Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Weltmeister als Spieler und Trainer

Der Abschied einer Fußball-Ikone: Franz Beckenbauer im Alter von 78 Jahren gestorben

Fotos. Von Bundesarchiv, Bild 183-N0622-0035 / CC-BY-SA, CC BY-SA 3.0 / Von Sven Mandel – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, / commons.wikimedia.org

Folge uns auf:

News Folgen

Jetzt teilen

Am gestrigen Sonntag hat die Welt des Fußballs einen ihrer strahlendsten Sterne verloren. Franz Beckenbauer, die größte deutsche Fußball-Legende, ist im Alter von 78 Jahren friedlich im Kreise seiner Familie eingeschlafen. Die Nachricht, die am Montag von der Familie an die Deutsche Presse-Agentur übermittelt wurde, lässt Fans weltweit in tiefer Trauer zurück.
Anzeige

Weltmeister als Spieler und Trainer

Franz Beckenbauer, auch bekannt als „Der Kaiser“, hat den Fußball geprägt wie kaum ein anderer. Seine Karriere begann beim FC Bayern München, wo er schnell zum unverzichtbaren Leistungsträger aufstieg. Mit Eleganz und Leichtigkeit definierte er die Rolle des Liberos neu und führte die deutsche Nationalmannschaft zu unvergesslichen Triumphen: Weltmeister 1974 als Spieler und 1990 als Trainer.

New York, Hamburg und die Rückkehr

Nach einer beeindruckenden Zeit bei Cosmos New York an der Seite von Pelé kehrte Beckenbauer nach Deutschland zurück und feierte weitere Erfolge, unter anderem mit dem Hamburger SV. Seine Trainerkarriere beim DFB war geprägt von Höhen und Tiefen, doch sein unvergleichliches Verständnis für das Spiel und seine Führungskraft führten die Nationalmannschaft zu einem weiteren Weltmeistertitel.

Skandal und Schatten über dem Sommermärchen

Trotz seiner unbestrittenen Erfolge und seines Charismas blieb Beckenbauers Lebenswerk nicht ohne Makel. Die Vorwürfe um dubiose Zahlungen im Zusammenhang mit der WM 2006 werfen einen Schatten auf das sogenannte Sommermärchen. Trotz der Trennung des Verfahrens gegen ihn und der Verjährung der Anschuldigungen bleibt ein bittersüßer Nachgeschmack.

Lies mehr

Nur noch 15.000 Tieren aus – bei abnehmender Tendenz

Giraffenbulle Tilodi in der Wilhelma: Ein hohes Tier zieht an den Neckar

Schein in Waiblingen abgegeben

Baden-Württemberger Glückspilz knackt Eurojackpot: 15,5 Millionen Euro Gewinn!

Mist für den Artenschutz

Elefanten-Dung für den Garten: Zoofreunde Karlsruhe bieten besonderen Dünger gegen Spende an

Ein Vermächtnis, das weiterlebt

Franz Beckenbauer mag von uns gegangen sein, doch sein Vermächtnis wird weiterleben. Er hat den Fußball revolutioniert, Generationen von Spielern inspiriert und unzählige Herzen erobert. Sein Name wird für immer mit den größten Momenten des Sports verbunden sein. Die Fußballwelt trauert um einen ihrer größten Helden, einen Mann, der das Spiel geliebt und gelebt hat wie kaum ein anderer.

In stiller Trauer nimmt die Welt Abschied von Franz Beckenbauer. Seine Familie bittet um Privatsphäre in diesen schweren Stunden. Die Erinnerungen an seine Triumphe, seine Leidenschaft und seine unvergleichliche Präsenz auf dem Spielfeld werden jedoch für immer in den Herzen der Fans weiterleben. Franz Beckenbauer, der Kaiser des Fußballs, wird nie vergessen werden.

Du willst nichts mehr verpassen?
Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Mehr von InsideBW.de