Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Jury entscheidet nun Gewinner

SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe: Weltweites Echo – 70+ Künstler streben nach BBBank-Award

Foto: Jürgen Rösner

Folge uns auf:

News Folgen

Jetzt teilen

In Karlsruhe findet jährlich ein Ereignis statt, das weit über die regionalen Grenzen hinaus Beachtung findet: Die SCHLOSSLICHTSPIELE. Dieses Festival, besonders bekannt durch den BBBank-Award, zieht Künstler aus aller Welt an und ist ein Symbol für Kreativität und Vielfalt.
Anzeige

In dieser Stadt, die auch als Sitz des Bundesverfassungsgerichts und des Bundesgerichtshofes eine zentrale Rolle im deutschen Rechtssystem spielt, verbinden sich Kunst und Justiz auf einzigartige Weise.

Weltweite Beteiligung am BBBank-Award

Der BHINNEKA EXPRESS, ein Werk des indonesischen Künstlerkollektivs The Fox, the Folks, gewann den BBBank-Award 2023 und beeindruckte das Publikum mit seiner lebendigen Bildsprache. Für den BBBank-Award 2024 haben sich 73 Künstler und Kollektive aus verschiedenen Ländern, darunter europäische Staaten, der Iran, Südkorea, China, Taiwan, Thailand, Japan, Indonesien, Mexiko und der Libanon, beworben. Diese hohe Beteiligung unterstreicht die globale Reichweite und den kulturellen Einfluss des Wettbewerbs.

Thematische Ausrichtung auf Recht und Demokratie

Angesichts des 75-jährigen Jubiläums des Deutschen Grundgesetzes im Jahr 2024, hat der BBBank-Award das Thema Recht und Demokratie in den Mittelpunkt gestellt. Dieses Thema spiegelt die Bedeutung Karlsruhes als juristisches Zentrum Deutschlands wider und bietet eine relevante Plattform für künstlerische Auseinandersetzungen.

Die Jury: Eine Kombination aus Fachwissen und Erfahrung

Die Jury des BBBank-Awards setzt sich aus Experten verschiedener Bereiche zusammen, darunter Vertreter des ZKM | Karlsruhe, der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, der BBBank eG, der Karlsruhe Marketing und Event GmbH sowie der Stadt Karlsruhe. Ergänzt wird die Jury durch Dr. Frank Bräutigam, Leiter der ARD-Rechtsredaktion des SWR in Karlsruhe, der sein juristisches Fachwissen einbringt. Die Jury bewertet die Einreichungen nach kuratorischen und technischen Kriterien.

Preisgelder zur Förderung der künstlerischen Arbeit

Der Hauptpreis des BBBank-Awards ist mit 10.000 Euro dotiert. Zusätzlich wird der Gewinnerbeitrag mit bis zu 30.000 Euro für die Produktion unterstützt. Die Zweit- und Drittplatzierten erhalten ebenfalls Preisgelder. Diese finanzielle Unterstützung ermöglicht es den Künstlern, ihre Projekte für die SCHLOSSLICHTSPIELE 2024 zu realisieren. Alle Gewinnerinnen und Gewinner werden im Rahmen einer Preisverleihung geehrt. www.schlosslichtspiele.info

Bedeutung der SCHLOSSLICHTSPIELE für die Kunstwelt

Die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe und der BBBank-Award haben sich als wichtige Plattform für den internationalen künstlerischen Austausch etabliert. Sie bieten Künstlern aus der ganzen Welt eine Bühne und tragen zur kulturellen Vielfalt und zum künstlerischen Diskurs bei. Die Veranstaltung 2024 verspricht, diese Tradition fortzusetzen und weiterhin ein Highlight im kulturellen Kalender zu sein.

Du willst nichts mehr verpassen?
Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de