Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Auf Stimmenfang

Deutschland wählt das Naturwunder des Jahres: 3 Kandidaten aus dem Ländle im Rennen

Naturwunder Hochmoorgebiet Wildsee.
Foto: Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald / Alex Kijak

Folge uns auf:

Deutschland ist ein Land voller natürlicher Schönheiten, und jetzt hat jeder die Chance, sein Lieblings-Naturwunder zu wählen. Die Heinz Sielmann Stiftung und der Deutsche Wanderverband haben einen Wettbewerb ins Leben gerufen, der die faszinierendsten Naturphänomene des Landes in den Fokus rückt. Neun beeindruckende Kandidaten stehen zur Wahl, und das Spannende daran ist, dass gleich drei davon aus Baden-Württemberg, genauer gesagt aus dem Schwarzwald, stammen.

Anzeige

Warum der Schwarzwald?

Der Schwarzwald ist nicht nur Deutschlands größtes Mittelgebirge, sondern auch ein Ort, der mit seiner Vielfalt an Flora und Fauna beeindruckt. Von dichten Wäldern über glasklare Seen bis hin zu Hochmooren bietet diese Region eine Fülle an natürlichen Wundern. Kein Wunder also, dass gleich drei Kandidaten aus dieser einzigartigen Landschaft kommen.

Hochmoorgebiet Wildsee: Ein Paradies für Flora und Fauna

Das Hochmoorgebiet Wildsee ist ein echtes Juwel im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Auf einem Höhenzug zwischen dem Murg- und dem Enztal gelegen, bietet dieses Naturschutzgebiet eine unberührte, einzigartige Landschaft. Besondere Pflanzen wie das Wollgras und der fleischfressende Sonnentau haben hier ihr Zuhause gefunden. Aber auch seltene Tierarten wie Libellen und Kreuzottern sind hier anzutreffen. Ein Holz-Bohlenweg ermöglicht es, das Moor auf naturverträgliche Weise zu erkunden, während das Infozentrum Kaltenbronn mit einer interaktiven Dauerausstellung tiefergehende Einblicke bietet.

Eichener See: Das Mysterium des Verschwindens und Erscheinens

Der Eichener See im Südschwarzwald ist ein Phänomen, das Wissenschaftler und Naturfreunde gleichermaßen fasziniert. Der See erscheint und verschwindet ohne erkennbare Zeichen. Wenn er da ist, beherbergt er eine Tierart, die es nur hier gibt: das Kiemenflusskrebschen. Dieses kleine Krebstier hat die Fähigkeit, in Eipäckchen zu überleben, die im Boden verbleiben, wenn der See trockenfällt. Bei der nächsten Flutung erwacht es zu neuem Leben. Ein echtes Wunder der Natur!

Naturwunder Eichener See im Südschwarzwald
Foto: Werner Müller
Naturwunder Eichener See im Südschwarzwald
Foto: Werner Müller

Die Weidbuchen: Knorrige Zeitzeugen der Landschaft

Die Weidbuchen im Südschwarzwald sind mehr als nur Bäume; sie sind lebende Zeitzeugen einer jahrhundertealten Weidekultur. Diese knorrigen, alten Bäume haben eine besondere Aura und prägen das Landschaftsbild. Sie bieten Schatten für das Vieh und sind ein beliebtes Fotomotiv für Wanderer und Naturfreunde. Ihre ausladenden Kronen und die intensive Befressung durch das Vieh machen sie zu einem unverwechselbaren Bestandteil der Schwarzwälder Landschaft.

Die Konkurrenz schläft nicht

Natürlich sind die Schwarzwälder Kandidaten nicht allein. Sie stehen in direkter Konkurrenz zu anderen beeindruckenden Naturwundern aus verschiedenen Teilen Deutschlands. Dazu gehören das „Ewige Eis im Westerwald“, die „Bergheide auf dem Neuen Hagen“ im Sauerland und der „Lilienstein im Elbsandsteingebirge“, um nur einige zu nennen. Jedes dieser Naturwunder hat seine eigene faszinierende Geschichte und spielt eine wichtige Rolle im ökologischen Gefüge des Landes.

Naturwunder Weidbuchen im Südschwarzwald. 
Foto: Schwarzwaldverein e.V.
Naturwunder Weidbuchen im Südschwarzwald. 
Foto: Schwarzwaldverein e.V.

So wird abgestimmt

Die Abstimmung ist bis zum 12. November 2023 geöffnet. Jeder, der sich für die Natur begeistert, kann auf der Website der Heinz Sielmann Stiftung www.sielmann-stiftung.de/naturwunder seine Stimme abgeben. Neben der Ehre, das Naturwunder des Jahres zu werden, winken den Teilnehmern auch attraktive Preise. Ein zusätzlicher Anreiz, sich an dieser wunderbaren Initiative zu beteiligen.

Lies mehr

Countdown zur Fußball-EM 2024

EM-Fieber in Baden-Württemberg: 11 überraschende Erfindungen und Reiseziele rund ums runde Leder

Tunnelöffnung

Arlinger Tunnel: Start in den Probebetrieb

Schockierender Vorfall in Offenburg: Grab von CDU-Ikone Wolfgang Schäuble geschändet!

Ein Aufruf zur Entdeckung

Dieser Wettbewerb ist nicht nur eine Hommage an die natürlichen Schönheiten Deutschlands, sondern auch eine Einladung an alle, diese einzigartigen Orte persönlich zu besuchen. Der Schwarzwald mit seinen drei Kandidaten bietet dafür die perfekte Gelegenheit. Also, warum nicht den nächsten Urlaub oder Tagesausflug dorthin planen? Es gibt viel zu entdecken und zu erleben.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de