Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Von der Elbe bis an den Bodensee ohne Umsteigen

Eine neue Ära auf der Schiene: ICE-T erobert die Schwarzwaldbahn

Symbolbild. Reisende auf dem Bahnsteig – Frankfurt am Main Flughafen Fernbahnhof
Foto: Deutsche Bahn AG / Stefan Wildhirt

Folge uns auf:

Es ist ein Tag, der in die Geschichte eingehen wird. Am Freitag 26.05.2023 wird erstmals ein regulärer ICE mit Fahrgästen auf der beliebten Touristenstrecke der Schwarzwaldbahn von Karlsruhe nach Konstanz fahren. Ein Meilenstein, der die Reiseerfahrung auf dieser Strecke revolutionieren wird.

Anzeige

Die Reise beginnt

Der Hochgeschwindigkeitszug verlässt den Bahnhof Hamburg-Altona auf dem Weg nach Süden bereits um 10.12 Uhr. Der Weg führt unter anderem über Frankfurt/Main und Karlsruhe. Es ist nun möglich, an bestimmten Tagen ohne Umsteigen von der Elbe bis an den Bodensee und zurück zu fahren. Ein Komfort, der bisher unvorstellbar war.

Die Technik hinter dem Komfort

Der ICE T, ausgestattet mit Neigetechnik, wird auch in Offenburg, St. Georgen, Villingen, Donaueschingen, Singen und Radolfzell halten. Die Neigetechnik ermöglicht es dem Zug, sich in die Kurven zu legen und so höhere Geschwindigkeiten zu erreichen. Aber Geschwindigkeit ist nicht alles. Der ICE ist auf der Gebirgsstrecke nicht schneller als der übliche Regionalexpress mit den roten Doppelstockwagen, sogar fünf Minuten langsamer. Der weiße Zug muss in den bestehenden Fahrplan „eingetaktet“ werden.

Eine Strecke mit Geschichte

Die kurvenreiche Strecke mit vielen Tunneln wurde vor 150 Jahren eröffnet. Sie bietet spektakuläre Ausblicke auf Berge und Täler. Doch die malerische Strecke hatte auch ihre Tücken. In der Vergangenheit kam es immer wieder zu Problemen. Fahrgäste mussten wegen Bauarbeiten in bestimmten Abschnitten auf Busse umsteigen. Bis zum 5. Juni wird im Bereich zwischen Triberg (Schwarzwald-Baar-Kreis) und Hornberg noch gebaut, aber nur nachts.

Lies mehr

Hopfenkultur

Wandertipp: Auf den Spuren des Hopfens – Ein malerischer Rundgang durch Tettnang am Bodensee

Der Siegeszug der Baumärkte begann in Mannheim!

Ab in den Urlaub

Baden-Airpark: Diese Urlaubsziele bietet der Flughafen im Sommer 2024 an

Ein neues Kapitel

Mit der Einführung des ICE auf der Schwarzwaldbahn beginnt ein neues Kapitel in der Geschichte dieser Strecke. Die Reise von der Elbe bis an den Bodensee wird nun zu einem noch komfortableren Erlebnis. Es ist ein großer Schritt in Richtung einer modernen und effizienten Bahninfrastruktur, die den Bedürfnissen der Reisenden gerecht wird.

Die Reise endet um 20.08 Uhr in der Bodensee-Stadt Konstanz. Doch das ist nur das Ende der Fahrt, nicht das Ende der Geschichte. Denn mit dem ersten regulären ICE auf der Schwarzwaldbahn hat eine neue Ära begonnen. Eine Ära, die zeigt, dass Fortschritt und Tradition Hand in Hand gehen können. Und das ist erst der Anfang.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de