Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Freiburgs knackigstes Wahrzeichen

Die Lange Rote: Mehr als eine Bratwurst – ein Kulturgut in Freiburg

Symbolbild
Bild von meineresterampe auf Pixabay

Folge uns auf:

News Folgen

Jetzt teilen

In Freiburg gibt es eine Attraktion, die zwar nicht in Stein gemeißelt ist, aber in den Herzen und dem Gaumen der Einwohner und Besucher einen festen Platz hat. Es handelt sich um die Lange Rote, eine Wurst, die weit mehr als nur eine Gaumenfreude darstellt. Mit einer Länge von beachtlichen 35 cm, einem leicht roten, zart gebräunten Teint, präsentiert sich die Lange Rote als eine Königin unter den Würsten, eine kulinarische Institution, die in Freiburg ebenso bekannt ist wie das Münster, die Bächle oder das Augustinermuseum.

Eine Wurst geht in die Geschichte ein

Die Geschichte der Langen Roten ist so reichhaltig wie ihr Geschmack. Sie beginnt 1949, kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, als der Bäcker Josef Föhrenbach seine kulinarischen Kreationen um Würstchen erweiterte, die zunächst aus dem Wasserkessel, später dann frisch vom Grill, den Marktbesuchern angeboten wurden. Der Erfolg ließ nicht auf sich warten: Schon bald standen die Freiburger und ihre Gäste Schlange für die schmackhafte Neuerung.

Die Lange Rote:

  • Größe: 35 cm lang
  • Erscheinung: dünn
  • Farbe: leicht rot, zart gebräunter Teint
  • Gattung: Grillwurst        
  • Besonderheiten: ohne Darm
  • Spitzname: Münsterplatzwurst oder Königin der Würste
  • Duft: einfach lecker!

Der Münstermarkt und seine sieben Stände

Heute, Jahrzehnte später, ist die Lange Rote nicht mehr aus Freiburg wegzudenken. Sieben Stände auf dem Münstermarkt bieten die begehrte Delikatesse an, und das Warten in der Schlange wird oft zu einem sozialen Ereignis, bei dem Gespräche aufkommen und die Gemeinschaft gepflegt wird. Die Stände rotieren übrigens, sodass jeder Anbieter die Chance bekommt, an der begehrtesten Position, direkt am Münster, zu verkaufen.

Ein Geschmack, der verbindet

Die Lange Rote ist mehr als nur eine Wurst, sie ist ein Bindeglied der Gemeinschaft. Beim Kauf wird die alles entscheidende Frage gestellt: „Mit oder ohne Zwiebeln?“ Eine Frage, die fast schon philosophische Züge annimmt und über die Präferenzen des Einzelnen hinausgeht. Wer allerdings die Wurst geknickt bestellt, outet sich sofort als Tourist, denn ein echter Freiburger genießt seine Lange Rote stets im Ganzen, auch wenn das Risiko einer Senfattacke auf Hemd oder Jacke damit steigt.

Eine kulinarische Erfahrung für jeden

Der Besuch auf dem Münsterplatz, um die Lange Rote zu genießen, ist ein Muss für jeden Freiburg-Besucher. „Mit oder ohne Zwiebeln“ werden Sie gefragt, wenn Sie Ihre Bestellung aufgeben. Die Entscheidung, ob mit oder ohne Zwiebeln, bleibt dabei jedem selbst überlassen, aber eines ist sicher: Der erste Biss in die Lange Rote ist der Beginn einer lebenslangen kulinarischen Liebe.

Die Lange Rote von Freiburg ist mehr als nur eine Mahlzeit. Sie ist ein Stück Kultur, eine Tradition, die Menschen verbindet, und ein kulinarisches Erlebnis, das in Erinnerung bleibt. Also, beim nächsten Besuch in Freiburg nicht vergessen: Eine Lange Rote mit, bitte!

Du willst nichts mehr verpassen?

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de