Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Sicherheit geht vor

Heildelberg: Absage der ersten Schlossbeleuchtung 2024: Hochwasser und Unwetterfront erzwingen Verlegung

Foto: © Heidelberg Marketing GmbH
Die erste Schlossbeleuchtung inklusive Feuerwerk über der Alten Brücke wird abgesagt. Die Schifffahrt wird eingestellt.

Folge uns auf:

Die lang ersehnte erste Schlossbeleuchtung des Jahres 2024, die ursprünglich für den 1. Juni geplant war, muss aufgrund der schlechten Wetterlage und des steigenden Wasserpegels des Neckars kurzfristig auf den 8. Juni 2024 verschoben werden. Diese Entscheidung, die viele enttäuschte Gesichter hinterlässt, wurde von Heidelberg Marketing nach sorgfältiger Rücksprache mit der Stadt getroffen.
Anzeige

Unberechenbares Wetter und Hochwasserwarnungen

Mathias Schiemer, Geschäftsführer der Heidelberg Marketing und der Heidelberger Kultur und Kongressgesellschaft mbH, betont die Bedeutung der Sicherheit: „Wir wissen, wie viele Menschen sich auf die Schlossbeleuchtung gefreut haben. Aber wir müssen das herrschende unberechenbare Wetter ernst nehmen, die Veranstaltung absagen und um eine Woche auf den 8. Juni 2024 verschieben.“ Diese Entscheidung war angesichts der aktuellen Wetterprognosen unvermeidlich.

Neben einer nahenden Unwetterfront hat der anhaltende Regen der letzten Tage den Wasserpegel des Neckars rapide ansteigen lassen. Joe Schwarz, Leiter der Eventabteilung der Heidelberg Marketing, erläutert: „Seit heute Morgen werden unterschiedlichste Quellen genutzt, um den Pegelstand wie auch die Unwetterprognose valide auszuwerten.“ Laut der Prognose der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg wird der Wasserpegel ab 6 Uhr morgens auf 2,60 Meter steigen und bis zum Abend voraussichtlich 4 Meter erreichen. Bei einem Pegelstand von 3,5 Metern wird die B 37 unterhalb der Alten Brücke überflutet, was ab 12 Uhr erwartet wird.

Sicherheitsvorkehrungen und Stadtinterne Abstimmungen

Die Entscheidung zur Absage und Verlegung der Veranstaltung erfolgte in enger Abstimmung mit der Stadtverwaltung. „Sicherheit geht natürlich vor. Umso mehr freuen wir uns, schon eine Woche später die Schlossbeleuchtung nachholen zu können“, sagt Joe Schwarz. Die Schifffahrt wird den gesamten Samstag eingestellt, um möglichen Gefahren durch das Hochwasser zu entgehen.

Diese Maßnahmen sind notwendig, um sowohl die Besucher als auch die Infrastruktur zu schützen. Heidelberg Marketing betont, dass die Sicherheit der Gäste oberste Priorität hat und daher keine Risiken eingegangen werden können.

Vorfreude auf den neuen Termin

Trotz der Verschiebung gibt es Grund zur Vorfreude: Am 8. Juni 2024 wird ab 22:15 Uhr ein beeindruckendes Feuerwerk die Schlossbeleuchtung krönen. „Wir freuen uns, Sie am 8. Juni 2024 ab 22:15 Uhr mit einem beeindruckenden Feuerwerk für die Verschiebung des Termins zu entlohnen. Genießen Sie das Ereignis beispielsweise von der Nepomuk-Terrasse aus. Beste Sicht, musikalische Unterhaltung und ein kulinarisches Angebot machen die Schlossbeleuchtung zu einem Highlight“, so Mathias Schiemer.

Die Schausteller in der Stadt werden aufgrund der Terminverlegung die gesamte Woche über ihre Stände geöffnet haben und die Besucher mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen. Diese verlängerte Festzeit bietet den Gästen die Möglichkeit, die Altstadt in festlicher Atmosphäre zu erleben und sich auf das große Finale der Schlossbeleuchtung zu freuen.

Heidelberg bleibt optimistisch

Die kurzfristige Verlegung der Schlossbeleuchtung ist zweifellos ein Rückschlag für alle, die sich auf das Event gefreut haben. Dennoch zeigt sich Heidelberg optimistisch und gut vorbereitet auf den neuen Termin. Die Wetterprognosen werden weiterhin genau beobachtet, um sicherzustellen, dass das Ereignis am 8. Juni sicher und erfolgreich durchgeführt werden kann.

Heidelberg Marketing bedankt sich bei allen Besuchern und Einwohnern für ihr Verständnis und die Unterstützung in dieser schwierigen Situation. Die Stadt und die Veranstalter setzen alles daran, dass die Schlossbeleuchtung zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, das die Enttäuschung über die Verschiebung mehr als wettmacht.

Lies mehr

Ein neuer Anlauf

Alle guten Dinge sind drei: Ein überraschender dritter Versuch zur Bergung des Dampfschiffs Säntis

Fußball, Fans und volle Power!

Stuttgart im Fußballfieber: Entdecke die Stadt zur UEFA EURO 2024!

Schwarzwald erleben

Nur noch bis zum 23. Juni: Ausstellung „Schwarzwald #AbenteuerHeimat“ in Karlsruhe

Ein Highlight des Jahres

Die Schlossbeleuchtung in Heidelberg ist ein jährliches Highlight, das Tausende Besucher anzieht. Die Kombination aus historischem Flair, beeindruckendem Feuerwerk und vielfältigem Rahmenprogramm macht die Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis für Jung und Alt. Die Verlegung auf den 8. Juni bietet nun die Gelegenheit, das Event noch intensiver zu genießen und sich auf eine Woche voller festlicher Aktivitäten in der Altstadt zu freuen.

Heidelberg ist bereit, trotz der widrigen Umstände eine beeindruckende Schlossbeleuchtung zu präsentieren und lädt alle herzlich ein, am 8. Juni dabei zu sein. Mit der Unterstützung der Stadt und der Engagement der Veranstalter wird dieses Ereignis sicherlich zu einem der Highlights des Jahres 2024.

Anzeige
Du willst nichts mehr verpassen?

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de