Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

„Everybody counts“: 10. Edition der SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe beleuchtet Recht und Demokratie

Folge uns auf:

Anzeige

Lichtkunst als Statement für Freiheit und Gleichheit

75 Jahre Grundgesetz – ein Anlass zum Feiern, aber auch zum Nachdenken. In einer Zeit zunehmender Polarisierung und globaler Herausforderungen rücken die SCHLOSSLICHTSPIELE die Bedeutung von Recht, Freiheit und Demokratie in den Fokus. Unter dem Motto „Everybody counts“ setzen internationale Künstlerinnen und Künstler mit ihren Projektionen ein Zeichen für Zusammenhalt und gegenseitigen Respekt.

Alistair Hudson, künstlerischer Leiter des ZKM Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe:

„Mehr denn je müssen wir als Menschen zusammenkommen und uns an einem Ort versammeln, an dem wir alle eine Stimme haben, an dem wir alle respektiert werden und an dem wir alle gehört werden. Die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe bieten genau diesen Ort.“

Martin Wacker, Geschäftsführer der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH:

„Die SCHLOSSLICHTSPIELE sind ein Ort der Begegnung für die Stadtgesellschaft. Vor dem Barockschloss und direkt neben dem Bundesverfassungsgericht genießen Menschen mit unterschiedlichstem Hintergrund gemeinsam Medienkunst auf höchstem Niveau.“

Internationale Künstlerinnen und Künstler gestalten die Schlossfassade

Zu den Highlights der 10. Edition zählen die Gewinnerarbeiten des BBBank-Awards im Projection Mapping. Julia Shamsheieva aus der Ukraine überzeugte die Jury mit ihrem Entwurf „Liberty Enlightening the World“ und erhielt den ersten Preis. Weitere Preisträger sind Julian Hölscher aus Bremen mit „Letters of liberty“ und das Kollektiv RESORB aus Berlin mit „Discourse“.

Der Preisträger des dm-Awards „connecting worlds“, Simone Serlenga, kehrt mit einer neuen interaktiven Arbeit zurück. In „CONNECTED_WORLD“ verschmelzen digitale und analoge Welten, indem die Projektionen von der Schlossfassade auf den Schlossplatz und in die Stadt übertragen werden.

Herbert Grönemeyer eröffnet die SCHLOSSLICHTSPIELE

Den Auftakt der Jubiläumsedition bildet ein Open-Air-Konzert von Herbert Grönemeyer am 9. August 2024. Mit eigens für Karlsruhe zusammengestellter Setlist und spektakulärer Projektion auf der Schlossfassade verspricht der Abend ein unvergessliches Erlebnis zu werden. Aufgrund der hohen Nachfrage spielt Grönemeyer am 10. August ein Zusatzkonzert. Tickets für die Konzert sind bei eventim.de erhältlich.

Herbert Grönemeyer live vor dem Karlsruher Schloss: Das Mega-Event des Jahres 2024!
Foto: Foto: Victor Pattyn

Programmhighlights der 10. SCHLOSSLICHTSPIELE

  • Internationale Projektionen zum Thema „Everybody counts“
  • Gewinnerarbeiten des BBBank-Awards im Projection Mapping
  • Interaktive Installation „CONNECTED_WORLD“ von Simone Serlenga
  • Open-Air-Konzerte von Herbert Grönemeyer (9. & 10. August)

Die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe sind eintrittsfrei und bieten ein vielfältiges Programm für die ganze Familie. Neben den Projektionen auf der Schlossfassade können Besucherinnen und Besucher an Workshops, Führungen und anderen Aktivitäten teilnehmen.

Lies mehr

Ab ans Nass

Baden-Württemberg: Entdecke 12 faszinierende Wasserwelten zu Fuß oder mit dem Rad

Klassiker trifft Moderne

Das „Phantom der Oper“ und Eurosat Coastiality: Neues VR-Erlebnis im Europa-Park

Bergung verzögert: Dampfschiff Säntis bleibt vorerst unter Wasser

Karlsruhe – UNESCO City of Media Arts

Die SCHLOSSLICHTSPIELE sind ein wichtiger Bestandteil der Kulturlandschaft Karlsruhes. Als UNESCO City of Media Arts zeichnet sich die Stadt durch ihre innovative und kreative Szene aus. Das Festival bietet eine Plattform für internationale Künstlerinnen und Künstler, um ihre Werke einem breiten Publikum zu präsentieren. Seit 2015 begeistern die SCHLOSSLICHTSPIELE in Karlsruhe, der Stadt des Bundesverfassungsgerichts, jährlich hunderttausende Besucherinnen und Besucher. Das Festival hat sich zu einem festen Bestandteil des Karlsruher Veranstaltungskalenders entwickelt und ist ein internationaler Leuchtturm für Medienkunst.

Weitere Informationen und Tickets:

www.schlosslichtspiele.info

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de