Erlebe Baden-Württemberg mit Inside BW! Finde spannende Sehenswürdigkeiten, Events und Geheimtipps. Entdecke die Vielfalt und gestalte deine Freizeit neu!

Anzeige

Nur noch Mehrwegbecher

Nachhaltige Action: Im Europa-Park vereinen sich Spaß und Verantwortung!

Die Becher, die unter anderem Achterbahn-Motive zeigen, können gesammelt, abgegeben oder Pfand für den guten Zweck gespendet werden.
Fotos: Europa-Park

Folge uns auf:

Wer einen Ausflug voller Nervenkitzel, Familienspaß und zauberhafter Erinnerungen sucht, landet früher oder später im Europa-Park, Deutschlands größtem Freizeitpark. Doch wusstest du, dass du mit deinem Besuch auch etwas Gutes für unseren Planeten tun kannst?

Anzeige

Mehrweg statt Einweg: Für eine saubere Umwelt

Seit März 2023 setzt der Europa-Park auf eine besondere Art der Nachhaltigkeit: Einwegbecher gibt es hier nicht mehr. Stattdessen können Besucher jetzt stylische Mehrwegbecher in verschiedensten Designs erstehen – echte Sammlerstücke!

Was passiert, wenn du deinen Becher nicht mehr brauchst? Keine Sorge, du musst ihn nicht die ganze Zeit mit dir herumtragen. Die Becher können ganz einfach an Pfandrückgabe-Automaten abgegeben werden. Das Beste daran? Du kannst das Pfand sogar an die Fördervereine „Santa Isabel e.V. – Hilfe für Kinder und Familien“ und „Einfach Helfen e.V.“ spenden. So tust du nicht nur der Umwelt, sondern auch wohltätigen Zwecken etwas Gutes.

Durch diese Initiative konnte der Europa-Park schon in den ersten sechs Wochen nach Saisonstart rund zwei Tonnen Müll einsparen. Und auch bei Tellern und Besteck gibt es eine Mehrwegalternative.

Solarstrom für den Spaß: Der Europa-Park setzt auf erneuerbare Energien

Der Europa-Park hat aber noch mehr zu bieten: Ab 2024 wird der gesamte Park mit Solarenergie betrieben. In Zusammenarbeit mit dem Automobillogistiker MOSOLF wird eine Photovoltaikanlage mit mehr als 20 Hektar in Kippenheim bei Lahr gebaut. Diese Anlage wird nach ihrer Fertigstellung etwa 25 Gigawattstunden Strom aus erneuerbaren Energien produzieren – genug, um den gesamten Europa-Park mit umweltfreundlicher Energie zu versorgen.

Nachhaltigkeit seit Gründung: Ein ganzheitlicher Ansatz

Schon seit seiner Gründung legt der Europa-Park großen Wert auf Nachhaltigkeit. Ob es um die Gebäude- und Anlagentechnik, die Flächennutzung, das Verkehrskonzept oder den Umgang mit Abwasser und Altlasten geht – der Europa-Park verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz zur Verbesserung ökologischer, ökonomischer und sozialer Nachhaltigkeitsaspekte.

Nachhaltige Action: Im Europa-Park vereinen sich Spaß und Verantwortung! Nachhaltigkeit 2

Vor zehn Jahren wurde der Europa-Park sogar als weltweit erster Freizeitpark mit dem Zertifikat „Green Amusement Park“ vom TÜV Süd ausgezeichnet – ein weiterer Beweis für sein Engagement für eine nachhaltige Zukunft.

Lies mehr

Benzinpreis auf neuem Jahreshöchststand

Spritpreise auf Rekordhoch: So teuer war Tanken seit Monaten nicht!

Bergung verzögert: Dampfschiff Säntis bleibt vorerst unter Wasser

Urlaubsfeeling im Neckarbogen

Heilbronn: Kulturprogramm am Neckar – Die Fährlebühne bietet Unterhaltung im Sommer

Ein Ausflug in den Europa-Park: Spaß und Verantwortung in einem!

Mach dich auf den Weg in den Europa-Park und erlebe einen Tag voller Spaß und Abenteuer! Hier kannst du nicht nur Achterbahn fahren, Shows genießen und leckeres Essen schlemmen, sondern auch aktiv einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten. Denn hier ist der Spaß nicht nur riesig, sondern auch grün! Erlebe, wie Spaß und Verantwortung Hand in Hand gehen und sei Teil der Veränderung, die unser Planet dringend braucht. Deutschland’s größter Freizeitpark erwartet dich – bist du bereit für die grünste Achterbahnfahrt deines Lebens?

Du willst nichts mehr verpassen?

Anzeige

Das könnte dich auch Interessieren

Anzeige

Mehr von InsideBW.de