Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Transport der Superlative

Maritimes Abenteuer im Kraichgau: U17 startet im Juli zu seiner letzten spektakulären Fahrt

Ein seltener Anblick: Ein U-Boot auf der Straße
Foto: Technik Museen Sinsheim Speyer

Folge uns auf:

Im Juli 2024 steht die spektakulärste und herausforderndste Etappe des sensationellen U-Boot-Transports an: Das fast 90 Meter lange und über 10 Meter hohe Ungetüm U17 wird sich von Speyer aus auf eine wahrhaft abenteuerliche Reise durch den Kraichgau begeben.

Anzeige

Über Rhein und Neckar, durch enge Ortschaften und vorbei an zahllosen Schaulustigen windet sich der Schwertransport der Extraklasse. Ein Erlebnis, das den meisten Menschen nur ein einziges Mal im Leben zuteilwird – wenn überhaupt. Denn wer kann schon von sich behaupten, jemals einen derartigen Konvoi mit einem echten U-Boot im Schlepptau beobachtet zu haben?

Maritimes Abenteuer im Kraichgau: U17 startet im Juli zu seiner letzten spektakulären Fahrt U17 Strassentransport Speyer 21.05.23 143
Trotz breiter Straßen eine knappe Angelegenheit: Die U17 erreicht unter großem Interesse das Technikmuseum in Speyer.
Foto: Technik Museen Sinsheim Speyer

Aufregende Zwischenstopps für Groß und Klein

Die Route verspricht viele Highlights: Geplante Stopps in Städten wie Heidelberg, Eberbach und Haßmersheim sowie Bad Rappenau laden Familien, Technikfans und Historiker ein, den Transport hautnah mitzuerleben. Besondere Attraktionen sind die Drehungen des U-Boots vor zahlreichen Brücken, um die imposante Fracht hindurchzubekommen. Wer sich dieses Schauspiel nicht entgehen lassen möchte, kann die Ankunft des Kolosses an den Stopps verfolgen und Erinnerungsfotos für die Ewigkeit schießen.

Die Strecke und der Zeitplan

DatumTransportetappe
30. Juni 2024Straßentransport vom Technik Museum Speyer an den Rhein
5. Juli 2024Flußtransport nach Mannheim, anschließend Drehung von U17
6. Juli 2024Ankunft in Heidelberg
8. Juli 2024Fahrt vorbei an Nackargemünd, Neckarsteinach und Hirschhorn bis Eberbach
9. Juli 2024Fahrt von Eberbach nach Haßmersheim
13. Juli 2024Roll off von U17 vom Ponton an Land
14. Juli 2024Fahrt von Haßmersheim ins Fünfmühlental
15. Juli 2024Durchfahrt Siegelsbach
16. Juli 2024Siegelsbach bis Bad Rappenau
17. Juli 2024Bahnlinienüberquerung in Bad Rappenau und Weiterfahrt bis Bonfeld
20. Juli 2024Autobahnfahrt von Anschlussstelle Bonfeld bis zur Anschlussstelle Sinsheim-Steinsfurt, Halt zwischen Reihen und Ittlingen
21. – 27. Juli 2024Durchfahrt Ittlingen, Hilsbach und Weiler bis zum Stadion der TSG 1899 Hoffenheim
27. – 28. Juli 2024Nachts Querung der A6
28. Juli 2024Das große Finale: Fahrt auf der Neulandstraße & Anker werfen auf dem Gelände des Technik Museum Sinsheim
Quelle: u17.technik-museum.de

Der Schwertransport als logistische Meisterleistung

Mit der Überführung von U17 setzen die Technik Museen Sinsheim Speyer einen weiteren Gipfel in ihrer eindrucksvollen Transport-Historie. Nach einem Jumbo-Jet, der Concorde und der Raumfähre Buran ist es nun ein U-Boot, das der gemeinnützige Verein quer durch die Republik nach Sinsheim bringt. Der maritime Oldtimer aus Bundeswehr-Beständen ergänzt die umfangreiche Sammlung der Museen zur Bewahrung technologischer Meilensteine.

Maritimes Abenteuer im Kraichgau: U17 startet im Juli zu seiner letzten spektakulären Fahrt U17 Strassentransport Speyer 21.05.23 45
Foto: Technik Museen Sinsheim Speyer

Extreme Herausforderungen für Menschen und Maschinen

Der Weg dorthin ist jedoch alles andere als einfach: Das Abladen vom Ponton auf den 30-Achsen-Tieflader in Haßmersheim, enge Kreisverkehre wie in Bad Rappenau, kritische Kurven und enge Ortsdurchfahrten in Hilsbach und Weiler sowie die mehrfache Überquerung der Autobahn bei Sinsheim stellen sogar die erfahrenen Transporteure auf eine harte Probe. „Das U-Boot nach Sinsheim zu bringen, ist von der Herausforderung her auf jeden Fall the next level“, betont Frieder Saam, technischer Projektleiter der Spedition Kübler GmbH. Millimeterarbeit und äußerste Präzision sind gefragt wie niemals zuvor.

Lies mehr

Über 100.000 Fluggäste erwartet.

Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden: Pfingsten läutet Hochsaison ein

Es Regnet– na und?

Schlechtwettertipps für Baden-Württemberg: 19 Top-Indoor-Ausflugsziele

Thementag

Kribbelnder Ausflugstipp: Insektenabenteuer in der Wilhelma

Alle fiebern dem Großereignis entgegen

Die Anspannung ist bereits jetzt zu spüren, denn der Juli-Termin rückt unaufhaltsam näher. Behörden, Transportteams und die Bevölkerung vor Ort zählen die Tage, bis das Abenteuer U17 in ihre Heimat kommt. Die letzten Genehmigungen laufen, alle Beteiligten sind hochmotiviert.

Ein Spektakel, das die Massen anzieht: Der Transport der U17 auf dem Weg zum Technikmuseum in Speyer.
Ein Spektakel, das die Massen anzieht: Der Transport der U17 auf dem Weg zum Technikmuseum in Speyer.
Foto: Technik Museen Sinsheim Speyer

Wo wird der Transport mit dem hohen Besucherandrang am spektakulärsten? Wer wird die besten Aussichtspunkte ergattern? Die Vorfreude ist überall zu spüren. Detaillierte Informationen zum genauen Streckenverlauf und den Zeitplänen sind unter www.technik-museum.de/u17 veröffentlicht.

Verpassen Sie auf keinen Fall dieses einmalige Ereignis! Erleben Sie den Transport von U17 hautnah und holen Sie sich ein Stück maritimes Abenteuer in den Kraichgau.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de