlebühne bietet Unterhaltung im Sommer

Rettung von Naturschätzen in Ecuador

Die Grüne Lunge Ecuadors: Wilhelma investiert erneut in den Schutz von Regenwäldern

Die Rolle der Stadtwerke Konstanz

Die Stadtwerke Konstanz haben trotz der Herausforderungen, wie der Insolvenz der ursprünglichen Werft und den Auswirkungen der Corona-Pandemie und des Ukraine-Kriegs, das Projekt erfolgreich umgesetzt. Dies zeigt das Engagement des Unternehmens für eine moderne und nachhaltige Mobilität.

Die Inbetriebnahme der „Richmond“ ist ein wichtiger Schritt für die Mobilität am Bodensee. Mit moderner Technik und einem Fokus auf Umweltfreundlichkeit setzt das Schiff neue Maßstäbe für die Zukunft der regionalen Schifffahrt.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de