Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Geschätztes Vermögen von 42,5 Milliarden

Baden-Württemberger Milliardär von Spitze verdrängt: Hamburger Logistik-Tyoon ist nun der reichste Deutsche

Foto von Alexander Mils auf Unsplash

Folge uns auf:

Nach jahrelanger Dominanz an der Spitze der reichsten Deutschen musste Dieter Schwarz, Gründer der Schwarz-Gruppe (Lidl, Kaufland) mit Sitz in Neckarsulm, seinen Platz räumen. Neuer Spitzenreiter ist nun Klaus-Michael Kühne, Logistikunternehmer und gebürtiger Hamburger, dessen Vermögen laut „Forbes“-Echtzeitliste auf 42,6 Milliarden US-Dollar geschätzt wird. Schwarz folgt mit 38,5 Milliarden US-Dollar auf Platz zwei.

Anzeige

Vom schwäbischen Kaufmann zum globalen Logistikriesen

Während Schwarz sein Milliardenimperium im baden-württembergischen Neckarsulm aufbaute, lenkte Kühne von Schindellegi in der Schweiz aus die Geschicke des Logistikkonzerns Kühne+Nagel. Das Unternehmen, das er 1966 von seinem Vater übernahm, entwickelte sich unter seiner Führung zu einem weltweit agierenden Giganten mit über 78.000 Mitarbeitern.

Kühnes unternehmerischer Erfolg und seine Risikobereitschaft haben ihn zu einem der reichsten Menschen der Welt gemacht. Neben seinem Engagement in der Logistikbranche hält er Anteile an der Reederei Hapag-Lloyd und der Lufthansa. Sein Einfluss auf die deutsche Wirtschaft ist somit beträchtlich.

Kontroversen und Kritik

Der 86-jährige Kühne ist nicht unumstritten. Seine teils provokanten Aussagen und seine ablehnende Haltung gegenüber Gewerkschaften und Tarifverträgen haben ihm in der Vergangenheit Kritik eingebracht.

Baden-Württemberger Milliardär von Spitze verdrängt: Hamburger Logistik-Tyoon ist nun der reichste Deutsche Kuehne Taufe
Klaus-Michael Kühne bei der Taufe der Hamburg Express (2012)
Foto: Von Monster4711 – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, /commons.wikimedia.org

Lies mehr

Ab ans Nass

Baden-Württemberg: Entdecke 12 faszinierende Wasserwelten zu Fuß oder mit dem Rad

Neue App führt Besucher durch die Stadt

Stuttgart entdecken leicht gemacht: „Stuttgart Guide“-App – der digitale Touristenführer durch die Landeshauptstadt

Bergung verzögert: Dampfschiff Säntis bleibt vorerst unter Wasser

Baden-Württemberg weiterhin stark

Obwohl Schwarz den Spitzenplatz verloren hat, bleibt Baden-Württemberg ein starkes Wirtschaftsland. Die Schwarz-Gruppe ist weiterhin einer der größten Arbeitgeber in der Region und mit Lidl und Kaufland zwei der erfolgreichsten Discounter weltweit.

Der Wechsel an der Spitze der „Forbes“-Liste symbolisiert den Wandel in der deutschen Wirtschaft. Während Baden-Württemberg lange Zeit von den und Familienunternehmen geprägt war, rücken nun auch global agierende Unternehmer wie Klaus-Michael Kühne in den Vordergrund.

Hinweis:

Dieser Artikel wurde am 23. Februar 2024 verfasst. Die angegebenen Vermögenswerte können sich daher ändern.

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de