Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Frostige Zeiten und rutschige Wege

Wetterupdate 16.01.24: Von Sonnenschein zu Sturmböen im Ländle

Foto: Winterwunderland am Feldberg
Winterwunderland am Feldberg

Folge uns auf:

Baden-Württemberg erlebt dieser Tage eine wahre Wetterachterbahn. Heute strahlt die Sonne noch über dem Ländle, doch schon in der Nacht zum Mittwoch zieht eine markante Warmfront auf, die das Wettergeschehen ordentlich durcheinanderwirbelt.
Anzeige

Baden-Württemberg erlebt dieser Tage eine wahre Wetterachterbahn. Heute strahlt die Sonne noch über dem Ländle, doch schon in der Nacht zum Mittwoch zieht eine markante Warmfront auf, die das Wettergeschehen ordentlich durcheinanderwirbelt.

Frostige Aussichten und Glättegefahr

Besonders frostig wird es heute auf der Alb und in Oberschwaben mit leichtem Dauerfrost. In der Nacht zum Mittwoch breitet sich der Frost überall aus, oft sogar in mäßiger Stärke. Vorsicht ist geboten: Heute Morgen kann es gebietsweise glatt werden durch Schnee und gefrorene Nässe.

Stürmische Zeiten im Hochschwarzwald

In der Nacht zum Mittwoch wird es im Hochschwarzwald richtig stürmisch mit Böen bis zu 85 km/h. Am Mittwoch selbst nimmt der Wind im Bergland zu, mit stürmischen Böen um 70 km/h. Im Feldbergbereich sind sogar orkanartige Böen um 110 km/h möglich.

Unwetterwarnung: Glatteis im Anmarsch

Eine Vorabinformation zum Unwetter: In der Nacht zum Mittwoch breitet sich von Südwesten gefrierender Regen aus, der bis in die Nacht zum Donnerstag anhält. Es droht Glatteis, was starke Verkehrsbehinderungen nach sich ziehen kann.

Schneefälle und Neuschnee

In der Nacht zum Mittwoch beginnen die Niederschläge gebietsweise als Schnee, mit 1-3 cm Neuschnee. Am Mittwoch tagsüber sind in den nördlichen Landesteilen, besonders Richtung Odenwald, länger anhaltende Schneefälle mit Neuschneemengen zwischen 5 und 10 cm in 12-18 Stunden möglich.

Heute: Sonnenschein und frostige Temperaturen

Heute zeigt sich das Wetter von seiner freundlichen Seite mit immer öfterem Sonnenschein. Die Temperaturen erreichen im Bergland -3 bis 0 Grad, in den Niederungen -1 bis +2 Grad. In der Nacht zum Mittwoch wird es dann wieder zunehmend bewölkt mit Schnee und gefrierendem Regen.

Morgen: Vorsicht, Rutschgefahr!

Am Mittwoch breitet sich erhebliche Glätte durch Schneefall und gefrierenden Regen aus. Die Temperaturen steigen auf 2 Grad im Nordosten und bis zu 11 Grad in Südbaden. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest mit frischen, im Bergland starken bis stürmischen Böen.

Übermorgen: Niederschläge und sinkende Temperaturen

Am Donnerstag bleibt es bedeckt mit mehrstündigem Niederschlag, der später in Schnee übergeht. Die Temperaturen beginnen morgens bei 1 Grad im Nordosten und 10 Grad am Hochrhein, fallen aber im Tagesverlauf.

Ausblick auf Freitag: Sonniger und trockener

Am Freitag erwartet uns mehr Sonne als Wolken und es bleibt überwiegend trocken. Im Bergland und im Nordosten herrscht leichter Dauerfrost bis -3 Grad, sonst steigen die Temperaturen bis +2 Grad.

Anzeige
Du willst nichts mehr verpassen?

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de