Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Endspurt

Erlebnispark Tripsdrill: Die letzten Saisontage

Süßes oder Saures?
Foto: Erlebnispark Tripsdrill

Folge uns auf:

Die Tage werden kürzer, die Blätter färben sich bunt, und der Erlebnispark Tripsdrill in Cleebronn lädt ein, die letzten warmen Sonnenstrahlen zu genießen. Bis zum 5. November 2023 bleibt der Park geöffnet und bietet ein vielfältiges Programm für Jung und Alt. Wer also noch einmal das Adrenalin in den Achterbahnen spüren oder die herbstliche Atmosphäre im Wildparadies erleben möchte, sollte jetzt die Gelegenheit nutzen.

Anzeige

Tripsdrill wurde kürzlich zum achten Mal als bester Erlebnispark Europas für Parks mit weniger als einer Million Besuchern ausgezeichnet. Und das zu Recht: Über 100 Attraktionen warten darauf, entdeckt zu werden. Von rasanten Achterbahnen wie „Karacho“ und „Mammut“ bis hin zu spritzigen Wasserschussfahrten und gemütlichen Familienattraktionen ist für jeden etwas dabei. Besonders beeindruckend ist die herbstliche Dekoration. Rund 70 Tonnen Kürbisse schmücken das Gelände, ergänzt durch dekorierte Erntewagen, Vogelscheuchen und Holzdrachen.

Musik und Kürbisplünderung zum Saisonabschluss

Am letzten Tag der Saison, dem 5. November, wird es noch einmal besonders festlich. Das Blechbläserquartett „soaBlech“ sorgt von 13.30 bis 15.30 Uhr für musikalische Unterhaltung. Und dann kommt der Höhepunkt: die traditionelle Kürbisplünderung. Ab 16.00 Uhr darf jeder Besucher so viele Kürbisse mitnehmen, wie er tragen kann. Ein echtes Highlight und eine tolle Gelegenheit, sich für Halloween oder die herbstliche Dekoration zu Hause einzudecken.

Gruselspaß für Groß und Klein

Wer es gerne etwas schauriger mag, sollte die „Schaurigen Altweibernächte“ nicht verpassen. In vier Grusellabyrinthen und einer speziellen Gruselzone sorgen über 60 Darsteller für Gänsehaut. Aber Vorsicht: Dieses Event ist nichts für schwache Nerven und erst ab 12 Jahren empfohlen. Für die Kleinen gibt es mit „Süßes oder Saures – der Grusel-Spaß für die Kleinen“ eine kindgerechte Alternative, inklusive Bastelaktionen, Gruselspielen und Kinderschminken.

Erlebnispark Tripsdrill: Die letzten Saisontage Schaurige Altweibernaechte Endstation GB 1
Foto: Erlebnispark Tripsdrill

Natur pur im Wildparadies

Das angrenzende Wildparadies bietet auf einer Fläche von 47 Hektar eine Heimat für über 60 Tierarten. Von Flugvorführungen bis zur Fütterung von Fischottern, Wölfen und Bären gibt es hier viel zu erleben. Neu im Wildparadies sind die beiden Polarfüchse, die sich bereits gut eingelebt haben.

Übernachten im Baumhaus oder Schäferwagen

Wer nach so viel Action und Naturerlebnis übernachten möchte, hat im Natur-Resort Tripsdrill die Qual der Wahl: Baumhaus oder Schäferwagen? Beide Optionen bieten Komfort und eine einzigartige Atmosphäre. Und das Beste: Der Eintritt ins Wildparadies ist bereits inklusive.

Lies mehr

Sagenhafter Schwarzwald

Mysteriöse Sichtung im Schwarzwald: Das 2000 Jahre altes Geheimnis um Julius Cäsar und das legendäre Einhorn

Ab in den Urlaub

Baden-Airpark: Diese Urlaubsziele bietet der Flughafen im Sommer 2024 an

75 Jahre Grundgesetz

75 Jahre Grundgesetz: Wie Karlsruhe zum Hüter der deutschen Demokratie wurde

Preise und weitere Informationen

Tickets und aktuelle Öffnungszeiten finden Interessierte auf der offiziellen Website des Erlebnisparks. Es lohnt sich, die Tickets online zu kaufen, denn hier sind die günstigsten Tarife verfügbar.

Tripsdrill bietet also bis zum letzten Tag der Saison ein rundum gelungenes Programm für die ganze Familie. Wer also noch auf der Suche nach dem perfekten Herbstausflug ist, sollte sich dieses Erlebnis nicht entgehen lassen.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de