Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Sommerfreuden am Bodensee

Konstanzer Strandbäder: Ein Paradies für Naturliebhaber und Wassersportler

Vom Rheinstrandbad aus eröffnet sich ein malerischer Blick auf den Seerhein in Konstanz, mit dem historischen Rheintorturm als stolzem Wahrzeichen am Ufer.
Foto: MTK / Dagmar Schwelle

Folge uns auf:

Die Sonne glitzert auf dem kristallklaren Wasser, während sanfte Wellen an die weitläufigen Liegewiesen schlagen. Hier, wo der Himmel den Bodensee berührt, hat die Saison bereits begonnen: Die Konstanzer Strandbäder haben ihre Tore geöffnet und laden ein zu einem Sommer, der in Erinnerung bleibt.

Anzeige

Mit einer Vielzahl an Wassersportmöglichkeiten, idyllischen Naturkulissen und kostenfreiem Badevergnügen bieten sie ein unvergleichliches Erlebnis, das pure Lebensfreude verspricht.

Strandbad Horn: Ein Stück Geschichte am Bodensee

Das Strandbad Horn, liebevoll „Hörnle“ genannt, ist das größte Strandbad am Bodensee und blickt auf eine lange Tradition zurück. Es erstreckt sich über 50.000 Quadratmeter und bietet mit 600 Metern Uferlänge, einem Familienbereich mit Spielplatz und einem Stand-Up-Paddling-Verleih ein vielfältiges Angebot für Groß und Klein. Ein Café-Restaurant mit Kiosk rundet das Erlebnis ab. Und das Beste: Der atemberaubende Blick auf die Alpensilhouette ist inklusive.

Strandbad Litzelstetten: Ein Juwel inmitten der Natur

Das Strandbad Litzelstetten, gelegen im gleichnamigen Konstanzer Vorort, ist ein wahres Naturjuwel. Mit seinem fantastischen Blick auf die Insel Mainau und Unteruhldingen bietet es den perfekten Ort zum Entspannen, Baden und Genießen. Ein Spielplatz und ein Strandbad-Kiosk sorgen für das leibliche Wohl und die Unterhaltung der kleinen Badegäste.

Strandbad Dingelsdorf: Ein Erlebnis am Naturschutzgebiet

Das Strandbad Dingelsdorf, eines der schönsten Naturstrandbäder am Bodensee, liegt direkt neben einem Naturschutzgebiet auf einer Halbinsel. Hier können Besucher den einzigartigen Blick über den Bodensee genießen und die exzellente Wasserqualität erleben. Ein Kiosk und ein Spielplatz sorgen für zusätzlichen Komfort.

Luftbild des Strandbads am Campingplatz Klausenhorn in Dingelsdorf, Konstanz - ein malerisches Paradies am Ufer des Bodensees.
Luftbild des Strandbads am Campingplatz Klausenhorn in Dingelsdorf, Konstanz – ein malerisches Paradies am Ufer des Bodensees. Foto: MTK / Achim Mende

Strandbad Wallhausen: Ein Paradies für Aktive

Das Strandbad Wallhausen ist ein Paradies für Aktive. Mit SUPs, Kanu- und Kajakverleih, Beachvolleyball und vielen weiteren Freizeitangeboten bietet es Abwechslung für Jung und Alt. Ein Restaurant und Café namens „Ufer 39“ verwöhnt die Gäste mit süßen und herzhaften Snacks sowie kühlen Erfrischungen.

Rheinstrandbad: Eine Sonnenterrasse am Seerhein

Das Rheinstrandbad, das aus den 1930er-Jahren stammt, liegt ganz in der Nähe der malerischen Altstadt und lädt zu erfrischendem Badespaß ein. Besonders an heißen Sommertagen sorgt die Strömung des Rheins für eine extra Portion Abkühlung.

Das Rheinstrandbad in Konstanz: Ein Ort der Erholung mit atemberaubendem Blick auf den malerischen Seerhein.
Das Rheinstrandbad in Konstanz: Ein Ort der Erholung mit atemberaubendem Blick auf den malerischen Seerhein. Foto: MTK / Leo Leister

Die Konstanzer Strandbäder sind ein wahres Paradies für alle, die den Sommer in vollen Zügen genießen möchten. Sie bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten, den Tag am Wasser zu verbringen, sei es beim Schwimmen, Sonnenbaden oder bei einer Partie Beachvolleyball. Und das Beste: Die meisten von ihnen sind kostenlos und von 11 – 19 Uhr beaufsichtigt. Also, warum nicht einfach vorbeikommen und denSommer auf Konstanzer Art genießen?

Lies mehr

Über 100.000 Fluggäste erwartet.

Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden: Pfingsten läutet Hochsaison ein

Einzigartige Spielstätten

Klosterkonzerte Maulbronn: Ein musikalisches Highlight im UNESCO-Welterbe

18. Mai bis zum 16. Juni 2024

Deutsche Bahn sperrt ab 18. Mai Murrbahn für Modernisierungsarbeiten: Was Reisende wissen müssen

Ein Tipp zum Schluss

Die Strandbäder Horn, Litzelstetten, Dingelsdorf und Wallhausen sind kostenlos und von 11 – 19 Uhr beaufsichtigt, was durch die gehisste Konstanzer Bäderflagge erkennbar ist. Auch außerhalb der Bäder gibt es zahlreiche Möglichkeiten für spontane Abkühlungen im See. Also, einfach vorbeikommen, den Sommer auf Konstanzer Art genießen und direkt am Bodensee entspannt die Seele baumeln lassen.

Weitere Informationen zu den Konstanzer Strandbädern und den vielfältigen Angeboten finden Interessierte auf der Webseite www.konstanz-info.com/baeder-therme. Hier kann man sich ausführlich informieren und den nächsten Ausflug an den Bodensee planen.

Die Konstanzer Strandbäder warten darauf, entdeckt zu werden. Sie sind ein Ort, an dem man den Alltag hinter sich lassen und die Schönheit der Natur in vollen Zügen genießen kann. Ein Ort, der zum Verweilen einlädt und an dem man unvergessliche Momente erleben kann. Ein Ort, der einfach nur glücklich macht.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de