Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Sichere Anker in luftigen Höhen

Felsenfest am Gotthardmassiv: Baden-Württemberger Kletterer und fischer Technologie setzen neue Maßstäbe

Foto: JDAV Landesverband Baden-Württemberg

Folge uns auf:

In den schwindelerregenden Höhen des Gotthardmassivs trifft alpine Herausforderung auf technologische Präzision. Die Jugend des Deutschen Alpenvereins (JDAV) aus Baden-Württemberg hat in Zusammenarbeit mit der Unternehmensgruppe fischer ein beeindruckendes Projekt realisiert. Es geht um nichts Geringeres als die Sicherheit in den Bergen – und die setzt hochqualitative Produkte voraus.

Anzeige

Bohren Extrem: Granit trifft auf fischer Technologie

Die Aufgabe war klar, aber alles andere als einfach: Bohrlöcher in extrem hartem Granit für die Befestigung von Kletterhaken. Hier kam der fischer Quattric II Bohrer ins Spiel. Längere Lebensdauer und höhere Bohrleistung im Vergleich zu Alternativen machten ihn zur ersten Wahl. Technische Features wie ein Voll-Hartmetallkopf und massive Hauptschneidekanten beschleunigten den Arbeitsfortschritt und erhöhten die Lebensdauer des Bohrers.

Felsenfest am Gotthardmassiv: Baden-Württemberger Kletterer und fischer Technologie setzen neue Maßstäbe fischer Kletterroute Gotthardmassiv 1
Befestigen extrem: Die Montage von Kletterhaken muss an hohen und steilen Felswänden besonders sicher und schnell erfolgen. Dier Jugend des Deutschen Alpenvereins (JDAV) Baden-Württemberg setzte daher bei der Sanierung und Erweiterung eines Klettergartens am Gotthardmassiv montagefreundliche und sichere fischer Befestigungslösungen ein.
Bild: Max Foos

Sicherheit durch Innovation

Die gründliche Bohrlochreinigung war ein entscheidender Schritt, um die Tragfähigkeit der verbauten Dübel zu gewährleisten. Zwei verschiedene Hakensysteme kamen zum Einsatz: Klebehaken mit fischer Injektionsmörtel FIS V 300 T und Bohrhaken mit fischer Bolzenanker FAZ II. Beide Systeme überzeugten durch ihre hohe Tragfähigkeit und Zuverlässigkeit, selbst unter den extremen Bedingungen des Gotthardmassivs.

Baden-Württembergische Präzision am Gotthardmassiv

Die Zusammenarbeit zwischen der JDAV Baden-Württemberg und der Unternehmensgruppe fischer, ebenfalls aus Baden-Württemberg, zeigt, wie regionale Expertise und hochwertige Produkte selbst die schwierigsten Herausforderungen meistern können. Es ist ein Paradebeispiel für die Verbindung von sportlichem Ehrgeiz und technologischer Innovation, made in Baden-Württemberg.

Das Ergebnis: Mehr als nur ein Klettergarten

Insgesamt wurden 20 Kletterrouten saniert und fünf weitere neu erschlossen. Rund 450 Sicherungshaken und 20 Kettenstände wurden gesetzt. Das Projekt dient nicht nur der Freizeitgestaltung, sondern auch der Fortbildung von Jugendleiterinnen und Jugendleitern der JDAV Baden-Württemberg.

Lies mehr

Ab in den Urlaub

Baden-Airpark: Diese Urlaubsziele bietet der Flughafen im Sommer 2024 an

Alte und moderne Mühlen geöffnet

Mühlentag am Pfingstmontag, 20. Mai – wo die Mühlen klappern und Tradition in Baden-Württemberg lebendig wird

Extraportion sommerlicher Wasserspaß

Partytipp: Rulantica Sommernachtsparty – über 14 Stunden Action und Wasserspaß

Ein Meilenstein für die Bergsport-Sicherheit

Die erfolgreiche Umsetzung dieses Projekts am Gotthardmassiv ist ein Meilenstein für die Bergsport-Sicherheit. Es zeigt, wie die Kombination aus fachlicher Expertise, hochwertigen Produkten und einer Prise baden-württembergischer Ingenieurskunst neue Maßstäbe setzen kann. Ein Hoch auf die Höhen – sicher und zuverlässig.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de