Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Die besten Restaurants Deutschlands

Gault&Millau 2023/24: die erste „Köchin des Jahres“ kommt aus dem Ländle

Douce Steiner, strahlend und stolz, hält ihren Preis als erste ‚Köchin des Jahres‘ im Gault&Millau 2023/24. Ihre Leidenschaft und ihr Talent haben sie an die Spitze der deutschen Gastronomie geführt.
Foto: Michael Wissing BFF
Werbung

Folge uns auf:

Die kulinarische Landschaft Deutschlands hat sich in den letzten Jahren stark verändert und ist heute vielfältiger und aufregender denn je. Dies spiegelt sich auch in der neuesten Ausgabe des Gault&Millau 2023/24 wider, die nicht nur die besten Restaurants des Landes präsentiert, sondern auch eine Reihe von Auszeichnungen an Frauen vergibt.

Anzeige

Douce Steiner: Die erste „Köchin des Jahres“

In diesem Jahr hat Douce Steiner, die in ihrem traditionsreichen „Hirschen“ in Sulzburg im Markgräflerland kocht, die Ehre, als erste Frau den Titel „Köchin des Jahres“ zu erhalten. Ihr Restaurant wird als „einzigartiger Gunstort von südlicher Leichtigkeit und badischem Eigensinn“ sowie für seine „klassisch grundierte Hochküche für das 21. Jahrhundert“ gefeiert.

Auszeichnungen an Frauen: Ein Zeichen der Zeit

Neben Douce Steiner wurden in der aktuellen Ausgabe des Gault&Millau auch alle anderen Auszeichnungen an Frauen vergeben. So wurde Sarah Hallmann aus Berlin zur „Gastronomin des Jahres“ gekürt, während Nina Mihilli aus Baiersbronn den Titel „Gastgeberin des Jahres“ erhielt. Weitere Preisträgerinnen sind Rebecca Fischer, Sigi Schelling, Alexandra Himmel und Judith Wohlfarth.

Gault&Millau 2023/24: die erste "Köchin des Jahres" kommt aus dem Ländle Douce220204 5340
Foto: Foto: Michael Wissing BFF

Die Schwarzwaldstube: Fünf rote Hauben

Eine besondere Erwähnung verdient die Schwarzwaldstube in Baiersbronn, die erstmals mit fünf roten Hauben ausgezeichnet wurde. Dies ist die höchste Auszeichnung, die ein Restaurant in Deutschland erhalten kann.

Die „Next Generation“ der deutschen Restaurantlandschaft

Die Gault&Millau-Redaktion hat auch eine Reihe von jungen Talenten ausgezeichnet, die die deutsche Restaurantlandschaft in den kommenden Jahren prägen werden. Dazu gehören Cornelia Fischer, Sarah Hackenberg, Peter Hiller, Alina Jakobsmeier sowie das Trio Sonja Wagner, Nico Heuer und Yannik Spielmann.

Lies mehr

Deutschland-Premiere

Das Ende der Dieselloks: Die ersten Batteriehybridzüge Deutschlands rollen in Baden-Württemberg

Spektakuläre Hebung

Zeitplan für Säntis-Bergung wackelt: Aprilwetter sorgt für Verzögerungen!

Die besten Weinkarten Deutschlands

Erstmals wurden in diesem Jahr auch die besten Weinkarten Deutschlands mit dem „Grand Selection Award – Winelist“ ausgezeichnet. Die Jury legte dabei besonderen Wert auf Kreativität und Vielfalt bei der Auswahl der Weine.

Der Gault&Millau Restaurantguide 2023/24 ist ab sofort im Handel erhältlich. Wer sich für die besten Restaurants Deutschlands und die aufregende Entwicklung der deutschen Gastronomie interessiert, sollte sich diesen Guide nicht entgehen lassen.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de