Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Genuss hinter Gittern und zwischen Achterbahnen – die 7 außergewöhnlichsten Orte zum Schlemmen in Baden-Württemberg

Das Restaurant im Hotel Liberty in Offenburg, wo einst dicke Gefängnismauern und Zellentüren den Alltag bestimmten, verwöhnt heute Genießer mit regionalen und saisonalen Spezialitäten.
Foto: © Hotel Liberty Offenburg

Folge uns auf:

Baden-Württemberg bietet nicht nur Schwarzwälder Kirschtorte, Spätzle und Wein. Im Ländle gibt es auch Gastronomieerlebnisse der ganz besonderen Art: Übernachten im ehemaligen Gefängnis, ein Gourmetmenü im Banktresor oder eine Mahlzeit inmitten von Achterbahnen.

Anzeige

Wer das außergewöhnliche sucht, wird hier fündig. Also, machen wir uns auf den Weg zu sieben besonderen Genussorten, wo das Ambiente ebenso faszinierend ist wie die kulinarischen Kreationen.

Mehr als Wasser und Brot: Schlemmen im ehemaligen Knast

Ein fast 200 Jahre altes Backsteingebäude in Offenburg. Dicke Mauern, Gitter vor den Fenstern, Zellentüren. Bis 2009 diente es als Gefängnis für politisch Verfolgte, Widerstandskämpfer und Kriminelle. Heute? Ein Wohlfühltempel für Genießer.

Das Designhotel Liberty hat die einst bedrückende Gefängnisatmosphäre in eine komfortable Oase mit 38 Zimmern und Suiten umgewandelt. Die ursprüngliche Architektur wurde dabei liebevoll erhalten und durch moderne Elemente, wie einen Glaskubus, ergänzt. Anstelle von Wasser und Brot werden nun regionale und saisonale Spezialitäten vom Grill im Restaurant serviert. Für besondere Feinschmecker ein absolutes Muss.

Genießen zwischen Achterbahnen: Sterne-Restaurant im Freizeitpark

Weiter geht es in den Europa-Park Rust, weltweit der einzige Freizeitpark mit 2-Sterne-Restaurants. Im „Ammolite – The Lighthouse Restaurant“ verwöhnt Küchenchef Peter Hagen-Wiest seine Gäste mit bodenständiger Küche und kreativer Raffinesse. Die Besonderheit: Das Restaurant befindet sich im Leuchtturm des 4-Sterne-Superior-Hotels „Bell Rock“ des Europa-Park. Ein Highlight für alle Feinschmecker und Adrenalinjunkies.

Der international gefragte Hoteldesigner Claudio Carbone hat im Ammolite – The Lighthouse Restaurant eine exklusive Raumatmosphäre geschaffen, die durch Transparenz und Offenheit besticht.
Das ‚Ammolite – The Lighthouse Restaurant‘ im Europa-Park Rust – ein kulinarischer Leuchtturm, der Gourmets mit kreativer Spitzenküche inmitten rasanter Achterbahnen verwöhnt. Foto: © Europa Park Ru

Dinieren unterm Schlot: Kochkunst im Industriedenkmal

In Karlsruhe findet man eine andere Art von kulinarischer Geschichte. Hier wurde das ehemalige Kesselhaus, einst ein Ort voller Qualm und Ruß, in ein schickes Restaurant umgewandelt. Das Kesselhaus Bistro und das Gourmetrestaurant „Le Salon“ bieten ein einzigartiges Ambiente, kombiniert mit der ausgezeichneten Küche von Sternekoch Sven Hemmann.

Einkaufen wie vor hundert Jahren: Leckereien in der Markthalle

Wir reisen weiter nach Stuttgart. In der dortigen Markthalle, einem denkmalgeschützten Jugendstilbau von 1914, kann man das Flair vergangener Zeiten erleben. Die zahlreichen kleinen Stände bieten regionale und internationale Köstlichkeiten an, während man in einem der drei Restaurants das geschäftige Treiben beobachten kann.

Wein mit Weitblick: Weinprobe im Heißluftballon

Ein außergewöhnliches Erlebnis bietet das Lembergerland rund um Rosswag: Eine Weinprobe in einem Heißluftballon. Mit Blick auf die Landschaften und Terrassenweinberge entlang des Flüsschens Enz genießt man hier Weine in luftiger Höhe. Bei der Landung wartet sogar ein roter Teppich und eine kleine Feier.

Höchste Sicherheitsstufe: Trinken im Tresor

Die Bar „Jigger & Spoon“ im Stuttgarter Hospitalviertel versprüht einen Hauch von Exklusivität. Sie befindet sich im ehemaligen Tresorraum einer Bank – eine echte Schatzkammer für Spirituosenliebhaber. Die überregional bekannten Barmeister Eric Bergmann und Uwe Heine mixen hier erstklassige Drinks und servieren edle Weine.

Genuss hinter Gittern und zwischen Achterbahnen – die 7 außergewöhnlichsten Orte zum Schlemmen in Baden-Württemberg Stuttgart Palast der Republik c TMBW Gregor Lengler
Der ‚Palast der Republik‘ in Stuttgart – einst ein simples Klohäuschen, heute ein lebhafter Treffpunkt und fester Bestandteil des Stuttgarter Nachtlebens. Foto: Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW)

Lies mehr

Bergung verzögert: Dampfschiff Säntis bleibt vorerst unter Wasser

Neue App führt Besucher durch die Stadt

Stuttgart entdecken leicht gemacht: „Stuttgart Guide“-App – der digitale Touristenführer durch die Landeshauptstadt

Partystimmung vom 20. April bis 12. Mai

Feierlaune auf dem Wasen: Europas größtes Frühlingsfest startet mit der 84. Ausgabe am Wochenende in Stuttgart

Vom stillen Örtchen zur Szenekneipe: Palast der Republik

Zum Abschluss unserer Tour geht es zum „Palast der Republik“, eine Szenekneipe, die in einem ehemaligen Klohäuschen aus den 1920er Jahren ihren Ursprung hat. Heute ist das Häuschen in der Friedrichstraße ein beliebter Treffpunkt für ein Feierabendbier und Mittelpunkt des Stuttgarter Nachtlebens.

So endet unser außergewöhnlicher gastronomischer Streifzug durch Baden-Württemberg. Genuss und Ambiente in faszinierenden Locations – ein kulinarisches Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de