Von 0 auf 15 km

Fahrspaß trifft Umweltschutz: Biberachs Radweg ist ein doppelter Jackpot!

Foto: © Daniel Bockwoldt / dpa
Es ist ein großer Tag für alle Radfahrer und Naturliebhaber in Baden-Württemberg! Am 5. September 2023 wurde der brandneue Radweg entlang der L 280 zwischen Laupertshausen und Maselheim eröffnet. Und das Beste daran? Dieses Projekt ist nicht nur ein Gewinn für die Mobilität, sondern auch für den Umweltschutz.

Schnell, sicher und umweltfreundlich

In nur sechs Monaten Bauzeit entstand eine beeindruckende Strecke von rund 15 Kilometern. Landesverkehrsminister Winfried Hermann und Regierungspräsident Klaus Tappeser haben keine Mühen gescheut, um eine sichere und komfortable Verbindung zwischen den beiden Orten zu schaffen. Und das ist noch nicht alles: Die Fahrbahn und die Entwässerungseinrichtungen der L 280 wurden ebenfalls erneuert.

Nachhaltigkeit im Fokus

Aber halt, es kommt noch besser! Im Zuge des Projekts wurden 6.500 Kubikmeter Bodenaushub recycelt und in Straßendämme bei Erbach eingebaut. Das spart Ressourcen und ist ein Paradebeispiel für nachhaltiges Bauen.

Ein Hoch auf die Amphibien!

Ja, du hast richtig gelesen. Dieses Projekt hat auch einen grünen Daumen. Es wurde ein dauerhaftes Amphibienschutzsystem auf einer Länge von 400 Metern errichtet. Jetzt können Frösche und Co. sicher die Straße queren. Ein echter Fortschritt für den Artenschutz!

Lang ersehnt und endlich da

Die ersten Überlegungen für den Bau dieses Radwegs stammen bereits aus dem Jahr 2011. Nach sorgfältiger Planung und Abstimmung mit den Naturschutzbehörden ist es nun endlich soweit. Die Gesamtkosten? Ein Schnäppchen bei rund 2,5 Millionen Euro, komplett finanziert vom Land Baden-Württemberg.

Warum du diesen Radweg unbedingt ausprobieren solltest

Dieser Radweg ist mehr als nur eine Strecke von A nach B. Er ist ein Statement für nachhaltige Mobilität und Umweltschutz. Also, worauf wartest du noch? Schnapp dir dein Rad und erlebe selbst, wie Baden-Württemberg die Zukunft der Mobilität gestaltet!

Du willst nichts mehr verpassen?

Dann folge uns auf:

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de