Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Farbenfrohe Wintertradition

Wilhelma Stuttgart: Weihnachtssterne leuchten am Neckar!

Foto: Wilhelma / Liasa-Marie Grimmer

Folge uns auf:

News Folgen

Jetzt teilen

In der kalten Jahreszeit erwartet die Besucher*innen der Wilhelma in Stuttgart ein besonderes Highlight: eine umfangreiche Ausstellung von Weihnachtssternen. Dieses Gewächshaus-Spektakel, zugänglich über das Kamelienschauhaus, zeigt über 200 Pflanzen in 20 verschiedenen Sorten.
Anzeige

Von winzigen fünf Zentimeter großen Pflänzchen bis zu eindrucksvollen 1,50 Meter hohen Büschen – die Ausstellung bietet eine beeindruckende Farbpalette von klassischem Rot bis hin zu zartem Rosa und elegantem Weiß.

Vom tropischen Ursprung zur deutschen Wintertradition

Der Weihnachtsstern, ursprünglich aus Mexiko, Belize und Guatemala, ist weit gereist, um zu einem Symbol der Weihnachtszeit zu werden. In seiner Heimat wächst er als großer Strauch in subtropischen Wäldern. Die eigentlichen Blüten sind unscheinbar, aber die prächtigen roten Hochblätter machen ihn zum Hingucker in der winterlichen Dekoration.

Wilhelma Stuttgart: Weihnachtssterne leuchten am Neckar! KW48c Weihnachtsstern Ausstellung 01.12.2023 Bild 1
Foto: Wilhelma / Liasa-Marie Grimmer

Eine Erfolgsgeschichte: Der Weihnachtsstern als Zimmerpflanze

Angefangen hat alles in den USA, als der deutsche Auswanderer Paul Ecke die Pflanze vor über 100 Jahren unter dem Namen „Christmas Star“ verkaufte. In den 1950er Jahren gelang ihm ein Meilenstein: die Kultivierung des Weihnachtssterns als Zimmerpflanze. Heute ist die Ecke Ranch in Kalifornien einer der weltweit führenden Züchter dieser Pflanzenart.

Lies mehr

Geschätztes Vermögen von 42,5 Milliarden

Baden-Württemberger Milliardär von Spitze verdrängt: Hamburger Logistik-Tyoon ist nun der reichste Deutsche

Mist für den Artenschutz

Elefanten-Dung für den Garten: Zoofreunde Karlsruhe bieten besonderen Dünger gegen Spende an

Fantasievoll gestaltete Ostereier beim Ostereiermarkt in Schloss Schwetzingen

Pflegetipps: So blüht der Weihnachtsstern jedes Jahr aufs Neue

Während viele Weihnachtssterne nach den Feiertagen entsorgt werden, können sie mit der richtigen Pflege überleben und jedes Jahr erneut erblühen. Durch angemessenes Gießen und Düngen im Frühjahr sowie Standortwechsel im Sommer können die Pflanzen zur nächsten Weihnachtszeit wieder in voller Pracht strahlen. Die Gärtner*innen der Wilhelma nutzen ähnliche Methoden, um die Tageslichtlänge zu beeinflussen und die Pflanzen jedes Jahr erneut zum Blühen zu bringen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de