Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Fußballfieber im Schwarzwald: Eine Region im Zeichen der UEFA Euro 2024

Folge uns auf:

Anzeige

Dänemark trifft Freudenstadt: Ein Hotel als Dreh- und Angelpunkt

In Freudenstadt wird das Hotel „Fritz Lauterbad“ zur Heimat der dänischen Nationalmannschaft während der EM 2024. Mit ihrem Konzept eines Lifestyle Wellness- und Designhotels haben Kerstin und Steffen Schillinger mehrere EM-Teams angezogen. Freudenstadt wird mit einem vielfältigen Programm zum Mekka für Fußballfans. Auf dem Oberen Marktplatz wird es ein kostenloses Public Viewing geben, in der Gruppenphase werden alle Spiele der deutschen und der dänischen Mannschaft übertragen, und in der Endrunde alle Begegnungen.

Das Hotel Fritz Lauterbad in Freudenstadt
Das Hotel Fritz Lauterbad in Freudenstadt
Foto: © Nikolay Kazakov für Hotel Fritz Lauterbad

Die Stadt wird festlich geschmückt sein, Restaurants bieten neben Schwarzwälder Klassikern auch beliebte Speisen aus Dänemark an. Es gibt Soccer-Turniere und eine Ausstellung von handgemachten Fußbällen, die Straßenkinder aus aller Welt angefertigt haben. Das öffentliche Training der dänischen Mannschaft im Hermann-Saam-Stadion am 11. Juni ist ein Highlight, für das kostenlose Tickets erforderlich sind. Infos zur Ticketvergabe gibt es hier.

Spanische Eleganz im „Öschberghof“ in Donaueschingen

Das 5-Sterne Superior Resort „Der Öschberghof“ in Donaueschingen wird die spanische Nationalmannschaft beherbergen. Mit seinen 127 Zimmern und Suiten, einem 5.500 Quadratmeter großen Spa & Gym-Bereich, einem Zwei-Sterne-Restaurant und einer 45-Loch-Golfanlage bietet das Hotel erstklassige Bedingungen. Es hat bereits Spitzenmannschaften wie Borussia Dortmund, FC Liverpool und FC Barcelona überzeugt. „Aufgrund unserer Erfahrung sind wir Profis und wissen, was auf uns zukommt und sind gut vorbereitet“, sagt General Manager Michael Artner. Auf dem Gelände des „Öschberghofs“ wird es ein Public Viewing geben – zu sehen sind die Spiele der deutschen und der spanischen Nationalmannschaft, ab dem Viertelfinale dann jedes Spiel.

Kultspiel Tipp-Kick: Meisterschaft in Villingen-Schwenningen

Das klassische Tischspiel „Tipp-Kick“ feiert sein 100-jähriges Jubiläum und passt perfekt zur Fußball-EM 2024. Die offene Deutsche Tipp-Kick-Meisterschaft findet am 8. und 9. Juni in der Neckarhalle in Villingen-Schwenningen statt. Mathias Mieg leitet mit seinem Cousin Jochen Mieg in dritter Generation das 1924 gegründete Familienunternehmen. Passend zum Jubiläum und zur EM gibt es ein „Tipp-Kick“-Classic-Spiel in der DFB-Edition. Wer sich gerne mit anderen Spielerinnen und Spielern messen möchte, hat hier die perfekte Gelegenheit dazu.

Fußballfieber im Schwarzwald: Eine Region im Zeichen der UEFA Euro 2024 Villingen Schwenningen Tipp Kick 100 Jahre DFB Classic © Tipp Kick 3
Foto: Tipp-Kick

Fußballgolf und Bubble Soccer: Spaß für Groß und Klein

In Rotfelden und Schluchsee finden Fans ausgefallener Fußballvarianten ihre Freude. Fußballgolf in Rotfelden kombiniert das Beste aus beiden Sportarten. Wie bei einer Golfanlage warten auch in Rotfelden 18 Löcher auf die Spieler. Die Bahnen sind unterschiedlich lang und unterschiedlich kompliziert, die jeweiligen Hindernisse bestimmen den Schwierigkeitsgrad. Mal braucht es einen ordentlichen Huf, mal ist eher Feingefühl gefragt. Eine Spielrunde auf der 72 Par-Bahn mit einer Gesamtlänge von rund 1,4 Kilometern dauert meist 90 Minuten. Erwachsene zahlen 12 Euro, Kinder (6-15 Jahre) 9 Euro.

Fußball-Billard in Dornstetten
Fußball-Billard in Dornstetten
Foto: Werbeagentur Martini/Stadt Dornstetten

Bubble Soccer im Spaß-Park Hochschwarzwald in Schluchsee beginnt mit dem Anlegen des XXL-Airbags – vom Kopf bis zu den Knien steigen die Spieler in einen riesigen Gummiball. So geschützt, lässt sich das Zweikampfverhalten bei dieser außergewöhnlichen Sportart auf besondere Art und Weise erleben. Die Mindestgröße für Spieler beträgt einen Meter, Kosten pro Person: 8 Euro.

Eine Reise durch die Fußballgeschichte: Stadiontouren und Fahrradtouren

Stadiontouren beim SC Freiburg und Karlsruher SC bieten Einblicke hinter die Kulissen des Profi-Fußballs. Beim SC Freiburg und Karlsruher SC nehmen die Teilnehmer unterschiedliche Perspektiven ein: Bei einer Runde im Umlauf und den Tribünen haben sie den Blickwinkel der Fans bei einem Heimspiel im Freiburger „Europa-Park Stadion“ oder im Karlsruher „BBBank Wildpark Stadion“. Im Bereich der Pressekonferenz können sie sich wie der Trainer oder ein Journalist fühlen. Wo sich die Gegner der Heimteams umziehen und vorbereiten, zeigt ein Blick in die Gästekabine. Auch die Mixed Zone, in der die Spieler ihre Meinung zum Spiel abgeben, gehört zum Programm. Zum Ende der Tour geht es über den Spielertunnel ans Spielfeld – so ähnlich müssen sich also die Spieler fühlen, auch wenn sie natürlich in ein vollbesetztes Stadion einlaufen.

Das BBBank-Wildparkstadion des Karlsruher SC.
Das BBBank-Wildparkstadion des Karlsruher SC.
Foto: Karlsruhe Tourismus GmbH

Eine spezielle Fahrradtour zur Fußballgeschichte gibt es in Karlsruhe. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts stellte Karlsruhe am Nordrand der Ferienregion Schwarzwald zwei der führenden Fußball-Mannschaften Deutschlands: 1909 gewann der FC Phönix Karlsruhe die Deutsche Fußballmeisterschaft, im Jahr darauf der Karlsruher FV. Bei einer Stadtführung auf dem Rad können Interessierte die Spuren der Fußballstadt Karlsruhe im Rahmen einer zweistündigen Tour nachverfolgen. Neben Anekdoten und Fakten zur regionalen Fußballgeschichte gehört auch der Blick auf die Gedenktafel an der Moltkestraße zum Programm, die an den ältesten Fußballplatz Süddeutschlands erinnert. Die Touren finden am 30. Juni und 13. Oktober 2024 statt, Treffpunkt ist das Karl-Friedrich-Denkmal am Schlossplatz um 11 Uhr. Kosten pro Person: 15 Euro. Weitere Informationen gibt es hier.

Lies mehr

Baustelle des neuen Hauptbahnhofs Stuttgart 21 am 30. Januar 2024
Deutschlands größte Baustelle

Stuttgart 21: Eröffnung des künftigen Hauptbahnhofs erneut verschoben

Es „brägelt“ wieder

Ein Fest für Feinschmecker: Die Brägelwochen im Hochschwarzwald

Schwarzwald erleben

Nur noch bis zum 23. Juni: Ausstellung „Schwarzwald #AbenteuerHeimat“ in Karlsruhe

Staunen und Mitmachen: Museumsecke beim SC Freiburg

Zu den Highlights der Ausstellungsstücke in der Museumsecke im „Europa-Park Stadion“ gehören: die Zweitliga-Meisterschale, der Anstoßpunkt aus dem Dreisamstadion, der Spielerpass von Christian Streich, viele original getragene Trikots von ehemaligen und aktuellen SC-Spielern, alte Autogrammkarten, das Nationaltrikot von Jens Todt, die Silbermedaille vom DFB-Pokalfinale der Frauen, alte Torwarthandschuhe von Richard Golz oder ein Trikot von Melanie Behringer. Auch Mitmachen ist möglich: Auf einem digitalen Zeitstrahl sind Videos und Fotos von unzähligen SC-Momenten zu sehen, sowie Fotoboxen mit Mannschaftsbildern der Männer und Frauen und Abschlusstabellen aus den vielen Jahren SC-Geschichte.

Die Museumsecke im Europa-Park Stadion des SC Freiburg.
Die Museumsecke im Europa-Park Stadion des SC Freiburg.
Foto: Oliver Gewald/SC Freiburg

Für die kleinen SC-Fans wurde ein extra Bereich gestaltet – mit Fühlboxen, Rätselfragen rund um den Sport-Club und anderen Devotionalien. Geöffnet ist die Museumsecke, die über den SC-Fanshop zugänglich ist, montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr, an Samstagen von 10 bis 14 Uhr, der Eintritt ist frei. Sonntags und an Heimspieltagen ist die Museumsecke geschlossen. Weitere Informationen gibt es hier.

Fußball im Schwarzwald ist mehr als nur ein Spiel – es ist ein Erlebnis, das Geschichte, Kultur und Gemeinschaft vereint. Egal ob Tipp-Kick-Meisterschaft, Bubble Soccer oder die Begegnung mit internationalen Teams, die Region bietet für jeden Fußballfan etwas Besonderes.

Anzeige
Du willst nichts mehr verpassen?

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de